Der 29.8.2020 astrologisch gesehen

Ich zähle die Zahlen zusammen 2+9+8+2+2=23. Die 23 ist die Illuminatenzahl und ergibt sich ebenfalls aus den Quersummen vom 11.9.2001 und 3.10.1990. Man kann also davon ausgehen, dass dieser Tag bewusst ausgesucht wurde, um Repressalien durchzusetzen. Veranstaltungsbeginn 11 Uhr

Die Spitze vom 10. Haus ist Löwe mit Herrscher Sonne, die die Regierung darstellt und auf den ersten Blick nicht sichtbar im Gegenbogen zu Pluto steht. Das ist ein Sonne/Pluto: Herrschsucht, totale Unterdrückung, Erpressung, Einschränkungen.

Der Mond stellt das Volk dar. Der Steinbockmond fühlt sich nicht geliebt und trauert. Er steht bei Pluto und zeigt an, dass das Volk massiv unterdrückt wird.

Die Venus steht dem Mond exakt gegenüber und ist ebenfalls eingebunden, Venus repräsentiert die weibliche Jugend, Kunst und Musik, die Freuden des Lebens. Wie wir gerade erleben, wird alles verboten, was Freude bereitet. Venus ist der Herr des Ascendenten, der ein friedliches Treffen wünscht. Auch der Mond – das Volk – hat ideelle Vorstellungen (er kommt von Jupiter) und wird ge- und enttäuscht. Erst am späten Abend hat er Saturn verlassen und tritt sonntags um 2.37 Uhr ins Freiheitszeichen Wassermann.

Die Hauptakteure sehen wir im 3. Haus, das Haus der Verbindungswege (Bahn, Bus, Autobahnen etc.) Kommunikation und der Medien. Da Pholus auch im 3. Haus anwesend ist, kann man mit Abschaltung des Internets rechnen. Uranus steht für die moderne Technik und hat ein Halbquadrat zum Mondknoten (die Öffentlichkeit allgemein, die Gemeinschaften). Im 3. Quadranten könnte es auch für „Überraschungsgäste“ sorgen.

Die herkömmliche Presse entpuppt sich zur Regierungspresse, die nur berichtet, was ihr vorgegeben wird. So steht auch der Merkur in Spannung zu Neptun: es wird weiter gelogen. Beide Planeten haben Spannungsaspekte zum MC. Heisst das, dass wir eine Wende/Austausch erwarten können? Da es auch um Verkehrswege geht, ist mit Blockaden und „Unglücken“ auf Autobahnen und anderen Straßen Richtung Berlin zu rechnen.

Zu all den Belastungen und Unterdrückungen fehlt noch der Mars. Die Position im 7. Feld zeigt Aggressionen, für alle sichtbar. Er ist auch Herr vom 6. Haus, das sind die Bediensteten des Staates, darunter die Bundeswehr und die Polizei. Nachdem 27 Polizisten vom Dienst suspendiert wurden, ist hier die Wut besonders gross. Im 6. Haus finden wir auch die Landwirte und alles, was mit Ernährung zu tun hat, sämtliche Berufe die mit Gesundheit und Krankheit zu tun haben und alle sozialen Schichten, die Arbeiter, die arbeiten, um das Geld für den Lebensunterhalt zu verdienen. Ärzte und Personal der heilenden Berufe, sie alle sind involviert und äussern sich seit Monaten darüber, dass es kaum Corona-Patienten gibt. Viele Krankenpfleger haben Urlaub (Zwangsurlaub) genommen, weil die Betten leer blieben.

Mars bildet ein Quadrat zu Pluto und zum Saturn. Das sind üble Spannungen, die schwer zu überwinden sind. Darsteller des Saturn sind u.a. die Landwirte und Handwerker, Darsteller des Pluto sind Politiker, Chemiker, Schöpfer gigantischer Bewegungen und Weltlehrer.

Für die Grossveranstaltung in Berlin am 29.8. werden Laienschauspieler und „aussergewöhnliche Typen“ auf Minijobbasis gesucht. Das Drehbuch ist demnach geschrieben, es werden nur bestimmte Akteure gesucht. Diese Aktionen werden dann „zufällig“ von der Presse aufgenommen und per TV gesendet.

Passt gut auf euch auf und beobachtet alles sehr aufmerksam.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg, Berlin, Corona-Virus, Demonstration, Freiheit, Frieden abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.