Mondquartal November 2018

Die Frau Bundeskanzlerin hat also ihren Rückzug angekündigt. Ihr Rücktritt wäre mir lieber gewesen. Wie es auch ist, ich glaub das erst, wenn es soweit ist. Denn diese Frau hat schon zuviel versprochen und nicht gehalten. Die Arbeit der Regierung wird mit „aktivem Nichtstun“ umschrieben. Am 20.11.2018 möchte Frau Nahles den Parlamentskreis Pferd gründen. Ich hab kein Pferd, daher sollte es mir eigentlich egal sein. Doch alles, worauf Politiker ein Auge werfen, wird mit Einengung und Vorschriften belastet.

Heute ist Halloween, eine Unsitte, die von Amerika herübergeschwappt ist. Es entwürdigt dem Gedenken der Verstorbenen, das hier am 1. November üblich ist.  Die Wenigsten wissen, dass es ein Ritual mit satanisch-dämonischem Hintergrund ist. Ebenfalls dienen Tatoos oder T-Shirts mit entsprechenden Abbildungen dem Satanskult.

Die Fremden im Land, die schon soviel Leid über unsere Mitmenschen gebracht haben, sollen laut Durchgaben des Lichtweltverlages auch plötzlich verschwinden. Auch im „Lied der Linde“ steht Zitat „Bunter Fremdling, unwillkommner Gast, flieh die Flur, die Du gepflügt nicht hast. – Gottes Held, ein unzertrennlich Band, schmiedest du um alles deutsche Land.“

Erwähnenswert noch Trumps neues Ozean-Entschmutzungsgesetz vom 11.10.2018, im vorhergehende Artikel bereits erwähnt.

Der Lauf der Sonne vom Skorpion über Neumond zu Sonne in Schütze zum Vollmond

Kritisch ist der 22.11.2018 mit Uranus am IC.  Am 08.11.2018 wechselt Jupiter in den Schützen, bleibt dort  bis 2.12.2019. Rückläufig am 11.4.2019 bis 12.8. und geht in den Steinbock am 2.12.2019. Der Schützejupiter kann sehr edelmütig und grosszügig sein, aber er kann auch weit über das „Ziel hinausschiessen“.  Deswegen gilt auch die Konjunktion von Sonne und Jupiter im Quadrat zu Mars am 26.11. als kriegerische Konstellation.

Die Venus, der schöne „Schein“, wird am 17. wieder direktläufig. Zur Venus zählen Diplomaten, Prostituierte, Königs, Börse, Goldpreis etc. im weiten Sinn auch die Medien, also alles, was käuflich ist.   Der Schicksalstag der Deutschen am 9.11. zeigt ein Spiegelquadrat (oder nach Flückiger im Gegenbogen) von Jupiter zum Uranus. Das ist eine Gott-sei-Dank-Stellung, eine Hemmung loswerden, der gelungene Wurf. Da die Mondknotenachse auch mit eingebunden ist, geht es um Gruppen, Gemeinschaften, der MK im Krebs um Volksgemeinschaft, ja sogar die Volksseele.

Die Mondquartale, kritisch ist der 4.11. anzusehen

Wie „verdreht“ die Welt ist sehen wir daran: Kardinal Müller von Papst Franziskus  entlassen wegen Aufklärung von Mißbrauchsfällen. Und die Gegendemos, wenn viele Bürger ihr Mitgefühl ausdrücken für die hinterhältig entwürdigten und getöteten Frauen und Männer. Dabei werden friedliche Demonstranten auch persönlich angegriffen, von Toleranz keine Spur.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter Astrologie, Mondquartalshoroskope, Neumond, Verbrechen, Vergewaltigung, Volksseele, Vollmond abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.