Mondquartal Mai 2020

Der 1. Mai startet mit einer Merkur/Uranus-Konjunktion. Da neigt man zu nervösen Reaktionen, ist unvorsichtig und ungeduldig. Seid an diesem Tag besonders vorsichtig. Es kann zu technischen Störungen kommen, die auch von selber wieder weggehen.

Der Lauf der Sonne

Kritisch ist der Neumond am 22.5.2020.

Die Mondquartale

Kritisch nach Troinski der 10., der 17. und der 31.5.2020.

Am 11.5. wird Saturn rückläufig, am 13.5. Venus, am 14.5. Jupiter, es sind demnach die Zeit vom 6. bis 16.5. als sehr kritisch anzusehen. Da Saturn quasi still steht, verändert sich erstmal gar nichts und dann geht es in die falsche Richtung. Venus wird direktläufig am 26.5. Jupiter und Saturn erst im September. Da Pluto bereits seit dem 26.4. rückläufig ist, haben wir dann 4 rückl. Planeten gleichzeitig.

Ergänzung: Da weltweit alles in die falsche Richtung läuft, besteht die Hoffnung, dass jetzt korrigiert wird. Saturn prüft, ob die Gesetze eingehalten werden. Dabei geht es um die Rechte, die jedem Wesen von Natur aus zustehen. Diese Naturgesetze werden seit Jahren schwer beschädigt und die Verordnungen jetzt auf die Spitze getrieben.

Venus und Merkur bilden um den 22.5. ein Quadrat zu Neptun. Da macht man sich, was die Liebe betrifft, Illusionen und es wird gelogen, dass sich die Balken biegen. Liebe zum Betrug und Selbstbetrug.

Der Mondknoten wechselt in Zwillinge. Dazu ein eigener Artikel. Auf den letzten Graden im Krebs hat er uns „heimisch“ werden lassen. Sämtliche Ablenkungen, denen wir mit Begeisterung frönten, fielen wegen Corona aus. Wir sollten uns auf uns selbst besinnen und auf unseren Allernächsten, ob dieses noch für ein Zusammenleben taugt. Dazu gehört auch, Rückschau zu halten auf unser Leben und was wir davon erwartet haben. Was hat sich erfüllt und was kann man noch umsetzen. Nach der Bevormundung betrachten wir Einiges als wertvoll, in dem wir vorher keinen Wert gesehen haben. Das Zeichen Krebs hat sehr viel mit Gefühlen zu tun und wir hatten Zeit, unsere Gefühle wahrzunehmen. Dazu gehören auch Tränen und Wutausbrüche und dieses sich und anderen verzeihen.

Der Zwillingsmondknoten lässt uns die Welt nüchterner betrachten, emotionsloser, geistig und körperlich beweglicher. Dazu später mehr.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter Astrologie, Jupiter, Mondquartalshoroskope, Neumond, Pluto, Saturn, Vollmond abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.