Mars im Zeichen Zwillinge

Seit heute steht der Mars im Sternzeichen Zwillinge und bleibt bis zum 25.3.2023. Im Zwillingezeichen geht es um Kommunikation und Mitteilung, Verträge, Dokumente, Sprachen , Verlags- und Zeitungswesen – sich Wissen aneignen und Wissen weitergeben, Gastfreundschaft, kurze Reisen, freie Berufe, Büroarbeiten, Schriftstellerei und Künstlernamen. Hier finden wir auch die aus unserem nächsten Umfeld, die uns nicht wohlgesonnen sind. Körperlich: Lungen, Nerven, Schultern, Arme, Hände. Die Handschrift gehört dazu und die Ausführung von Handarbeiten, Malerei und heilsame Behandlungen mit den Händen, Heilströmen (Jin Shin Jyutsu), Kinesiologie.

Im Zwillingezeichen steht kein anderer Planet, der die Energien des Mars anheizen oder unterdrücken könnte. Das ist für uns ein Durchatmen, eine Verschnaufpause, Kräfte sammeln. Wenn die Sonne ins Zeichen Jungfrau geht, steht sie im Quadrat zu Mars. Da beide Zeichen, also Jungfrau und Zwillinge von Merkur beherrscht werden, könnte man von gleichen Interessen sprechen. Die Vernunft im 12. Haus kommt nicht so zur Geltung, wie es sein sollte und die Opposition zu Neptun weist auf gemeine Attacken aus dem Hinterhalt, so wie man es mit Oliver Janich gemacht hat. Dabei betone ich, dass ich weder für noch gegen ihn bin, es ist die Art und Weise der Inhaftierung, die ich bemängele.

Der Mars ist also gesprächsbereit. Das wäre eine gute Zeit für Verhandlungen und diplomatische Gespräche und für die Beendigung der Haudrauf-Mentalitäten, die die europäischen Staaten und die USA in der Vergangenheit ausübten. Leider steht der Mars noch im 8. Haus (Verluste) zusammen mit Uranus und Mondknoten, wo man etwas plötzlich aufgibt. Das was wir im Moment als Verlust empfinden, stellt sich evtl. später als heilende Wegnahme eines Klotzes, das uns am Bein hing und uns daran hinderte, sich zu entwickeln. Oft handelt es sich um eine ungeliebte Umgebung, ein ungeliebter Beruf oder ein ungeliebter Partner, an dem man festhält, weil man Angst hat vor Alleingängen und Veränderungen.

Bis zum Neumond am 27.8. also Durchatmen, denn dann spiegelt Mars zu Pluto (beides Übeltäter), ebenfalls gibt es Spiegelquadrate von Sonne und Mond zu Pluto. Pluto verkörpert die Macht, die mit Gewalt alles durchsetzen will und alleinige Herrschaft anstrebt. Diese Macht möchte unentdeckt bleiben, damit sie ungestört ihr Zerstörungswerk weiter führen kann. Doch haben sie so viele Verluste erlitten, dass sie ihre letzten Kräfte in Verzweiflungsattacken investieren könnten. Der gute Aspekt von Mars zu Jupiter wirkt wie ein Schutzengelaspekt vom 31.8. bis zum 10.9.2022.

Anfang Oktober steht der Merkur, da er zwischenzeitlich rückläufig war, wieder in Opposition zu Neptun und Mars, um den es hier geht, steht zu beiden in einem Spannungswinkel. Verbale Streitereien sind dann noch das Harmloseste, was passieren kann. Mars wird am 30.10.2022 rückläufig (bis 13.2.2023), daher bleibt das Spannungsquadrat zu Neptun bis 3.12.2022.

Mars/Neptun ist ein Schlag ins Wasser, Auflösung von Werten, vergeblicher Kraftaufwand, Zerstörung, Flut oder auch brennende Auflösung. Die Grenzen des Möglichen erweitern und die Wahrheit vertuschen. Wasserwerfer, Hinterhalt, Betrug. Auf 8.08° Zwillinge dreht Mars und kommt wieder in seine Kraft am 13.2.2023 (diese Position hatte er am 4.9.2022) und geht über in den Krebs am 25.3.2023.

Zum Schluß eine Botschaft von Erzengel Metathron

…Kriegstreibende Parteien bleiben nicht länger an der Macht und der Deep state – der antichristliche Machtapparat – bricht auseinander. Die neue Geldwährungserfahrung rückt näher und die Quantenkräfte bringen euch ein neues Finanzsystem auf die Erde. Es beinhaltet den ausgleichenden Aspekt des Lebensaktes der Menschheit, mehr Freiraum für ihre Selbstbestimmungsabsicht zu gewähren. Damit bringt sich auch der Freiheitsaspekt mit ein…“

Botschaft von Erzengel Metathron: „Was jetzt geschieht : Neues Finanzsystem, u.a.m.“, 18.08.2022

und – Für alle Rebellen… “da kann sich Karl Lauterbach auf den Kopf stellen”  https://www.youtube.com/watch?v=1-JIEx1RMWg

Ergänzung am 24.8.2022: der vedische Astrologe Gerhard Feiner hat in seinem Newsletter auch diesen Mars besprochen. Er nimmt nicht die übliche vedische Berechnung, aber Ganzzeichenhäuser. Man kann also seine Angaben mit einem „normalen“ Horoskop mit Ganzzeichenhäusern nachempfinden. https://vedischer-astrologie-blog.de/

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Werbung
Dieser Beitrag wurde unter meine Welt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.