Die böse Stiefmutter (neuweltlich auch Stiefvater)

Eine Stiefmutter hat einen Mann mit Kind geheiratet, bei dem sie Mutter spielen soll. Böse ist sie, wenn sie das Kind loswerden will. Im Märchen sind es meistens Mädchen, die als Sinnbild für Freude, Liebe und Herzenswärme dargestellt werden, alles was die Stiefmutter nicht hat. Sie lässt das Kind hart arbeiten, damit sie sich ein schönes Leben machen kann. Sie ist berechnend und möchte den in ihren Augen unnützen Esser loswerden. Verbannung reicht nicht, sie lässt ihr auch Gift verabreichen.

Erkennt ihr die Weisheiten in den Märchen und erkennt ihr die Stiefmutter, die die Kinder um 21 Uhr ins Bett schicken will? Mit unendlichen Schikanierungen und Strafmaßnahmen soll die Lebensfreude, die Liebe und die Herzenswärme des Kindes zerstört werden.

Die Franzosen haben einen Befreiungsweg gefunden und tanzen sich ihren Frust von der Seele.(In Bahnhöfen kann man ja auch schlecht mit Wasserwerfen die Menschenmenge verscheuchen) https://www.youtube.com/watch?v=3wGR_njn9vE

« DANSER ENCORE » Flashmob Gare de l’Est. Paris/France – 08 Avril 2021

Siehe auch https://www.nachdenkseiten.de/?p=71530

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter meine Welt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.