Das Mondjahr 2020

Zitat „…Gott ist die Ursache aller Ursachen und somit die absolute Wahrheit. Die absolute Wahrheit ist kein Objekt, sondern ein Subjekt. Von diesem Subjekt, dieser Höchsten Persönlichkeit Gottes, sind wir niemals getrennt. Du als Lebewesen bist ein winziges Teilchen des Göttlichen Bewusstseins, das eins und doch verschieden ist, so wie auch Gott eins und verschieden ist. Du bist nicht Gott, und doch bist du in Gott und Gott ist als Höchstes Selbst in dir. Er ist die Seele deiner Seele und dein Überbewusstsein…“  https://www.lebensrichtig.de/blogbeitrag/in-eigener-sache-wwg1wga.html

Diese Wahrheit wird durch Neptun in den Fischen dargestellt, im 1. Haus präsent. Weiter finden wir im 1. Haus mit Neptun Sonne, Mond, Merkur, das ist eine starke Besetzung des 1. Hauses. Der Mond am AC steht für das Volk und will wahrgenommen werden. Wir sind wichtig, wir erheben uns und unsere Ansprüche. Im Freiheitszeichen Wassermann geht es um Loslösung von allem, was uns nicht gut tut – vor allem von sämtlichen Schuldzuweisungen, mit denen man versuchte, uns platt zu machen.

Auch wenn das Fischezeichen eingeschlossen ist, so wird sich die Wahrheit nicht mehr vermeiden lassen. Zuviele Aufklärer sind dabei, uns die Wahrheit zu vermitteln. Beim „flow summit“ beteiligen sich z.B. 89 spirituelle Führer, die sich bemühen, uns von unserer Angst zu befreien. Dann gibt es noch unendlich viele Blogs und Videos, die uns über die Geschichte und die Lügenmärchen aufklären, die uns präsentiert werden. Das versucht man, zu unterbinden durch Gesetze, die einen Maulkorb verpasst haben. Die Elite bekommt Angst, Angst davor, dass wir zu stark werden. Deswegen planen sie einen Graben um das Reichtagsgebäude, einen grossen Graben mit zusätzlichem Zaun, um sich selber zu schützen. Für das Volk wurden die Grenzen nieder gerissen, für sich selber kann der Graben nicht gross genug sein. So wird sichtbar, welche Kluft zwischen Politiker und Volk besteht.

Wir Deutschen sind ein friedliches, fleissiges und warmherziges Volk und lassen uns keine Schuldgefühle mehr einreden.

Wir, das deutsche Volk und die, die sich nach dem Krieg integriert haben, wir sind uns selber wichtig. Wir stehen an 1. Stelle, wenn es um die Verteilung unserer Güter geht aber auch, wenn wir uns spirituell weiter entwickeln wollen. Wir brauchen die Religionen nicht mehr, die nur dazu dienten, unser Denken zu verwirren. Der Papst hat das Christentum verraten. Herr von 9 (Religionen, alter Herr Mars) und Herr von 10 (Regierung, die Elite) stehen in engster Konjunktion (Grössenwahnsinn) im 12. Haus (Lüge, Betrug, Geheimdienste, Verrat, Bosheit, Kriegstreiberei, Konflikte, Isolationen).

Sonne im Sternzeichen Widder, Ort Berlin

Im 12. Haus sehen wir Mars/Jupiter, Pluto und Saturn, die Halbsumme von denen steht auf Pluto. Bei Pluto geht es um Machtbesessenheit und Propaganda, Macht durch Geld, aber auch um Umwandlung, Veränderung, Regeneration. Mit Mars haben wir die Energie, die eingesetzt wird – die Krieger, das Kriegsmaterial, mit Jupiter die erfolgreiche Tat, mit Saturn, die Struktur und die Verantwortung und mit Pluto die Wandlung.

Warum sehe ich im Endeffekt einen positiven Ausgang? Weil die Bosheit an ihre Grenze gestossen ist: Sex mit Kindern, Cannibalismus, krankmachende Substanzen in der Nahrung und Wasser, Chemtrails, Impfzwang mit Giftcocktails etc. – Wenn wir alles erfahren, werden wir uns furchtbar fühlen. Die Täter werden gnadenlos verfolgt, es gibt kein entkommen. Der Genderwahn hört auf, sexistische Darstellungen werden verboten ebenso die „Loveparade“ und ähnliche unsinnige Veranstaltungen.

Damit wir ein souveränes Land werden, brauchen wir einen Friedensvertrag und dazu brauchen wir einen König. Der wird dargestellt durch Sonne in 1 mit Sextil zu Saturn. Das Volk und die Medien sind nicht begeistert (Sonne Halbquadrat zu Mond und Venus). Die Medien – Herr von 3 in 2 stehen gut und haben ein Sextil zu Neptun. Es sieht so aus, als wenn sie komplett ausgetauscht werden.

Die Griechen schützen ihre Grenzen vor erneuter Invasion durch Gülle und zeigen damit, dass sie mit dem Treiben der EU nicht einverstanden sind. Es stinkt ihnen gewaltig, was über ihre Köpfe hinweg entschieden wird.

2019 war ein Merkurjahr und es waren die Medien, die unangenehm auffielen. Keine Lüge konnte zu dämlich sein, als dass die Medien nicht versuchten, es zu verbreiten. Selbst die Photosynthese der Bäume wurde verleugnet. Die Schulschwänzer Deutschlands sind die Handlanger der Politiker, die bewiesen, dass sie weder lesen noch rechnen können, denn dann würden sie E-Autos nicht hofieren, die sich immer mehr zu Schrottkarren entpuppen.

Im Mondjahr 2020 geht es um unsere Emotionen, um unsere Psyche und Ängste. Der Mond kommt aus dem 6. Haus. Hier finden wir die die „Diener des Landes“, Polizei, Armee und Marine, das arbeitende Volk (Steuerzahler), die Gesundheit des Volkes, alle Sozialberufe, die Ernährung, Volksgesundheit, Seuchen, Vorratshaltung, Genossenschaften, Gewerkschaften und die Berufe, die unseren Lebensunterhalt garantieren. Der Mond (Volk) im Freiheitszeichen Wassermann steht peregrin, d.h. dass es gegen seine natürliche Bestimmung geht (sich um Menschen, Tiere und die Natur kümmern). So ist auch Ceres auf 19° in der Nähe: die Mütterlichkeit, Erwachsenwerden und Loslassen, was oft mit Tränen verbunden ist. So müssen auch wir uns von unserem Mitleiden verabschieden und zur Umgestaltung unseres Lebens JA sagen.

Uranus steht im 2. Haus, das Haus der Finanzwelt, der Werte und unserer Selbstwerte. Im Halbquadrat zu Neptun geht es nochmals um Flüchtlingsmassen, Gerüchte, Skandale und mit Uranus Quadrat Saturn um Unvereinbarkeiten bis zum Umsturz.

Der Mondknoten ist ein Symbol für Gemeinschaften, kleine und grosse Gruppen bis zu Volksgemeinschaften und Völkerbündnissen. Das Krebszeichen ist ein Seelenhaus, in dem der Mensch Geborgenheit sucht und sich mit seinen Ahnen verbindet.

Am südl. MK geht es um die Aufarbeitung der Vergangenheit, die Lügen die aufgetischt wurden, das was vor unserem irdischen Leben war (unser Karma), die Beeinflussung unserer Sippe/Ahnen. Pholus an der Mondknotenachse zeigt eine Wende an. Pholus an der MK-Achse deutet auf eine Bewusstwerdung über unsere Vergangenheit, mit Winkel zu Chiron gibt es Heilung und zu Lilith die Stärkung der Frauenrolle. Durch die islamische Invasion wird wieder versucht, die Frau zur Sexsklavin und Gebärmaschine mutieren zu lassen. Laut Flückiger ist Pholus immer bei Attentaten zugegen und an der MK-Achse sichtbar für die Öffentlichkeit. Wir müssen demnach mit Angriffen rechnen, bei 9/11 stand Mars an der MK-Achse.

CORONA: (die Krone, der Heiligenschein, die Königswürde) – das Strahlen des Lichts. Bei der angeblichen Virus-Epidemie heisst es, dass man keine Symptome und Beschwerden haben muss und trotzdem befallen ist. Wenn es jetzt aber gar kein Virus ist, sondern das Erwachen der Menschheit, ist es klar, dass mit allen Mitteln versucht wird, dieses Leuchten zu verhindern.                                                                                                      Anmerkung zu https://inner-resonance.net/2020/03/08/strahlenkranz/

…bist ein Lichtwesen, das sich in die Dunkelheit begeben hat, um Licht dort hineinzutragen und dadurch letztendlich den Weg aus der Dunkelheit hinaus zu erleuchten…

Siehe auch meine Artikel Mondquartal März 2020 und Großereignisse im Jahr 2020

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter Astrologie, astrologisches Jahr, Corona, Mondjahr, Sonne in Widder abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.