Die Nichtwähler

Bis vor einigen Monaten hielt ich es auch noch für richtig, nicht wählen zu gehen, um damit meine Unzufriedenheit mit der jetzigen Regierung auszudrücken; bis zur Abstimmung über das Netzwerkdurchsetzungesgesetz am 30.6.2017 – siehe ein Paar Beiträge vorher „Der Bundestag“.

Zur Erinnerung: 9.03 Uhr stimmten 393 Abgeordnete für eine Ehe für Alle, 226 gegen, 4 Enthaltungen und 7 nicht abgestimmt. Das sind 630 Abgeordnete. Sie waren also fast alle anwesend.

Bundestag beschließt Gesetz gegen strafbare Inhalte im Internet. Um 9.52 Uhr erheben sich die Abgeordenten, die sich für das Gesetz entscheiden. 51 konnte ich zählen, die sich dafür aussprachen. Vielleicht gibt es mittlerweile genaue Zahlen.

Es waren also 500 Nichtwähler, die ihre Stimme oder Gegenstimme verweigerten. Ob sie mit dem Gesetz nichts zu tun haben wollten oder den Maas nicht leiden konnten, bleibt dahin gestellt. Diese 500 haben durch ihre Weigerung erst das Gesetz ermöglicht.

Noch habt ihr das Recht, eine Partei zu wählen. Und wenn ihr nicht wisst, wen – dann wählt irgendeine Pampelmusenpartei. Das ergibt eine Gegenstimme zur amtierenden Regierung.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Advertisements
Veröffentlicht unter Bundestag, Politik, Wahlen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Heile Welt

14 Tage Urlaub – und im Urlaub gibt es kein Internet. (Das hab ich mir vor Jahren bereits selbst verordnet und halte mich daran.) Sogar mein Mann vermied die üblichen Nachrichten, nur die Wettervorhersage war wichtig.

Am Urlaubsort war es so, wie wir es in Deutschland gewohnt sind: fröhlich und friedlich, ein Gemisch der verschiedenen Sprachen, Rücksichtnahme. Es war, als wenn die Zeit noch einmal zurück gedreht wurde ohne störende oder zerstörende Elemente. Es war, als wenn bestimmte Gruppen abgezogen wurden, um vor den Wahlen das Gefühl vom Wohlfühl-Deutschland wieder herzustellen. Auffällig waren viele englischsprechende Männergruppen in Zivil, die in ihrer Unterhaltung (auch per Handy) ins französische oder italienische wechselten, ansonsten sich wie die anderen Urlauber benahmen.

Ein Deutschland, wie es früher einmal war.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Veröffentlicht unter Deutschland, Frieden | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Mondquartal September 2017

Ich beginne mit Sonne in der Jungfrau am 23.8.2017, Vollmond am 6.9., Neumond am 20.9. und Sonne in Waage am 22.09.2017

Bis nach dem Vollmond können wir uns auf heftige Lügen gefasst machen. Möglich dass versucht wird, Meinungen als durchgewinkte Gesetze durchzusetzen. Es gilt demnach, besondere Aufmerksamkeit walten zu lassen. Auch sogenannte Satireblätter könnten wie Pilze aus dem Boden schiessen, wo irgendwo klein vermerkt ist, dass es sich bei den „Wahrheiten“ um Satire handelt. Im Neumondhoroskop sehen wir Herrn von 3 = Mars in Opp zu Neptun, da geht die Lügerei also weiter bis über die Wahlen hinaus.

Die Mondquartale

Den ganzen Monat sehen wir Jupiter in Opp zu Uranus, das ist nach Ebertins Kombination der Gestirneinflüsse die „Gott-sei-Dank-Stellung“. Was auch passiert, es geht gut aus. Der Freiheits- und Unabhängigkeitsdrang ist sehr gross. Religiös bedingte Konflikte, Gefahr von Spannungen, die mit religiösen Einrichtungen und Ritualen zusammen hängen.

Ausser den Wahlen steht an: Vom 1. bis 5.9.2017 ist das islamische Opferfest. Am 21.9.2017 beginnt bei Sonnenuntergang das islamische Jahr 1439.

Am 20.9.2017 beginnt bei Sonnenuntergang das jüdische Jahr 2778. Der 30.9.2017 ist der Tag der Sühne, Jom Kippur. Vor 44 Jahren war Krieg vom 6. bis zum 25. Oktober 1973, der von  Ägypten, Syrien und weiteren arabischen Staaten gegen Israel geführt wurde.  https://de.wikipedia.org/wiki/Jom-Kippur-Krieg

Vom 3. bis 19.9.2017 steht Jupiter in der Nähe der Fixsterne Spica und Arcturus, was sich besonders günstig auswirken kann für „Überflieger“ der künstlerischen Szene. Uranus steht auf Fixstern Mirach, der ebenfalls zu künstlerischem Schaffen inspiriert. Da Uranus immer etwas mit Aussergewöhnlichem zu tun hat, dürfte das, was kommt, erst einmal gewöhnungsbedürftig sein.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Veröffentlicht unter Astrologie, Mondquartalshoroskope, Neumond, Vollmond, Wahlen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Was wir wollen – wir sammeln gemeinsam „was wir wollen“

Wissenschaft3000 ~ science3000

Was ich will – was wir wollen:

…ich will/wir wollen Frieden und Wahrheit

…ich will/wir wollen eine Natürliche Ordnung

…ich will/wir wollen alle FREI sein

…ich will/wir wollen respektiert, geliebt, geehrt und in Würde leben

…ich will/wir wollen, dass alle Pflanzen und Tiere als gleichwertige Wesen angesehen und akzeptiert werden (hinzugefügt durch Anonymous)

…ich will/wir wollen keinerlei von außen gesteuerte Zwänge und Versklavung durch Geld und andere Systeme

…ich will/wir wollen gesunde Nahrung, reines Wasser und einen blauen Himmel ohne Streifen

…ich will/wir wollen lernen aber nicht in Zwangsschulungen verblödet werden

…ich will/wir wollen das tun, was wir gerne tun, das nennen wir Berufung und nicht Arbeit

…ich will/wir wollen die Erde, den Boden, das Wasser und den Himmel wo wir geboren wurden als unsere Heimat pflegen und beschützen

…ich will/wir wollen uns mit viel Freude und Lust weiterentwickeln, das Abenteuer Leben auskosten

…ich will/wir wollen unsere Erde bereisen und…

Ursprünglichen Post anzeigen 234 weitere Wörter

Veröffentlicht unter meine Welt | Kommentar hinterlassen

Meditation zur Sonnenfinsternis heute um 20.11 Uhr MEZ

Es gibt Kräfte, die die Teilnahme an der Meditation verhindern möchten und Ängste auslösen. Sprecht daher folgende Verfügung

ICH (nenne hier deinen Namen)

VERWEIGERE KRAFT MEINES GÖTTLICHEN BEWUSSTSEINS JEDER DUNKLEN ENTITÄT DEN ZUTRITT ZUR HEILIGEN MUTTER ERDE.
IN GOTTES NAMEN UND IN MEINEM LICHTE.
SUREIJA OM ISTHAR OM (1)

MEISTER ST. GERMAIN

https://lichtweltverlag.at/2017/08/21/verfuegung-des-tages-21-08-2017/

 

  1. Nutze deine eigene Technik, um dich in einen entspannten Zustand des Bewusstseins zu versetzen.
  2. Äussere deine Absicht, diese Meditation als Werkzeug zu nutzen, um den Prozess zu beschleunigen, der Erde und ihren Bewohnern Harmonie und Einheit zu bringen.
  3. Visualisiere eine Säule aus Licht, die von der Galaktischen Zentralsonne ausgeht, dann durch alle Wesen des Lichts innerhalb unseres Sonnensystems fliesst, durch die verfinsterte Sonne und die Mondin und dann durch deinen Körper zum Mittelpunkt der Erde. Visualisiere eine weitere Säule des Lichts, die vom Mittelpunkt der Erde aufsteigt, dann hinaufsteigt durch deinen Körper, weiter hinauf in den Himmel und durch alle Wesen des Lichts in unserem Sonnensystem und unserer Galaxie. Du sitzt nun in zwei Säulen des Lichts, während das Licht gleichzeitig aufwärts und abwärts fliesst. Halte diese Säulen des Lichts für ein paar Minuten aktiv. 
  4. Visualisiert jetzt eine zart-rosafarbene göttlich-weibliche Heilungsenergie, die bei allen Menschen des Planeten jegliche ihrer Traumata heilt, Frieden, Harmonie, Verständnis, Fülle und Einheit bringend. Visualisiere, wie dieses zart-rosafarbene Licht den Verstand und die Herzen aller Menschen weltweit heilt. Alle Lichtkrieger, Lichtarbeiter und Truther (Wahrheitssuchenden) arbeiten in Einheit für die Schaffung der Neuen Erde. Seht, wie die Menschen auf der Erde feiern und voller Freude bei der Schaffung unserer neuen Realität mitwirken, in der jeder all das erhalten kann , was sie/ er braucht , und frei wählen kann so zu leben, wie sie / er es sich wünschen.

Die vorgeschlagene Zeitdauer für diese Meditation ist 15 Minuten.

Die Göttin will Einigkeit und es wird Einigkeit sein!

http://transinformation.net/verbreitet-dies-meditation-der-einigkeit-zur-sonnenfinsternis-am-21-august-2017/

Video auf deutsch: https://youtu.be/h5bGyDqO6Vo

Benjamin Fulford auf deutsch

Zum Schluss noch dies: Viele Gruppen rufen nach einer Massen-Meditation während der Sonnen-Finsternis am 21. August. Weil der gegenwärtige hybride Krieg tatsächlich darum geht, wer den psychologischen Entscheidungs-Vorgang darüber kontrolliert, was die Menschheit in der Zukunft tun wird, könnte eine positive Gruppen-Denk-Sitzung tatsächlich helfen. Man muss kein Hindu oder Buddhist sein, um Meditation zu praktizieren. Stattdessen können sich alle Leute Zeit nehmen um sich vorzustellen, auf welcher Art von Planet wir leben möchten, und was sie persönlich beitragen können, um es wahr werden zu lassen.

Bis heute wurde unser Planet durch Furcht und Kriegstreiber geführt. Sie haben uns manipuliert indem sie uns erzählten, wir müssten „die Ungläubigen, die Moslems, die Kommunisten, Al Qaeda, die Russen, ISIS, die Chinesen, die Nord-Koreaner etc.“ fürchten und bekämpfen.

Stattdessen sind wir jetzt bereit, zu einer positiven Sichtweise umzuschalten und zu denken: „Wie können wir einander helfen, um aus diesem Planeten ein Paradies für alle zu machen?“ In diesem Herbst, wenn zum 30. September das Ende des Geschäftsjahres der US-Firmenregierung in Sicht kommt, können wir es erreichen. Es ist höchste Zeit, den Sumpf in Washington DC trockenzulegen und anschließend deren Oberherren von der P2-Freimaurerloge zu jagen, nämlich die Verehrer der Schwarzen Sonne. Genießen Sie den Rest des Sommers und bereiten Sie sich auf einen lebhaften Herbst vor. Bringen wir zum Abschluss, was wir begonnen haben.

http://benjaminfulfordtranslations.blogspot.de/2017/08/deutsch-benjamin-fulford-15082017.html#more

 

Veröffentlicht unter Bewusstsein, Freiheit, Frieden, Lichtweltverlag, Meditation, Transinformation, Weltfrieden | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Eine weisse Rose für mein Deutschland

An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen – Jens Stubbe über sei neues Buch, Interview mit Dan Davis

…..Aus rein geopolitischen Erwägungen heraus wissen wir aber, dass ohne eine Unterwerfung Deutschlands, eine Unterwerfung Russlands unmöglich ist. Deutschland steht damit allein aus geopolitischen Erwägungen gegen alle Weltmachtbestrebungen der NWO-Protagonisten. Diese Erkenntnis ist mittlerweile über 100 Jahre alt und wurde erstmalig von dem Engländer Sir Halford Mackinder so benannt…..

Der Gründer der Paneuropa Union, Graf Richard Coudenhove-Kalergi hat in seinem 1922 erschienenen Buch „Der Adel“ die Vision entwickelt, dass Deutschland von einer braunen Mischrasse bewohnt und dominiert würde, die dann für die Protagonisten der Neuen Welt-Ordnung leicht beherrschbar wäre. Diesbezügliche Pläne wurden offensichtlich nach dem Zweiten Weltkrieg sukzessive umgesetzt…….Wer heute das Wort Deutsch, das Wort Heimat, das Wort Familie oder das Wort Treue in den Mund nimmt, der wird als Nazi verdächtigt, weniger von den angloamerikanischen Siegern, die sind dafür viel zu schlau, nein, von den eigenen Landsleuten. Der Krieg gegen Deutschland wird schon lange nicht mehr auf dem Schlachtfeld ausgetragen, der Krieg gegen Deutschland ist jetzt eine geistige Auseinandersetzung: Als Deutscher fühlt man sich schuldig! – Wenn nicht, dann wird allerdings sehr schnell die Nazi-Keule herausgeholt….

……Die Flüchtlingsströme kosten Milliarden. Voraussehbar wird sehr bald auch die deutsche Bonität genauso kaputt sein wie die griechische. Die Troika, die dann in Deutschland ihr Unwesen treiben wird, dürfte alles sein, nur nicht mehr deutsch….

….Alles ist mit allem verbunden. Unser Körper, unser Geist, unsere Seele. Aber auch wir Menschen untereinander sind verbunden. Und wenn wir ein Haustier haben, uns mit den morphischen Feldern ein wenig auskennen, … dann fangen wir an, unseren Bello ganz neu zu verstehen. Ob es das Phänomen des Liebespfeils von Amor ist, ob es die Sauereien der Propagandisten sind, die uns in ihrer kranken Gedankenwelt festhalten wollen, so dass ein Entrinnen immer schwieriger wird. Über die morphischen Felder wird vieles erklärbar…..

http://www.cover-up-newsmagazine.de/JENS-STUBBE—Interview.html

ebenso interessant der Artikel von Dan Devis http://www.cover-up-newsmagazine.de/IN-EIGENER-SACHE.html

 

Veröffentlicht unter Buchempfehlung, Dan Devis, Deutschland, Jens Stubbe | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Wladimir Putins kürzeste Rede – Lebt in Russland wie Russen!

Mit Vorwort von Jahn J Kassl

Vorwort: Putins kürzeste Rede vor der Duma sollten unsere Politiker, wie es gestern mein Bruder Karl in unserem Gespräch darüber so trefflich formulierte, „auswendig lernen!“        Es ist eine Rede, die Russlands Präsident bereits am 4. Februar 2013 hielt und die wir leider von keinem unserer Staatsoberhäupter auch nur ansatzweise hören werden. Entweder haben sie eine andere Agenda oder sie sind mit Blindheit geschlagen.

„Lebt in Österreich wie Österreicher!“ 

„Lebt in Deutschland wie Deutsche!“            

Das werden wir – trotz Integrationsunwilligkeit und Gewaltbereitschaft vieler Einwanderer – weder von Christian Kern noch von Angela Merkel je vernehmen.                                                                                                                                                                                   Wie dem auch sei: Lassen wir uns von niemanden und durch nichts entmutigen. Im Gegenteil. Gehen wir unseren Weg des Lichts vor allem jetzt, da die Lüge zur Wahrheit erhoben und das Böse zum Guten verkehrt wurde, unbeirrt weiter.

Und Russlands Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin ist ein leuchtendes Beispiel dafür.

Jahn J Kassl PS: Dass sich der Mainstream über diese Rede seit über 4 Jahren ausschweigt, verdeutlicht den kollektiven Unwillen unserer Machteliten, sich diesem brennenden Thema auf geeignete Weise zu stellen.

Wladimir Putin – Lebt in Russland wie Russen!                                                       STAATSDUMA, 04. FEBRUAR 2013

Lebt in Russland wie Russen!

Jede Minderheit, gleichgültig, woher sie kommt, muss, wenn sie in Russland leben will, dort arbeiten und essen, Russisch sprechen und das russische Gesetz respektieren.

Wenn Sie das Gesetz der Scharia bevorzugen und das Leben von Muslimen führen wollen, raten wir Ihnen, dorthin zu gehen, wo es Staatsgesetz ist.

Russland braucht keine muslimischen Minderheiten. Die Minderheiten brauchen Russland, und wir werden Ihnen keine besonderen Privilegien gewähren oder unsere Gesetze zu ändern versuchen, um Ihre Wünsche zu erfüllen, egal, wie laut sie “Diskriminierung” schreien.

Wir werden keine Missachtung unserer russischen Kultur dulden. Wir sollten besser aus dem Selbstmord der USA, Großbritannien, Niederlanden, Deutschland und Frankreich eine Lehre ziehen, wenn wir als Nation überleben wollen.

Die Muslime sind dabei, diese Länder zu erobern.

Die russische Lebensart und Tradition ist nicht vereinbar mit dem Kulturmangel oder dem primitiven Wissen des Gesetzes der Scharia und der Muslime.

Wenn diese, unsere ehrenwerte gesetzgebende Körperschaft in Erwägung zieht, neue Gesetze zu schaffen, sollte sie zu aller erst das Interesse der russischen Nation im Auge haben, in Anbetracht der Tatsache, dass muslimische Minderheiten keine Russen sind.

(Die Politiker der Duma gaben dem russischen Präsidenten Wladimir Wladimirowitsch Putin eine fünfminütige stehende Ovation!)

https://lichtweltverlag.at/2017/08/17/wladimir-putins-kuerzeste-rede/

 

Veröffentlicht unter Bewusstsein, Deutschland, Jahn J Kassl, Lichtweltverlag, Menschenrechte, Putin, Russland | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

CNT – Nachricht an die ganze Menschheit – EILT !

Zitat „Sex-Besessenheit, Zerstörung der Kindheit, Verminderung der Sozialsätze, privilegierte Grossunternehmen, zur Söldnerschaft mutierende Ordnungskräfte, Gerechtigkeitsverlust, Ende der Pressefreiheit, Internetzensur, Abschaffung der Menschenrechte, Wahlfälschung, Missachtung der Landesgesetzgebung, kulturelle Zerstörung durch die Schulprogramme, Vorbereitung des Bürgerkrieges durch die Masseneinwanderung, Veräusserung der nationalen Staatsgüter…und manche wagen die Vermutung, Frankreich sei keine Diktatur!“

Quelle: CNT – Nachricht an die ganze Menschheit – EILT !

Veröffentlicht unter meine Welt | Kommentar hinterlassen

Katy Perry: Geisteskranke Pädophile kontrollieren die Musikindustrie 

Quelle: Katy Perry: Geisteskranke Pädophile kontrollieren die Musikindustrie 

Veröffentlicht unter meine Welt | Kommentar hinterlassen

Schnecken im Garten

Sie bringen eine Botschaft:

„Schnecken tauchen in Massen dort auf, wo die innere Entwicklung des Menschen ins Stocken geraten ist und dieser selbst sich wie eine Schnecke auf dem Laufband seiner Evolution bewegt. Anstatt den täglichen äußeren Stress loszulassen und sich einmal richtig auszuruhen (das würde die innere Zellkerndrehung enorm beschleunigen), schleimt er seine zäh fließenden alten Lebensmuster ein und macht sie haltbar: Misstrauen dem Lebensfluss gegenüber und Ablehnung von Veränderungen bremsen das innere Wachstum aus. Blitzschnell und spiralförmig (Schneckenhaus) und rechtsdrehend fließende Geistenergien, die freudig (= rechtsdrehend) aufgenommen werden sollten, bleiben im Feld der hektischen Ungeduld, des bremsenden Kontrollwahns und der krankhaften Geradlinigkeit (allesamt linksdrehend) stecken.“

http://kristallmensch.net/bibliothek/11-themen-des-menschlichen-alltags/4-die-botschaften-der-tiere/botschaften-der-tiere/

 

Veröffentlicht unter Garten, Götter, Kristallmensch, Tiere | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen