Demonstration für Frieden, Freiheit und Menschenrechte 1.8.2020

Zitat „Das Sinnbild einer nicht gespaltenen, friedliebenden, freiheitsliebenden Gesellschaft. Keine Schubladen! Echte Toleranz, keine mit dem moralischen Zeigefinger verordnete Pseudotoleranz zum eigenen Nachteil, Toleranz aus Ãœberzeugung, wie sie nur unter Freiheitsliebenden möglich sein kann.“

Zitat „Die Leute sind einfach aus den Schubladen gekommen, in die sie gesteckt wurden und haben gemeinsam ihre Grundrechte eingefordert. Diese Leute haben sich geweigert, gegeneinander zu stehen, sie standen hier gemeinsam, unsortiert, gegen die Regierungspolitik. Das ist neu. Das muss den Regierenden Angst gemacht haben.“ http://www.pi-news.net/2020/08/die-angst-der-angstmacher-vor-dem-aufmuepfigen-volk/

Anwesende Teilnehmer berichteten von genau so vielen Teilnehmern wie bei der Loveparade 2001, demnach müssten das über 1 Million Menschen gewesen sein. Dazu zählt man viele, die aus verschiedensten Gründen nicht nach Berlin reisen konnten, aber mit ihrem Herzen anwesend waren. Diese innerliche Beteiligung stärkt die äussere Beteiligung und verbreitet sich wie Wellen und so manch einer, der bisher den Medien glaubte, fängt an zu zweifeln und informiert sich selber. Bald wird jeder jemanden kennen … der aufgewacht ist. Das durchschnittliche Bewusstsein der Aufgewachten wurde repräsentiert.

Traugott Ickeroth https://traugott-ickeroth.com/liveticker/ berichtet von seinen Erfahrungen in Berlin. Wichtig für die Polizei: Zitat „Die Polizei beginnt, die Wahrheit zu erkennen. Der erste, der den Befehl verweigert, wird in die Geschichte eingehen. Es wurde eine Organisation gegründet, welche Polizisten, welche ihren Job kündigen oder denen gekündigt wird oder welche Probleme haben, unterstützt. Hier die Seite:  https://mutigmacher.org/

Kurz nach Beginn hieß es öffentlich, die Veranstaltung sei abgesagt worden, um Reisende zu irritieren. Ebenfalls wurden Webcameras abgeschaltet.

Der Tag der Freiheit 1.8.2020 – Corona 105 von Dr. Bodo Schiffmann – Video gesperrt und neu hochgeladen – https://www.youtube.com/watch?v=WYJwUCLi-Lg

Zitat „Seit der 1. Aprilwoche 2020 wurden in den Sentinelproben des Robert-Koch-Institutes keine Sars-CorV2-Spuren nachgewiesen. Damit ist diese Pandemie seit dem 1. Aprilwochenende beendet. Das Robert-Koch-Institut weiss das. Trotzdem werden die Maßnahmen aufrecht erhalten. Wir hätten seit April unsere Wirtschaft, unsere Menschen, unsere Arbeitsplätze erhalten können und hätten diese Collateralschäden verhindern können.“

Blankes Entsetzen „ am Tag nach Berlin „ 2 August 2020 von Dr. med. Ulrich Krämer      https://www.youtube.com/watch?v=LKdqRqBh_1A

Die Politiker faseln von der 2. Welle. Ob Erkrankte oder nicht, sie wird durchgezogen und damit wieder Ausgehverbot und Kontaktverbot, es wird sogar getuschelt, dass Supermarktketten schliessen. Also nochmals die Empfehlung: sorgt vor. Und geht jetzt im August nicht alleine aus dem Haus.

Weitere Infos von Peter Denk auf youtube und http://www.krisenrat.info/

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter Demonstration, Denkbriefe von Peter Denk, Dr. med. Ulrich Krämer, Freiheit, Frieden, Menschenrechte, Traugott Ickeroth abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.