Schaut euch diese Pandemie an

an einer Säule, die 8300 mm hoch ist und die Bevölkerung Deutschlands anzeigen soll, für 10000 Menschen gilt 1 mm auf der Skala. Es gab im letzten Jahr 770000Neugeborene, das wird mit 77 cm in weiß angezeigt. Es gab 960000 Verstorbene (unabhängig von einer Krankheit). Von diesen waren 40000 mit, an oder ohne Covid19 verstorben, die im Durchschnitt ein Alter von 80 Jahren hatten. Das wird mit 4 mm angezeigt.

Veröffentlicht unter meine Welt | Kommentare deaktiviert für Schaut euch diese Pandemie an

Mondquartal März 2021

Ich beginne mit dem Lauf der Sonne

Nach Troinski ist der 28.3.2020 kritisch.

Die Mondquartale

Kritisch sind der 7. und 21.3., als positiv ist das Trigon zum Saturn anzusehen, in die der Mars hineinläuft und den ganzen Monat bestehen bleibt. Rückläufig ist kein Planet, auch April nicht, was für neue Vorhaben günstig ist. Wenn der Lockdown beendet würde ….

Es gibt 2 bemerkenswerte Aussagen der Bundeskanzlerin in letzter Zeit:

die Lockdown-Maßnahmen seien eine „politische Entscheidung“ und ein

Lockdownende sei dann, wenn alle Menschen auf der Welt geimpft sind.

Beide Aussagen wären gefundene Beute für die Presse, wenn sie ihrer Arbeit nachginge. Doch kanzlerInnenhörig singt die Presse ihr Lied. Seit einem Jahr setzt man uns irgendeinen hergelaufenen Experten vor die Nase, der uns die medizinischen Massnahmen als wirkungsvoll erklären soll. Dabei helfen medizinische Massnahmen nicht gegen politische Entscheidungen. Ein Lockdownende ist nicht absehbar, weil sich nicht alle Menschen impfen lassen. Das Bösartige an dieser Aussage ist, dass damit ein Zwang ausgeübt werden soll von den Geimpften (so sie denn überleben) gegenüber den Nichtgeimpften.

Eine Epidemie ist dann, wenn mindestens 5 % der Bevölkerung eines Gebietes an ein und derselben Krankheit erkrankt ist (leider kann ich nirgends genaue Angaben finden), eine Pandemie wenn es länderübergreifend eine hohe Anzahl Erkrankter gibt.

Infektionen verbreiten sich durch Tröpfchen (Husten, Niessen) oder direktem Körperkontakt. Ist es da nicht erstaunlich, dass man hinten im Rachenraum nach Erregern sucht, wenn schon eine Speichelprobe reichen würde? Ihr seht, je mehr man sich mit dem Thema befasst, umso mehr Fragen treten auf.

Inzidenz gibt Auskunft über neu auftretende Fälle. Da es keine 50 neu auftretenden Fälle gibt, wurde der Wert auf 35 heruntergesetzt. Ich gehe davon aus, dass der Wert weiter herunter gesetzt wird. Es werden ja auch mitten während einer Pandemie Krankenhäuser geschlossen….

Siehe auch https://www.dkkv.org/fileadmin/user_upload/Veroeffentlichungen/Newsletter/DKKV_Newsletter_April_2020.pdf

David Icke spricht über die psychologische Beeinflussung der Menschheit und die Hinhaltetaktik der Satanisten. https://youtu.be/Asi0XpTxi7E

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Veröffentlicht unter meine Welt | Kommentare deaktiviert für Mondquartal März 2021

Ängste loswerden

Wir sind auf der Erde, um Erfahrungen zu machen, die wir uns in der vormenschlichen Existenz ausgesucht haben. Wir wollen unsere Visionen umsetzen in materielle Werke. Jeder, der versucht hat, eine Idee in die Tat umzusetzen, musste feststellen, dass das oft nicht so einfach war und es kam zu unverhofften Schwierigkeiten.

Das Leben ist wie eine Schule, das Klassenziel ist unsere Lebensaufgabe, mit der wir auf die Welt gekommen sind. Wenn wir diese Aufgabe nicht erfüllen, dann macht das gar nichts. Wir bekommen immer wieder neue Gelegenheiten, d.h. erneute Leben, uns damit auseinanderzusetzen.

Viele Jahrhunderte hatten wir das Problem, dass wir mit falschen Programmen gefüttert wurden durch Erlasse von religiösen und irdischen Machthabern. Ihr Ziel ist die Unterdrückung und Ausbeutung der Menschen. Sie wollen uns im Angst- und Schuldkomplex halten. Mit der Erfindung des Buchdrucks konnten diese Parolen weltweit verbreitet werden, mit Fernseher und Internet erreichte die Gedankenübernahme seinen Höhepunkt. Ja, sie sagen euch rund um die Uhr, was ihr Denken sollt. Es werden Lügen verbreitet, die von anderen Lügen abgelöst werden. So erzählt man uns etwas von einer Pandemie, obwohl es keine erhöhte Sterblichkeit gibt und man verordnet Masken, die nicht vor Viren schützen. Siehe https://www.ideal-versicherung.de/magazin/pandemie-oder-epidemie-was-ist-der-unterschied/

Die oben erwähnten Programme werden durch die Corona-Pandemie-Angstmache aktiviert, damit die Menschen sich in Ängsten auflösen und sich nicht um spirituelle Themen kümmern können. Die Erde befindet sich im Bereich grosser geistiger Lichtflutung, das bestimmte Wesenheiten nicht ertragen können. Deswegen äussern sich Politiker dahingehend, die Erdadmosphäre mit Staubpartikeln zu füllen, um einer angeblichen Erderwärmung durch die Sonne vorzubeugen.

Nicht nur, dass eine Verdunkelung der Sonne eine weltweite Hungersnot auslösen kann, wie der Vulkanausbruch in Indonesien 1815 https://de.wikipedia.org/wiki/Jahr_ohne_Sommer – keine irdische Reaktion kann geistige Einflüsse verhindern. Niedrige Wesenheiten müssen die Erde verlassen, wenn genug Menschen die hohen Lichtenergien der Zentralsonne integrieren. Dadurch können auch Ängste erlöst, aufgelöst werden. Zitat aus „Erlösung“ vom Lichtweltverlag: „Dieses unmenschliche System kann sich nur solange halten, wie die Menschen durch Ängste gelähmt und ausser Gefecht gesetzt werden.“

Negative und chaotische Schwingungsfelder sollen dich in Beschlag nehmen. Das sollen die Haßparolen und Lügen bewirken, die stündlich gesendet werden. Ziel ist die Resignation und Depression der Menschen, die keine Verbindung mehr zu Gott haben. Doch wer auch immer Gott verlassen hat, er verlässt dich nie. Gott wohnt dort, wo du ihn selten suchst: in deinem Herzen.

Nicht in einer Religion, nicht in einer Kirche, nicht bei einem Guru bist du Gott am Nächsten, sondern wenn du dich an Gott wendest, wo immer du auch bist. Erzähle ihm deine Sorgen und Nöte und bitte um Hilfe. Gott antwortet oft indirekt durch sogenannte Zufälligkeiten. So gibt es einen Hinweis durch ein „zufällig“ aufgeschlagenes Buch oder Zeitung, das Erscheinen eines Tieres (Krafttier ergooglen) das 3x vorkommt oder ein Blitzgedanke. Wir müssen aufmerksam sein, um seine Sprache zu verstehen.

Meidet die Nachrichten, ihnen geht es nicht um Wahrheit, sondern um Einschaltquoten. Meidet alles, was euch ängstigt, damit ihr wieder stabil werdet. Wenn ihr euch mit einer Maske sicherer fühlt, tragt sie – aber erwartet nicht von anderen, dass sie es auch tun. Denn es ist erwiesen, dass sie keine Viren abhalten können. Es ist eine gigantische Geschäftsidee, an der sich ein paar Leute eine goldene Nase verdienen, die sich z.B. eine teure Villa kaufen können.

Lest gute Artikel z.B. beim Lichtweltverlag und gebt nicht auf. Es kommen auch wieder bessere Zeiten.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Veröffentlicht unter meine Welt | Kommentare deaktiviert für Ängste loswerden

Der spirituellePfad

DER SPIRITUELLE PFAD

(TEIL 1) 6. OFFENBARUNG

AUS DEM NEUEN BUCH »SANANDA OFFENBARUNGEN 1« S. 181ff

DEINE SEHNSUCHT

Der spirituelle Weg erfordert große Reife und den tiefen, unbedingten Wunsch nach der Erkenntnis seiner Existenz. Diese Sehnsucht muss alles erfüllend und alles übertreffend erweckt sein, so man den Herausforderungen dieser Wahl gebührend begegnen will.

Alle Menschen sind spirituelle, das heißt, geistige Wesenheiten – ewiger, unsterblicher Geist. Das ist die Tatsache, doch es ist eine völlig andere Angelegenheit, so jemand beginnt, aus dieser Tatsache heraus bewusst zu leben, zu handeln, zu sprechen und zu denken. Diese bedingungslose Hinwendung an die geistige Wesenheit, die wir sind, wird als „spiritueller Weg“ bezeichnet.

Die größte Herausforderung dieses Weges ist das Erlösen aller irdischen Täuschungen, das Auflösen aller körperbedingten Irritationen, das Freilegen des Blickes für das Dahinter. Ein unbedingter Wille, der über alle Maßen erweckt sein muss, ist notwendig. Die Täuschungen eines Menschenlebens müssen zu einem Grad durchschaut sein, sodass dieser Weg beschritten werden kann.

Die große Freude am Menschsein muss dem unstillbaren Verlangen nach dem Gottsein weichen.

Dem Impuls, wieder Gott zu werden – bewusst und im Körper als Mensch – ist alles untergeordnet.

Die Schönheit der Erde und das Vergnügen, ein Mensch zu sein, müssen weichen und sich umformen, in die Erhabenheit, die die spirituelle Wahrnehmung mit sich bringt.

Der sogenannte „spirituelle Pfad“ ist die letzte Entscheidung, die ein Mensch trifft, bevor er zurück ins Sein aufbricht. Es ist der ultimative Entschluss, der der Seele wieder den Raum einräumt, den sie von Natur aus beansprucht. Diese Entscheidung ist man imstande zu treffen, sobald eine „Sättigung“ an irdischem Erleben eingetreten ist. Schönheit und Hässlichkeit werden als unbestimmte Ausdrucksformen erlebt, und man ist entfernt von all den Dramen und Freuden dieser Realität.

EIN ERWACHTER GEIST

haftet nicht mehr, er handelt aus dem Bedürfnis der Seele heraus – und diese Handlungen sind frei, ungebunden, ohne Zwang und immer im Einklang mit dem Göttlichen, das wir sind.

Das Leben als Mensch und den Planeten Erde hinter sich zu lassen, wieder aufzugehen im göttlichen Bewusstsein – dieser tiefe Wunsch brennt solchen Menschen in der Seele.

Sind das Rad der Zeit und die Wirklichkeit von Raum noch nicht gelebt, so ist man für den geistigen Weg, der alles fordert, noch nicht bereit.

Erst wenn die Sehnsucht nach Gott alles dominiert und jeden Atemzug erfüllt, erst dann ist man auf dem spirituellen Pfad – dann erst ist man reif für diesen Weg, der das Menschsein und die Erde hinter sich lässt – dann sind wir bereit zu absolvieren, wozu wir vor Äonen in die Körper geboren wurden – dann ist ein Menschenleben erfüllt, da durch jede Faser und in jeder Pore die geistige Herkunft ausgedrückt ist.

Die Sehnsucht nach Gott ist das ewige und zugleich einzige Kriterium, um diesen Pfad zu beschreiten. Die Tatsache, dass alle Menschen spirituelle Wesen sind, bleibt davon unberührt. Solange das Bewusstsein schläft und sich im Alltagsgeschäft verfängt, so lange gibt es kein Wachstum. Stagnation tritt ein und viele spirituelle Übungen suggerieren solchen Menschen, auf dem geistigen Pfad zu sein.

Pure Sehnsucht nach dem Schöpfer ist das Maß, an dem ein Erwachen festgestellt werden kann.

Alle anderen Übungen, Mittel und Wege, die diesen Weg gerne vortäuschen, sind Anleitungen zum Selbstbetrug.

Welche Yogaübung bringt Erleuchtung?

Welche Ernährung führt dich in den Himmel?

Welcher Guru geht deinen Weg und erfüllt für dich die Aufgaben, die nur dir angemessen sind?

Welche Kirche soll dir den Schlüssel für das Paradies aushändigen?

All dies lenkt die Aufmerksamkeit weg von dir und schürt unerfüllbare Hoffnungen. Gewiss, du fühlst dich gesünder, vielleicht erfrischt und wohler in deinem Leben, so du spezielle Praktiken oder Anleitungen befolgst, doch deiner spirituellen Essenz kommst du nicht näher dadurch.

Der Geist, der du bist, setzt sich dann durch, wenn deine Sehnsucht nach dieser Erkenntnis alles überragt – die Zeit der „Experimente“ ist dann vorüber. Dann stehst du dem Schöpfer gegenüber – von Angesicht zu Angesicht – und alles Beiwerk, das dein bisheriges spirituelles Erleben ausmachte, rückt in weite Ferne.

Dann ist dein Leben endgültig und ausschließlich eine Angelegenheit zwischen dir und Gott.

Dann braucht es keine Spielzeuge mehr, keine geführten Meditationen oder abenteuerlichen Reisen – weder Ernährungspläne noch Rituale. Dieser Ballast fällt ab von einem solcherart Erwachten. Denn solch ein Mensch ist wahrlich heil und jeder Moment seines Lebens spiegelt seine spirituelle Natur, die er ist.

Es gilt also zu begreifen, worauf es ankommt – und es ist Zeit, sich von meist irreführenden „Erleuchtungsbehelfen“ zu trennen!

Schaue in das Antlitz Gottes, verlange nach dieser Gnade und gib dein Leben hin – vertraue darauf, und es wird sich ereignen.

BEREIT FÜR GOTT?

Löse dich von allen Vorstellungen, die du um dieses Thema aufgebaut hast. Der spirituelle Pfad ist beschritten, so du bereit bist für die direkte Begegnung mit Gott. Alles andere lässt dich an dieser Erfahrung nicht teilhaben.

Ist es dein Wunsch, noch etwas in der Illusion der Erde zu verweilen, so tue das. Tue es ganz und uneingeschränkt! Koste es aus bis zur Neige! Doch hörst du den Ruf deiner Seele und steigt in dir die Sehnsucht nach Gott empor, so wende dich uneingeschränkt und absolut diesen Zeichen zu.

An viele Menschen ergeht derzeit dieser innere Weckruf. Hört hin, hört ihn und handelt dementsprechend, denn die Zeit, um ins Licht aufzusteigen, um im Licht aufzugehen, ist für solch eine Wesenheit dann gekommen: Dann habt ihr euch wahrlich auf den spirituellen Weg begeben, denn dann seid ihr herangereift zu Wesenheiten, die das Abschlussgeschenk des Schöpfers in Empfang nehmen können – die Erleuchtung.

Höre den Ruf, der ertönt, und dein Ohr wird den Klängen Gottes, deines Schöpfers, lauschen.

Schau auf – auf dein geistiges Sein – und du wirst das Antlitz Gottes schauen.

Den spirituellen Pfad zu erwählen, bedeutet, die Heimreise zu Gott anzutreten. Ist dein Herz davon erfüllt, so wähle!

Die Begleitung aus dem Sein und Gottes Hilfe sind dir gegeben – du wirst eingehen in seine Arme, denn aus Liebe geborene Entscheidungen tragen den Keim der Erkenntnis in sich.

Gott ist bei dir. In Ewigkeit.

DER SPIRITUELLE PFAD (TEIL 2)

“SCHLÜSSELERLEBNISSE”

JJK: Der „spirituelle Pfad“ also, Sananda, doch ich habe mir nun, auf dem Weg in den Garten des Caféhauses, wo ich nun sitze, die Menschen angeschaut und es scheint, dass die meisten noch meilenweit davon entfernt sind.

Ich habe diese „Menschenmasse“ als unbewusst wahrgenommen – nur wenig über den Sinn eines Lebens Bescheid wissend. Wie also soll ein kollektives Erwachen stattfinden – wann oder auch wodurch – wenn ich mir diese Trägheit der Menschen vor Augen führe?

SANANDA: Guten Tag, Jahn. Ich bin mitten unter den Menschen und ein jeder wird durch meine Liebe erfasst – ausnahmslos und die ganze Menschheit umspannend –
ein jedes Herz erhält Gelegenheit um Gelegenheit, die Trägheit abzustreifen. Daran ist nicht zu rütteln und das ist gemeint, wenn von meiner Wiederkunft gesprochen wird.

Betrachten wir nun deine Frage und deine Eindrücke bei deinem Weg durch die Stadt.

Die Unbewusstheit der Menschen ist wahrlich weitverbreitet und deine Wahrnehmung ist stimmig. Begegnet man solchen Menschengruppen, ist es in der Tat schwer vorstellbar, dass sich plötzlich das Wissen um das Sein manifestieren können. Doch ich sage dir: Genauso wird es kommen!

Jeder Mensch erhält „Schlüsselerlebnisse“, um seinem Leben eine angemessene Wende zu geben. All jene, die jetzt noch in der Trägheit der alten Erdrealität ihre Tage fristen, werden wie alle bereits „Erwachten“ – an ihre Erkenntnispotenziale herangeführt.

Veränderungen, die über Nacht eintreten, sind das Kennzeichen dieses Zeitalters. Das betrifft das persönliche und auch das globale Umfeld.

Was heute noch unvorstellbar scheint, ist morgen schon Realität und übermorgen bereits Alltag – habt ihr das nicht schon oft erlebt?

JJK: Ja, bestimmt! Wenn ich nur an den plötzlichen Zerfall der UDSSR und der DDR denke – oder die fast wöchentlich neuen Erkenntnisse unserer Wissenschaft in Bezug auf unser Universum, auf Raum und Zeit, tote Materie, die Entschlüsselung von schwarzen Löchern, das Begreifen der „erfüllten Leere“ im All und das Verstehen um die Ausdehnung des Universums. Das ist dann plötzlich neues Wissen und neue Realität!

Im privaten Umfeld beobachte ich auch, dass Menschen ganz plötzlich in eine neue Lebensweise hineinkommen – dorthin gebracht werden – durch die unterschiedlichen Ereignisse in deren Leben. Ja, das geht alles sehr schnell – wie es scheint.

“ZEITRAFFUNG”

SANANDA: Das ist die Zeitqualität, in der ihr lebt.

Bevor die Zeit endgültig aus eurer Wahrnehmung tritt, erlebt ihr sie nahezu gerafft. Diese „Zeitraffung“ zeigt sich, indem ihr eine Beschleunigung der Ereignisse erlebt. Was vor Jahren noch eine lange Zeit in Anspruch nahm – Jahre gemeinhin – wird heute in wenigen Tagen umgesetzt, umgestellt und umgestaltet. Der kritische Punkt, der Moment, an dem sich die Umwälzungen manifestieren, wird nun in allen Bereichen eures Lebens erreicht.

So werden sich auch alle eure wirtschaftlichen, politischen und religiösen Strukturen von heute auf morgen verflüchtigen und auf den Wandel der Zeit angepasst. Das tritt bereits zutage auf der Erde und diese Entwicklung nimmt an Tempo zu – nahezu stündlich zu. So ist es! Beantwortet das deine Frage?

JJK: Ja, schon. Doch ich habe den Eindruck, dass uns noch gewaltig viel bevorsteht.

SANANDA: Ja, das ist zweifellos richtig. Große Veränderungen auf allen Ebenen, die stehen euch bevor. Also fasst Mut und bereitet diesen neuen Entwicklungen einen fruchtbaren Boden. So werden sie ganz natürlich in euer Leben gelangen – zum Wohle und zur Freude aller.

JJK: Nun gibt es aber auch sehr viele Menschen, die sich bereits am „spirituellen Pfad“ wähnen, dennoch aber voller Vorstellungen sind. Viele füttern sich mit esoterischem Wissen, doch verwirklichen nur wenig davon – oder aber sie sind sehr „unorientiert“ und hopsen von Meditationsgruppe zu Meditationsgruppe: eine Art spirituelle Desorientiertheit – oder?

SANANDA: Diese Tatsache besteht und viele Menschen sind irregeleitet, wodurch sie ihrem Wachstum fernbleiben. In vielen Menschen ist das innere Bedürfnis nach Gott unberührt und durch die unterschiedlichen mentalen Übungen glauben sie, einem erfüllten spirituellen Leben näherzukommen.

Der spirituelle Pfad beginnt dort, wo alle Systeme, Glaubensmuster und die Weisheit der Gurus enden, dort, wo die direkte Hinwendung zu Gott beginnt, dort, und erst dort, endet die willkürliche Suche nach Sinn und Glück.

Ohne die Sehnsucht nach dem Schöpfer kann der spirituelle Pfad nicht betreten werden.

Doch wie und wodurch wird diese Sehnsucht erweckt?

Durch den Reifegrad einer Seele tritt diese Sehnsucht unvermittelt hervor – von selbst – aus dem Selbst heraus, bis das ganze Leben davon ausgefüllt ist. Diese Reifung ist das Resultat eurer vielen Verkörperungen. Das Spiel der menschlichen Geburt wird durchschaut und die Reise zurück ins Licht wird zur einzigen Motivation in solch einem Menschenleben.

Das Erwachen der Sehnsucht ist damit beschrieben und ohne diese gibt es keinen spirituellen Fortschritt. Alle anderen Wege sind Versuche und schüren Hoffnungen, sind Irrtümer und die spirituelle Kraft imitierende Anleitungen, doch der immanente Geist, bleibt davon unberührt.

JJK: Okay, das habe ich verstanden. Doch warum werden derzeit so viele Informationen angeboten, zumeist leicht verständlich, die ein erfülltes Leben, Heilung und Erleuchtung versprechen, so man diese befolgt? Die Bücher dazu finden großen Anklang und reißenden Absatz. Warum das alles? Um weiter Verwirrung zu erzeugen, denn viele Bücher verlieren kein Wort über die Gottessehnsucht?

„Denke dich gesund, erschaffe deine Realität, wünsche dir Reichtum herbei – und er wird sich manifestieren, du musst nur wirklich wollen usw.“ Das alles unter den Sammelbegriff der Fülle, für mich sind viele dieser „Ratgeber“ weitere Anleitungen zur Frustration.

Was sagst du dazu, Sananda?

SANANDA: Ja, das ist es durchaus. Doch die Menschen brauchen diese Erfahrung, sonst würden sie sich nicht so danach ausrichten.

Bevor es in einer Menschenseele zum Hervortreten der Sehnsucht kommt, probiert sie alle erdenklichen Angebote aus, um dadurch ein vollständiges Wissen über die Mangelhaftigkeit dieser Anleitungen zu erhalten.

DIE SEHNSUCHT

Vergesst bitte nicht: Ein Menschenleben muss sich erfüllen, es will gelebt sein – mit allen Erfahrungen, die geboten sind. Das Spiel wird so lange fortgesetzt, bis aus dem Herzen die reine Essenz der Seele hervorquillt: Sehnsucht.

Die vielen Anleitungen zu einem vollständigen und glücklichen Leben zeigen an, wie nahe ihr am endgültigen Erwachen seid, wie nahe ihr diesem Impuls seid, der alle Anleitungen hinwegfegt und euch auf die direkte Begegnung mit eurem Schöpfer vorbereitet.

Bis dahin gilt es, dem individuellen Lebensentwurf zu folgen – beschleunigt in dieser Zeit, ja – dennoch aber muss auch dieser Aspekt gelebt werden.

Und ich sage dir: Viele Menschen erkennen bereits die falschen Propheten! Ein großer Umbruch auch auf dieser Ebene ist im Gange.

DIE FÜLLE

JJK: Eine der zentralen Versprechungen aus dieser Szene liegt im Bereich des Themas der Fülle verborgen, zumindest aus meiner Sicht.

Überall ist dieses Wort präsent, doch mir scheint, die meisten Menschen haben einen völlig falschen Zugang dazu. Ich meine, Fülle wird immer mit Reichtum, Gesundheit und „alles haben“ verbunden, doch das ist für mich nicht so. Was meinst du dazu?

SANANDA: Dieses Thema wird zutiefst und zumeist falsch verstanden. Fülle ist die absolute Wunschlosigkeit – genau das Gegenteil von dem, was euch zumeist als Fülle angepriesen wird. Fülle ergießt sich aus dem Sein. Die einzige Bedingung, die dafür vorhanden sein muss, ist die Wunschlosigkeit des Individuums. Erst dadurch kann diese Energie frei in das Leben treten und den individuellen Aufträgen gemäß ihre Kraft entfalten.

Viele Menschen haften an der Vorstellung, dass die Fülle ein „Wunscherfüllungsprogramm“ darstellt. Das ist aber nicht so, ihr Geliebten.

Sobald ihr im Zustand der Wunschlosigkeit seid, habt ihr den Fluss eures Lebens begriffen und aktiviert.

Dadurch erst gelangt alles zu euch, was durch eure Verträge aus der Ewigkeit vorhergesehen ist – wirklich alles und ganz von selbst ohne euer Zutun, da ihr durch vielleicht nicht zu euch passende Wünsche keine Blockade mehr erzeugt – und dadurch kann eure Lebensenergie ungehindert fließen und jene Ereignisse manifestieren, die zu euch gelangen müssen.

Bedenkt bitte folgendes: Ihr alle – ein jeder von euch – habt individuelle Aufträge zu erfüllen und nicht jeder soll dabei Unmengen an Geld kreieren oder stets gesund sein. Warum?

Solange es noch Ungleichgewichte gibt in der Verteilung der Güter auf Erden, so lange seid ihr dabei, euren Aufträge auch in diesen Belangen zu entsprechen.

Reichtum würde so manchen davon abhalten, sich den jeweiligen Lebensthemen zuzuwenden und die Aufgaben dort zu erfüllen, wo sie stehen und hingestellt sind.

Auch wirtschaftliche Unabhängigkeit ist ein Vorgang, der dann eintritt, so die persönlichen Voraussetzungen in jeder Hinsicht gegeben sind. Gewiss, ein von Geldsorgen freies Leben ist euer göttliches Erbe, doch derzeit gilt es, diesen Status wieder zu errichten. Bis dahin bleibt ihr fest in euren Verträgen verankert und dient an dem für euch vorhergesehen Ort.

Zusammengefasst soll gesagt sein:

Die positive und liebende Ausrichtung auf Wohlstand und Reichtum allein bringt diese nicht hervor. Alles, was eurer Blaupause entspricht, ist von überragender Bedeutung und dem ist alles untergeordnet.

Steht es also in euren Verträgen nicht geschrieben, dass ihr Gold und Geld kreieren sollt, so werdet ihr das auch nicht erschaffen. Diese übergeordnete Kraft aus der Allwissenheit koordiniert alle eure Fügungen und sorgt für die Erfüllung eurer Geburt.

Nur die Wunschlosigkeit erfüllt euch alle Wünsche – Wünsche, die ihr jenseits des Schleiers beschlossen habt, auf Erden zu leben.

ERKENNT EURE AUFTRÄGE

Genauso verhält es sich mit den verschiedenen für euch so erstrebenswerten Zuständen, denen viele von euch nachjagen – ewige Jugend, Unsterblichkeit des Körpers, das Kennenlernen des Seelenpartners, um einige zu nennen. All das kann sofort in euer Leben treten, so es zu eurem Lebensentwurf gehört. Doch es wird fernbleiben, so ihr vor der Geburt ins Fleisch anders gewählt habt – daher: Erkennt eure Aufträge!

Das ist der Punkt. Danach ist das Leben leicht und eine Freude, denn die Freiheit, alles anzunehmen, was kommt, hat von euch Besitz ergriffen. Das ist die Fülle, von der ich spreche, die Fülle eines erfüllten Lebens. Richtet euch nicht auf die Details aus, auf Einzelheiten, die euch notwendig oder wichtig erscheinen. Begreift das große Lebenskonzept dahinter! Eurem Hinabstieg zur Erde liegt ein großer Entwurf zugrunde. Handelt danach und seid frei – frei von allen Vorstellungen von Fülle.

JJK: Das war deutlich. Man kann somit nichts kreieren, was nicht zur Blaupause gehört?

SANANDA: So ist es grundsätzlich. Ja! Doch viele Menschen geben so viel Energie in einen Prozess, dass sich gewisse Manifestationen heranbilden. Oft auch solche, die mit dem ursprünglichen Lebensentwurf nicht übereinstimmen. Durch den freien Willen ist das möglich und so erschafft ihr nur allzu oft Lebensumstände, die nicht in euer Leben gehören.

Erkennt zuerst, was für euch Sache ist! Danach beginnt, es zu kreieren, andersrum verirrt ihr euch. Tretet heraus aus der Gefangenschaft, die durch eure Wünsche verursacht ist. Seid frei beim Beobachten eures Lebens.

Greift nicht unwissend ein, lauscht eurem Fluss und folgt diesem natürlichen Verlauf durch alle Biegungen. Die vergangene Zeit hat euch vieles gelehrt, vieles wurde zu euch gebracht an neuem Wissen. Informationen, die ihr begierig wart zu erhalten.

Wie kreiere ich mir mein Leben? Wie erhalte ich Glück und Liebe? Wie erschaffe ich wirtschaftliche Unabhängigkeit?

So viele „Wies“, ihr Lieben.

Nun ist euch die Antwort gegeben. Wie erschafft ihr also all das? Durch das Annehmen eurer Aufträge erschafft ihr genau die Realität, die eurem Leben entspricht. Alles ist euch gegeben, doch bindet euch nicht an das, was ihr wünscht zu bekommen. So erzeugt ihr nur neue Abhängigkeiten, neue Unruhe und Unrast.

Die unterschiedlichen Informationen dazu haben euch gedient, damit ihr euch eurer Kraft bewusst werden konntet. Doch nun ist der nächste Schritt in eurer Entwicklung vorhergesehen, der Schritt in das Wissen um euer Leben auf Erden.

Durchschaut also alle Täuschungen der irdischen Ebene und verzehrt euch nach Gott – dann wird alles gegeben, erschaffen und gewährt.

Handelt aus dem Bedürfnis der Seele heraus, so seid ihr gefeit gegen die Irrtümer, die euch an allen Ecken entgegen winken. Eure Seele ist frei von Wünschen, die ausschließlich an euer irdisches Dasein appellieren, sie handelt im umfassenden Wissen um euer Sein. Vertraut darauf, wünscht euch dies aus vollem Herzen, doch entledigt euch aller anderen Wünsche.

JJK: „Sind das Rad der Zeit und die Wirklichkeit von Raum noch nicht gelebt, so ist man für den geistigen Weg, der alles fordert, noch nicht bereit.“ (Zitat Sechste Offenbarung)

Das ist damit wohl gemeint?

SANANDA: Ja, dann erst ist man bereit, alle Wünsche loszulassen, um alles, was von Gott gegeben ist, anzunehmen!

Auf dieser Basis entwickelt sich ein spirituelles Leben – und das bedeutet: die Essenz zum Leuchten zu bringen.

JJK: Also bedarf es dieser alten Hilfsmittel nicht mehr?

SANANDA: Es ist an der Zeit, diese „Gehhilfen“ abzustreifen. Das ist die Qualität des Zeitalters dieser Menschheit.

Ihr werdet finden, so ihr eure Suche einstellt, denn alles gelangt zu euch: Nicht ihr werdet finden, sondern ihr werdet gefunden, nicht ihr erschafft Wohlstand, Glück, Freude, Frieden und Liebe, sondern es gelangt zu euch, so ihr bereit seid, euren Aufträgen gemäß zu leben.

Jede andere Lebensweise ist irreführend und setzt eure Suche fort, bis ihr erkennt, wessen Kind ihr seid.

So sei es!

JJK: Danke, Sananda! Das ist wohl das Schlusswort von dir dazu: „Beendet eure Suche!“

SANANDA: Denn: ihr habt gefunden. In Ewigkeit.

wird auch vorgelesen von spiritscape https://www.youtube.com/channel/UCKWcIpgP-MegemSQM0I-roA/videos

 weitergeleitet von Ursula Ortmann, Rees

Veröffentlicht unter meine Welt | Kommentare deaktiviert für Der spirituellePfad

114. Lichtlesung

Jahn J. Kassl hält in regelmässigen Abständen Lichtlesungen ab und erinnert an unsere göttliche Herkunft. https://www.youtube.com/watch?v=cNxUHHQP0bY

Auf der Webseite Lichtweltverlag gibt es fast täglich lesenswerte Artikel, die mittlerweile von spiritscape vorgelesen werden. Eine schöne Idee – finde ich – vor allem für Menschen, die ungerne selber lesen bzw. Leseschwierigkeiten haben.

2 Affirmationen, um sich wieder in die richtige Energie zu bringen

Veröffentlicht von Ursula Ortmann, Rees

Veröffentlicht unter meine Welt | Kommentare deaktiviert für 114. Lichtlesung

Arminius Erben

Anmerkung: Arminius der Cherusker besiegte bei der Varusschlacht die eingedrungenen römischen Armeen. Ihm zu Ehren wurde das Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald errichtet, das am 16.8.1875 eingeweiht wurde. (siehe wikipedia)

Seit 19.12.2020 werden Videos ausgestrahlt zum aktuellen Geschehen in Deutschland.

Zitat: „Mit dieser Sendung beginnen wir mit der nüchternen und schonungslosen Betrachtung unserer geschichtlichen, politischen und gesellschaftlichen Lage. In diesem Format werden wir Impulse zu den anstehenden Debatten und zur Weiterentwicklung unseres Landes beisteuern.

Seid gegrüßt, Patrioten,

nach Jahrhunderten ist es so weit. Wir, die letzten Germanen, stehen auf und stellen uns unserer Tradition folgend, gegen die Unterdrückung und die Tyrannei durch ein System, dass uns die Luft zum Atmen genommen hat.

Unsere Kinder sind genauso bedroht wie unsere Senioren, die für uns ein Leben lang geschuftet haben. Es ist Zeit für Veränderung. Es ist Zeit zu handeln. Wir sind zukunftsorientiert und bereit für unsere Kinder und Kindeskinder die richtigen und notwendigen Schritte zu gehen.

Unser Lebensraum wird immer weiter eingeengt. Unsere Kinder und Frauen sind auf der Strasse nicht mehr sicher. Überall stehen die Zeichen auf Vernichtung gegen uns. Wir werden mit Lügen überschüttet, diffamiert, finanziell immer weiter ruiniert, ideologisch in die äussersten Ecken gedrängt und am medialen Pranger zerstört. Wir haben die einmalige Möglichkeit und die Verpflichtung diesen Zustand zu beenden.

Der durch Trump und Putin eingeleitete Weltfrieden ist erst vollendet, wenn Deutschland wieder frei, souverän und ein schützender Staat geworden ist. Dies ist unser alternativloser Weg.

Wir gründen keine weitere, unnötige Partei und wir werden keine Zeit mit Demos verschwenden. Wir lassen uns von Niemandem ablenken. Viel zuviel Zeit wurde bereits verschwendet, um falschen Lautsprechern nachzulaufen.

Wir vereinigen hier alle Gruppen unter einem gemeinsamen Dach. Wir stellen uns gegen jegliche Spaltung. Wir treten hiermit einheitlich unter dem Symbol des Arminius nach Außen auf. Die Parlamentärsflagge symbolisiert unsere friedlichen Absichten. Das Denkmal des Arminius zeigt unseren unbändigen Willen zur Veränderung.

Die 1000 Jahre alte Macht Roms ist gebrochen und schwindet von Tag zu Tag. Wir erinnern uns deshalb an den Cheruskerfürsten und Retter der Germanen, Arminius. Er, der die Stämme Germaniens einte und sie in die siegreiche Schlacht gegen die römischen Truppen des Varus im Teutoburger Wald führte.

Für Arminius zählten die Werte Vaterland, die Ahnen, Tradition, Ruhm und Freiheit. Werte die uns Deutsche nahezu gänzlich genommen und immer weiter verboten werden. Wir greifen wieder auf diese Werte zurück.

Als der römische Statthalter Publius Quinctilius Varus in das Cheruskerland bis an die Weser vorrücken wollte, spürte Arminius die Zeit für den Aufstand und den Widerstand gekommen.

Interessanterweise passierte dies im Herbst des Jahres 9 n. Chr.

Wir sind ebenfalls im Herbst angekommen. Immer mehr Menschen spüren die spirituelle Energie und vereinigen sich. Sie alle wollen die Veränderung in unserem Land. Das Ende der Angstmacher und ihren krankmachenden Strategien ist nah. Es ist auch das Ende der letzten verbliebenen satanischen Kräfte, gegen die wir uns mit aller Macht gemeinsam mit unserer gebündelten Energie stellen.

Arminius kämpfte gegen die erdrückende Verwaltung der Römer, die damals wie heute Knechtschaft und Sklaventum im Sinn hatte und immer noch hat. Die Tributforderungen, die den heutigen Steuern und Abgaben in nichts nachstehen, waren für ihn das Zünglein an der Waage. Quellen berichteten zudem vom arroganten Auftreten der römischen Vertreter gegenüber den Stämmen Germaniens. Bei vielen Politikern sehen wir seit Jahren die gleichen Muster. Sie alle sind arrogant und herablassend.

Dies alles veranlasste Arminius im Herbst loszuschlagen.

Noch heute zeugt die größte Statue Europas von dem Sieg der geeinten germanischen Stämme über die Macht Roms. Ein Zeugnis für uns alle, gegen die Unterdrückung und Knechtschaft der verbliebenen Kräfte des Vatikans aufzustehen.

Um die enorme, geschichtliche Bedeutung des Denkmals zu schwächen und den germanischen Gedanken aus den Köpfen der Menschen zu vertreiben, soll der Überlieferung nach Martin Luther das Denkmal in Hermanns-Denkmal umbenannt haben. Denn im 16. Jhd. wollte man ein Erstarken des germanischen Gedankengutes unbedingt verhindern. Dass es lediglich um die Eindeutschung des Vornamens Arminius ging, ist wenig glaubhaft. Arminius = Heermann = Mann des Heeres = Hermann.

Für uns ist Arminius ein germanischer Patriot, der mit seinem mutigen Handeln, den Grundstock für Deutschland legte und damit als Retter der Deutschen in die Geschichte einging.

Lasst uns geeint, friedlich und ohne Spaltung jedoch mit Entschlossenheit und im Geiste des Arminius die universelle Ordnung in unserer Welt wiederherstellen.

Der Inschrift auf Arminius Schwert fügen wir nichts mehr hinzu:

„Deutschlands Einigkeit meine Stärke, Deutschlands Stärke meine Macht.“

Wir sind eine Gruppe, die alle Patrioten unter einem Dach vereint. Unser Symbol ist der Retter Deutschlands „Arminius“. Er einte Germanien und führte sie siegreich gegen die Tyrannei Roms. Wir werden gemeinsam in eine friedliche Zukunft gehen.“

Mitteilung am 12.2.2021 um 12.32 Uhr bei Telegram https://t.me/arminius_erben

Videos dazu auf youtube: Metro Lounge: https://www.youtube.com/channel/UCB5qAUUzWNS4w9l3xHg0-EA/videos

Webseite Metro lounge https://www.metropolnews.info/mp492884/arminius-runde-20-brd-schwachsinn-willkuer-sinnfrei

und dort die Weiterleitung nach lbry https://lbry.tv/@Metropol-Lounge:e/AR20:b

Veröffentlicht unter meine Welt | Kommentare deaktiviert für Arminius Erben

ERMUTIGUNG FÜR ZWEIFLER – Lichtweltverlag

BOTSCHAFT VON MEISTER KUTHUMI – durchgegeben von Jahn J Kassl  https://lichtweltverlag.at/2021/02/02/ermutigung-fuer-zweifler/

„Dein Leben zu leben, heißt, durch die innere Verbindung mit Gott die Anforderungen, die ein Menschenleben an dich stellt, zu meistern.“

AKTION!

Mensch, was schweifst du mit deinen Gedanken in die ferne Zukunft, wo du jetzt den Wandel fördern, gestalten und auslösen kannst!

Geliebter Mensch,

an den Ereignissen dieser Zeit ist leicht zu verzweifeln, wenn du deinen Blick nur auf die alltäglichen Momentaufnahmen richtest. Wenn du wie hypnotisiert auf die Ereignisse, die sich jetzt zeigen, starrst, musst du selbst starr werden, unbeweglich, ängstlich und voller Zweifel.

Was es jetzt braucht, ist Aktion – Aktion, die von dir selbst ausgeht und die sich in dir selbst ereignet.

Jeder Mensch wurde mit Aufträgen geboren. Du kamst auf die Erde, um deinen Beitrag zur lichtvollen Umgestaltung der Erde zu leisten.

Mancher von euch verzagt, kommt jetzt ins Wanken und sieht das Licht am Ende des Tunnels nicht.

Ihr scheint einer Übermacht gegenüberzustehen und so mancher gibt auf – und gibt somit auch seine Aufträge auf. Das ist eine Situation, die hier und jetzt zu korrigieren ist!

IHR WANKELMÜTIGEN UND VERZAGTEN,

ihr, die ihr euch nicht mehr sicher seid, ihr, die ihr die Flinte ins Korn werft, noch ehe ein Schuss gefallen ist, ihr, die ihr Gott anbetet und immer noch auf Antwort wartet!

Geliebte Menschen, die ihr aus dem Zweifel nicht mehr herausfindet, an euch richten sich folgende Worte des Trostes und der Ermutigung.

Viele von euch sind jüngere Seelen, die als Mensch noch nie zuvor bis an ihre psychischen und physischen Grenzen gehen mussten.

Ihr seid hoch veranlagte Lichtwesen, die mit den Bedingungen auf dieser Erde noch nicht zurechtkommen. Diese Dichte, diese Umstände und diese herzlose Umgebung können euch das Herz brechen und eure Seele vor unlösbare Aufgaben stellen.

Obwohl ihr bei dieser Abschlussveranstaltung auf dieser Erde unbedingt dabei sein wolltet, seid ihr jetzt mit der Situation konfrontiert, mit dem Umfeld und den Ereignissen, die dieser Prozess auslöst, zu leben und umgehen zu müssen. Viele neigen ihr Haupt und geben auf! Das ist der falsche Weg! Das ist jetzt zu korrigieren, dieser Pfad ist jetzt zu verlassen.

Was kann euch dazu anregen?

INNERE VERBINDUNG STÄRKEN!

Es ist die konsequente Hinwendung an Gott und an eure göttliche Familie! Nur durch die innere Verbindung an eure spirituelle Heimat wird es euch gelingen, durchzuhalten und euren Beitrag in dieser Zeit zu leisten.

Diese Verbindung ist das Heiligste, was ihr in dieses Leben mitgebracht habt. Das heißt:

Wer heute wankt und sich seiner Sache nicht mehr sicher ist, hat nur eine einzige Aufgabe: Die innere Verbindung zu seiner eigenen Quelle, zu seiner spirituellen Familie und zu Gott wiederherzustellen!

Niemand, der über eine intakte Beziehung zu Gott verfügt, denkt ans Aufgeben, wird zweifeln oder legt seine Aufträge zurück!

Niemand, der weiß, dass er nicht nur Mensch allein, sondern vor allem ein unendliches und unsterbliches geistiges Wesen ist, wird jetzt den Pfad des Lichts verlassen und seine Aufträge vergessen.

Solange dein Herz an Gott angebunden ist und deine Seele mit der Liebe Gottes versorgt wird, kann dich nichts vom Pfad der Wahrheit abbringen.

Der Sinn des Lebens erschließt sich dir im Gehen, doch gehen kannst du nur, wenn du innerlich orientiert bleibst und von äußeren Umständen nicht entmutigt wirst.

Das heißt: Zuallererst sorge dich um deine eigenen Angelegenheiten! Ehe du an der Welt verzweifelst, bringe dich selbst in die Mitte und in dein göttliches Grundgefühl zurück.

DIE HAUPTURSACHE FÜR DAS AUFGEBEN

Die Hauptursache, warum heute lichtvolle Menschen vom lichtvollen Pfad abkommen, ist, dass sie dieses Licht nicht mehr sehen können und dass ihre Anbindung an Gott unterbrochen wurde. Dies gilt es aufzuheben, damit du erfrischt aufwachst, wie jemand nach einem erholsamen Schlaf.

Wer zweifelt, wer aufgeben will, wer anhand der derzeitigen Ereignisse auf der Erde entmutigt ist, der ist aufgefordert, das außen zu vergessen und das Innere zu beleben!

Was kümmert dich die Welt, wenn du selbst verkümmerst, was sorgst du dich um die Menschheit, wenn du selbst in Sorgen untergehst, was suchst du nach Lösungen im außen, wenn die Fragen in deinem Inneren unbeantwortet bleiben?

Geliebter Mensch,

du genießt jede Unterstützung deiner geistigen Familie. Jenseits und diesseits des Schleiers wirst du geführt und begleitet. Niemals bist du alleine, niemals kommt es alleine auf dich an!

Du sollst dich und nicht die Welt ändern, du sollst dich und nicht die Welt retten! Du kannst ermatten und fallen, dich ausruhen und neue Kräfte sammeln.

Jedoch unterliege niemals dem Trugschluss, dein Anteil am Wandel sei unbedeutend und deine Möglichkeiten seien begrenzt.

Dir stehen Armeen von Engel und Lichtwesenheiten zur Seite.

Dein Leben zu leben, heißt, durch die innere Verbindung mit Gott die Anforderungen, die ein Menschenleben an dich stellt, zu meistern.

Du bist niemals alleine, du bist einer aus unseren Reihen, jemand, der wusste und weiß, warum er jetzt auf diese Erde gekommen ist.

Liebe dein Leben und lebe deine Aufträge, denn beides ist einmalig und es wird sich auf diese Weise niemals wiederholen.

In unendlicher Liebe.
MEISTER KUTHUMI

Veröffentlicht unter meine Welt | Kommentare deaktiviert für ERMUTIGUNG FÜR ZWEIFLER – Lichtweltverlag

Mondquartal Februar 2021

-LKW-Fahrer müssen einen Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Spanische Fahrer brauchen für den Transport aber mehr als 48 Stunden. Obst und Gemüse aus Spanien werden deswegen tonnenweise vernichtet und bei uns entsteht eine Nahrungsmittelknappheit wegen unsinniger Verordnungen.

-Der Europarat (Achtung: Das ist nicht die EU) hat am 27.01.2021 in seiner Resolution 2361/2021 unter anderem beschlossen, dass niemand gegen seinen Willen, unter Druck geimpft werden darf. Die 47 Mitgliedsstaaten werden aufgefordert, vor der Impfung darauf hinzuweisen, dass die Impfung nicht verpflichtend ist und dem Nichtgeimpften keine Diskriminierung entstehen darf.

-Es gabAufdeckungen und Verhaftungen im Bereich Menschenhandel und Kindesmissbrauch.

Trump ist nicht mehr Präsident der USA, er ist d-e-r Präsident, der keinen Krieg angefangen hat.

– die kuriose Amtseinweihung von Biden, da stimmte alles nicht.

Nach dem chinesischen Horoskop endet das Jahr der Ratte. Sie hat ihre Dienste getan: alle Vorräte sind weg und eine komische Seuche grassiert seit fast einem Jahr. Eine Pandemie wurde ausgerufen, obwohl es keine erhöhten Todeszahlen gibt. Die Sterblichkeit ist im Verhältnis zu den Vorjahren gleich geblieben.

Die Medien betreiben Massenhypnose durch ihre Angstpornos. Wenn sich etwas in den Ländern ändern soll, müssen die Medien weg. Sie sind die einzige Seuche im Land.

Chin.Neujahr ist am 12.2.2021 – das Jahr des weissen Büffels – Metall und verspricht ein glückliches Jahr zu werden. Der weisse Büffel erwartet, dass man die Anstrengungen verdoppelt. (Doch das fällt ins Wasser, wenn weiter so regiert wird. Den Stillstand haben wir nicht dem Coronavirus zu verdanken, sondern unfähigen Politikern.)

Am 17.2.2021 bildet sich das Saturn-Uranus-Quadrat exakt. An diesem Tag steht der Mond bei Uranus und beteiligt sich an dieser Spannung, d.h. das Volk wehrt sich gegen Bevormundung und Freiheitsbeschränkungen. Das Volk wurde dermassen geknechtet, dass ein explosionsartiger Befreiungsschlag bevorsteht. Dann ist es zu spät, um um Verzeihung zu bitten.

Der Sonnenlauf

Kritisch nach Troinski ist der 27.2.2021.

Die Mondquartale

Der ganze Monat ist kritisch, besonders kritisch sind der 7.2., der 14.2. und der 28.2.2021. Seid vorsichtig im Strassenverkehr und im Umgang mit Maschinen, vermeidet Auseinandersetzungen und denkt an Vorräte und lebenswichtige Medikamente. Lasst euch nicht impfen.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Veröffentlicht unter meine Welt | Kommentare deaktiviert für Mondquartal Februar 2021

Großdemos in Berlin und Wien

Heute um 13 Uhr demonstrieren die Landwirte in Berlin für eine bessere Bewertung ihrer Einsätze für die Bevölkerung und für ihr freies Handeln. Die Bauern befinden sich bereits seit Tagen in Berlin und immer mehr schliessen sich an.

Morgen Großdemo in Wien um 13 Uhr, um das Ende der Coronapolitik einzuläuten. Die Grafik für Wien am morgigen Sonntag sieht fast genauso aus wie die Grafik für die heutige Bauern-Demo in Berlin und nach Herrn Hensel sieht das sehr positiv aus.  https://www.youtube.com/watch?v=JYysG4akYA4

Arminius Runde 15 – Bauernproteste in Berlin – Medien ignorieren – Politik weicht aus.

Veröffentlicht unter meine Welt | Kommentare deaktiviert für Großdemos in Berlin und Wien

Gewahr sein – Kontakt mit Q

Gewahr Sein – deutsche Übersetzung – https://youtu.be/9a5KXzIC7nA

Kontakt mit Q / Q-Bewusstsein und Arbeitsweise des Quantencomputers.

Teil 2:  https://www.youtube.com/watch?v=i7bzcX109tk&feature=youtu.be

Charlie Ward über die Hintergründe des globalen FinanzREsets zur Einführung des QFS hinter dem Vorhang (Cor…/Impf…/FünfG/Unruhen… Q über die aktuelle genetische Version des Menschen, seine Eigenschaften/ Limitierungen, die Unterschiede zu Q´s DNA und Leben in der „5. Dimension“.

Teil 3:  https://www.youtube.com/watch?v=nYil5pPvUfk

Q spricht über die „Entführungsprozesse der Menschheit“. Sie finden auf Gedankenebene statt, werden künstlich erzeugt durch Verhaftung mit der Vergangenheit. Q beschreibt sein Sein. Charlie teilt Hintergrundinformationen zu BI den und HUN ters möglichen Motivation der zurückgelassenen Laptops. Q: Quantencomputer können das Bewusstsein der Menschen lesen.

Teil 4:  https://www.youtube.com/watch?v=ZE5pQuoxLlE

Q: Programmierung durch Glaubenssätze/ Überzeugungen Q gibt Hinweise für die nächste Zeit – Abschaltung des Internets Charlie teilt Infos über Med-Betten Q über unterdrückte Technologie und angeleitete Übung zur Selbstheilung

Die Meditation habe ich mitgeschrieben:

7 x ruhig ein- und ausatmen. Dann sprich 3 x „Ich weise meinen Geist an, die Energie meiner Lebenskraft zu erhöhen. Jetzt!

Danach wird von 10 herunter gezählt.

zusammengestellt von Ursula Ortmann, Rees

Veröffentlicht unter meine Welt | 1 Kommentar