Erdbeerkuchen – immer lecker

Ein Erdbeerboden, der mir immer gelingt:

160 g Weizenmehl (die Hälfte kann ersetzt werden durch gehackte, geröstete Mandeln)

1 TL Backpulver

70 g Zucker

1 Ei

70 g Butter (kurz erwärmt)

Alles gut verkneten.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, einen Kuchenring in der gewünschten Grösse darauf stellen und den Teig einfüllen. Backen bei 160° ca. 18 Minuten (je nach Backofen).

Boden herausnehmen, abkühlen lassen und auf eine Kuchenplatte mit Tortenspitze stellen. Den Kuchenring wieder um den fertig gebackenen Boden aufstellen.

Ca. 700 g Erdbeeren waschen, trocknen. Zusätzlich 200 g Erdbeeren klein schneiden, mit 200 Gelierzucker aufkochen und die Erdbeeren einzeln in dieser Marmelade drehen (mit einem Zahnstocker einpicksen geht ganz gut) und auf den Boden stellen, abkühlen lassen. Die restliche Marmelade in ein Glas geben für’s Frühstück.

2 Becher Sahne mit Vanillenzucker und Sahnesteif schlagen und grosszügig zwischen Kuchenring und Erdbeeren einfüllen. Kurz vor dem Servieren mit einem scharfen Messer den Tortenring von der Sahne lösen, evtl. mit Mandeln garnieren.

Erdbeerkuchen auf die schnelle Art.

Für meinen Mann und mich betreibe ich nicht so einen Aufwand. Da leg ich eine hohe Pizzaform mit Backpapier aus, schneide rundum fast alles weg bis auf einen überstehenden Zipfel. Teig einfüllen wie oben. Nach dem Backen schneide ich den Boden sofort in 8 gleichgrosse Stücke und lass sie in der Form. Die 500 g Erdbeeren sind vor dem Kuchenbacken gewaschen, geviertelt und gezuckert. Dann geb ich sie durch ein Sieb, verlängere den Saft mit Wasser und rühre 1 x Tortenguss an. Wenn der schön aufgeköchelt ist, schütte ich die Erbeeren  hinein, rühre ein paar Mal um und gebe sie auf den Kuchen. Fertig.

Zum Servieren ziehe ich den Zipfel hoch und kann die Stücke einzeln entnehmen. Auf wunsch geschlagene Sahne dazu geben.

Eine Variante wäre, den Boden mit Apfelmus dünn bedecken und darauf die Erdbeeren geben.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter Erdbeerkuchen, Erdbeermarmelade, Kuchen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.