Die Schuldfrage

Völker fallen in andere Länder ein und rauben den Einheimischen die Heimat, das Land und das Leben. Das war schon immer so und es gibt kein Land, dass dieses Spiel nicht gespielt hat. Alle laufen trotzdem mit weisser Weste herum bis auf die gebürtigen Deutschen, deren Kinder und Kindeskinder werden erdrückt mit Vorwürfen und Zahlungsverpflichtungen für Taten, die eine Hand voll durchgeknallter Subjekte geschickt vorbereitet haben, um die Weltherrschaft zu übernehmen.

Es ist ein abgekartetes Spiel und wir sollten uns angewöhnen, nicht mehr auf dieses Geschwätz zu hören. Es liegt an uns, die Schuldvorwürfe anzunehmen, abzulehnen oder besser noch an den Absender zurück zu schicken.

So hat sich auch Atmar der Schuldfrage angenommen in dem Buch „Du bist behütet“ vom Lichtweltverlag

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter Familie, Heimat, Jahn J Kassl, Lichtweltverlag, Schuldgefühle, Vergebung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.