Was ist los mit mir?

Diese Frage stellt man sich, wenn nicht alles so läuft, wie gedacht. Wenn man das Gefühl hat, dass alles um einen zusammenbricht, möchte man die Frage beantwortet haben. Warum?

Das Horoskop ist die Momentaufnahme der Planetenstände am Firmament von der Erde aus gesehen am Tage der Geburt. Die Planeten zeigen im Aussen Kräfte an, die in unserem Inneren wirken.

Die Planeten ziehen weiter und bilden zu den Planeten in unserem Geburtshoroskop Aspekte, gute und herausfordernde. Gerade diese herausfordernden geben einem manchmal das Gefühl der Machtlosigkeit, Erschöpfung und Niedergeschlagenheit.

Hilfe zur Selbsthilfe

Ich bin ausgebildete psychologische Beraterin. Das hilft mir, die Menschen in ihrem Sosein anzunehmen. Jeder Mensch ist richtig so, wie er jetzt gerade ist. Auch wenn er für andere eine grosse Herausforderung ist.
In unserem Leben spielen Macht und Ohnmacht eine grosse Rolle. Viele Ängste begleiten uns. Wir haben Angst, dass wir das, was wir lieben, verlieren. Da gehen wir schon mal faule Kompromisse ein und lassen uns emotional erpressen.
Das was von uns wegstrebt, können wir nicht halten. Je mehr man versucht, etwas an sich zu klammern, desto grösser ist der Schmerz, den man empfindet, wenn die Trennung vollzogen wird.
Wir müssen wieder lernen, dass alles so, wie es ist, richtig ist. Es dient dazu, uns auf dem geistigen Weg voranzubringen und das Vertrauen in die göttliche Führung zurückzugewinnen.

Eine Beratung soll eine Hilfe zur Selbsthilfe sein. Es soll eine Begleitung sein für Menschen, die gerade durch ein tiefes Tal gehen. Es soll das Gefühl vermittelt werden, dass man nicht alleine ist.

Jesus empfahl: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.
In dieser Botschaft ist enthalten: Liebe dich selbst.
Bei dem Gedanken bekommen schon viele Menschen Herzklopfen. Die Eigenliebe wurde uns wegerzogen und wir wurden als Egoisten hingestellt. Ich bin der Meinung, dass ich mir doch selbst am nächsten bin und meine Liebe verdient habe. Ich bin ein Geschöpf Gottes, der mir diese irdische Verkörperung schenkte. Ich komme aus einem grossen Ganzen und gehe in ein grosses Ganzes über. Aus dieser Liebe, die ich annehme, kann ich schöpfen und weitergeben. Es ist ein nie versiegender Brunnen.

Alle Menschen, die zur gleichen Zeit auf dieser Erde wandeln, haben was mit mir zu tun. Es kommt nur das zusammen, was zusammengehört. Auch wenn man mit vielen persönlich nichts zu tun hat, so besteht eine energetische Verbindung.
Die Menschen, mit denen wir engsten Kontakt haben – Partner, Familie, Freunde etc. – stellen uns unsere inneren Harmonien und Disharmonien vor uns hin wie einen Spiegel. Gerade die Menschen, die uns am meisten aufregen, zeigen unsere innere Zerrissenheit.
Alles was mich selber nicht betrifft, begegne ich mit Gelassenheit. Es geht mich einfach nichts an.

Wie weit wir mit dem anderen verbunden sind, erkennt man, wenn man die Horoskope der Beteiligten aufeinanderlegt. Je enger die planetarischen Verbindungen, umso grösser ist die energetische Verbindung.
Gute Aspekte sprechen von einer innigen, herzlichen Verbindung, spannungsreiche Aspekte von Problemen, die gelöst werden wollen. Uns wurden mit diesem Menschen Aufgaben gestellt, die gemeistert werden sollen.
Werde ich in diesen Beziehungen wertgeschätzt? Wenn nicht, ist die Beziehung nicht in Ordnung. Die eigene Wichtigkeit soll betont werden. Weiss ich überhaupt, was meine Bedürfnisse sind? Ich muss mich selber reflektieren. Bekomme ich die Wertschätzung nicht, werde ich nicht geliebt. Ich werde nicht ernst genommen. Ich muss Position beziehen. Ist dieser Mensch überhaupt gut für mich? Das kann ich nur alleine entscheiden.

In den Zeiten, in denen man sich nicht besonders gut fühlt, hilft es, mit Affirmationen zu arbeiten:                                                                                                                                           Ich bin ein liebenswerter Mensch und habe es verdient, geliebt zu werden.
Ich darf alles, was ich vor mir selber verantworten kann.
Ich bin offen für meine Bedürfnisse.
Ich bin immer am richtigen Platz und am richtigen Ort.
Ich erkenne mich an für das, was ich tue.
Ich spüre meine Kraft täglich neu.
Ich kann anderen ihre eigene Wahrheit lassen.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Advertisements

2 Antworten zu Was ist los mit mir?

  1. arskreativ schreibt:

    Vielen Dank für diesen bewegenden Artikel!
    LG von Angelika Simonis

  2. Romy schreibt:

    Sehr schön gesagt, vor allem; I ch kann anderen ihre eigene Wahrheit lassen –

    Ich glaube, dass der herrschende Zeitgeist genau dies verhindern will, wir alle tun uns da sehr schwer. – sogar bis zur Intoleranz. !

    Herzliche Grüße
    Romy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s