Mondquartal November 2021

Alles was sich die letzten Monate ereignet hatte, lief unter rückläufige Planeten. D.h. dass diese erst jetzt ihre Kraft entfalten können. Jetzt geht der Tanz erst richtig los und solange Mars im Skorpion ist, giftet er herum. Am 30.10.2021 tritt der Mars in das Zeichen Skorpion. – An diesem Tag steht die Sonne im Quadrat zu Saturn und läuft in das Spannungsfeld von Uranus. Mars läuft in das Spannungsfeld von Saturn, das er am 11.11. erreicht. Weiter läuft Mars in das Spannungsfeld von Uranus am 17.11., was der Mond am 18.11. noch einmal verstärkt. Ein Tag später ist Vollmond mit Mondfinsternis. Danach können wir die Scherben zusammenfegen.

Alle 4 Bilder zeigen Uranus oder Saturn in 4 oder 10, was nach Troinski kritisch ist, was das Weltgeschehen betrifft.

Mondquartale

Auch hier alle 5 Mondquartale mit Saturn oder Uranus in 4 oder 10.

Die Planeten haben eine gewisse Stärke oder Schwäche, wo sie gerade stehen. Wenn Mars das Zeichen Skorpion betritt, ist er der Stärkste Planet, kann seine Kraft voll einsetzen und gibt den Ton an. Er ist der alte Herrscher und musste seine Herrschaft dem neuzeitlichen Pluto abtreten. Hier spielen also Pluto und Mars die Musik, wobei – noch – verborgen bleibt, was Mars antreibt. Er hat grosse Schlagkraft, ist aggressiv, rücksichtslos und impulsiv. Dem Mars werden Streit, Aufruhr, Militär und Polizei, Feuer, Fieber, Maschinen, Katastrophen und Unglücksfälle zugeordnet. Und Mars verbündet sich mit allen üblen Gesellen, um seinen Zorn skrupellos auszuleben. Die beste Variante wäre, dass Personen, die dem Mars zugeordnet werden erkennen, dass sie ausgenutzt wurden. Das grösste Übel im Land ist immer noch die Presse, dargestellt durch Merkur. Das zeigt das Quadrat zu Pluto, was auf Biegen und Brechen Macht durch Worte veröffentlicht. Die Presse meint, es läuft alles weiter so wie bisher und wenn sie das bringen, was ihnen vorgelegt wird, kann ihnen nichts passieren. Das Geld des Staates wird durch Venus dargestellt und bildet ein Quadrat zu Neptun in 12, es verschwindet. Die Sonne repräsentiert die Staatsspitze und Sonne Quadrat Saturn bedeutet: krank sein. Der ganze Spannungsbereich ist auch auf Halloween. Da könnte so manch einem das Gruseln „in Echt“ angeboten werden.

Die 2. grosse Spannung ist Mars Quadrat Saturn, ausgerechnet am 11.11.2021. Die Narren freuen sich, sich endlich wieder austoben zu können. Für die Eröffnung des Karnevals in Köln am 11.11. sind die Karten bereits ausverkauft, es sei denn, man lässt sich noch impfen, dann bekommt man eine Freikarte. Herr vom AC ist Merkur und steht bei Mars, das kann zu körperlichen Angriffen führen. Die Spannungen zu Uranus deuten auf Streitigkeiten, Unfälle, böse Taten und sogar auf „bezahlte Kämpfer“, die das Volk in Krankheit und Trauer führen. Mond/Saturn/Merkur ist frohnsinnfeindliches und lebensfeindliches Denken und die „gestohlene Jugend“.

Die nächste Spannung ist am 17.11. mit Mars Opposition Uranus und deutet auf schockierende Angriffe, unmoralisches Verhalten, Explosionen und Rebellionen. Auch hier ist der Mond beteiligt und Merkur steht in den Halbsummen Sonne/Mars und Sonne/Uranus. Das deutet auf Alarm, Streit, Entschluß zu Gewalttaten, plötzliche Befehle. Dasgleiche 1 Tag später am 18.11.: Massenwahn, Aufregung, Kurzschlüsse, durchbrechende Energie, der Schuß, das Messer, Überspannungen aller Art (auch technische Störungen bzw. Einsatz von Techniken, die die Menschen bedrohen), Auflehnung gegen Autoritäten, plötzliche Erkrankungen. Jupiter ist keine Hilfe, im Gegenteil er macht aus allem mehr. Nach dem Vollmond dürfte es ruhiger zugehen.

Diese Spannungen gelten für alle. Auch wer sich nicht in die Öffentlichkeit begibt, hat das Gefühl „geladen“ zu sein. Man ist ungeduldiger, hitzköpfiger und ein böses Wort ist schnell gesagt. Nehmt es euch nicht übel und anderen auch nicht. Versucht, wieder in eure Mitte zu kommen. Denkt an wichtige Medikamente und Vorräte, damit ihr nicht gezwungen seid, bei Engpässen unters Volk zu gehen.

Während der angeblichen Pandemie im Jahre 2020 sind weniger Menschen gestorben als in den Jahren davor und die meisten waren über 80 mit Vorerkrankungen. Zitat  „Unser Ergebnis bedeutet nicht, dass das Coronavirus harmlos ist und es keine Corona-Toten gab. Es zeigt aber auch, dass man bei der Beurteilung maßhalten und keine Panik verbreiten sollte.“ https://de.rt.com/inland/126136-universitat-duisburg-essen-keine-erhohe/

Im Jahr 2021 gab es zwar keine Impfpflicht, doch wurde massiv Druck auf die Menschheit ausgeübt. Wer die Todesanzeigen las, las vermehrt von „plötzlich verstorben“, darunter viele, die nicht in die normale Sterblichkeit fallen, da sie dafür zu jung sind.

Wenn wir nicht bereit sind, etwas zu verändern, bleibt alles so, wie es jetzt ist. Jeder Einzelne von uns ist gefragt, dem jetzigen System einen Fußtritt zu verpassen und an positiven Veränderungen mitzuwirken.

Und zum Schluß was Angenehmes, Wenn wir mit diesem Theater fertig sind, gibt es ein neues Zusammenleben, ein kreativerer Umgang mit den Erfordernissen des Lebens, die „alten Zöpfe werden abgeschnitten“. Neue Erde Talkshow Folge 3: Die Befreiung des Lernens – Freude am lebenslangen Entdecken und Lernen vermitteln. Mathias Langwasser im Gespräch mit Hirnforscher Gerald Hüther und Gedächtnistrainer Ricardo Leppe

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter meine Welt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.