Die Leere im Kopf

Jeder kennt das, man sucht nach einem Wort – man hat es auf der Zunge liegen – und kann es nicht aussprechen. Erst durch eine Umschreibung kommt man auf das „Ding“, um das es ging. Vor Kurzem ist was seltsames passiert. Wieder nach einem Begriff suchend fand ich – nichts – da war absolut nichts, kein Bild, kein Buchstabe, keine Erinnerung, sondern eine tiefe Leere und ein grosser Frieden. Wenn ich in dem Moment überhaupt was empfunden habe, dann war es Erstaunen oder Überraschung. Auch im Nachhinein beeindruckt mich das grosse Friedensgefühl.

Warum teile ich das mit? Weil unser gewohntes Leben vor einer drastischen Veränderung steht. Das Internet mit seinen vielen Datenbanken spielt schon verrückt. Die Frequenzen sind energieempfänglicher als unser grobstoffliches Gehirn und reagiert empfindlicher mit „Systemausfällen“, wie wir es schon fast täglich mitgeteilt bekommen. Auch unser Körper muss sich auf die feinen Energien aus dem All einstellen und reagiert erst einmal mit Beschwerden aller Art. fufmedia auf telegram schreibt heute: Zitat „Der Grund dafür ist, euren Körper, eure Frequenz und eure Umgebung darauf vorzubereiten, der großen neuen Energie standzuhalten. Sobald ihr euch an die höhere Frequenz gewöhnt habt, wird die Intensität abnehmen.“

Geratet nicht in Panik, wenn eure Gehirnschubladen leer sind. Es werden nur unnütze Dinge entfernt. Wir gehen in eine neue Zeit. Wenn wir z.B. umziehen, dann nehmen wir auch nur das Wichtigste mit und lassen den Müll zurück.

Auch die Erde geht in diese neue Zeit und die Frequenzen zerstören alles, was nicht natürliche Dinge sind. Das ist hier schön beschrieben: Zitat „Wenn die Dimensionsverschiebung stattfindet, werden wir erleben, dass der 3. dimensionale Bewusstseinszustand verschwindet. Wenn dies geschieht, werden wir sehen, wie synthetische Materialien, die nicht aus der natürlichen Welt stammen, zu verschwinden beginnen. Meiner Meinung nach werden sie nicht alle auf einmal verschwinden, sondern es wird davon abhängen, woraus sie hergestellt sind.“ https://nebadonia.wordpress.com/2022/06/04/der-tag-der-lauterung/

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter meine Welt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.