Wie sieht es aus im Lande?

Ein Beitrag, der von Jahn J. Kassl veröffentlicht wurde über das Gutmenschentum.

Zitat: „Ein Stimmungsbild von Deutschland. Vortrefflich formuliert und frei von jeder Polemik. Eine Pflichtlektüre für alle Politiker, Medien- und Meinungsmacher, sowie generell für Menschen, deren Toleranz erst endet, wenn es zu spät ist. Sich das Unvorstellbare vorzustellen, ist jetzt dringender denn je!

Denn immer noch ergeben sich zu viele Menschen einer naiven „Gutmenschlichkeit.“ Anstatt Tatsachen erkennen und aussprechen, wird jede Gewalttat in unseren Breiten zu einem Einzelfall hinunterdekliniert….“

Und ein Zitat aus dem Beitrag „…WIR HABEN DIE NAIVITÄT BESESSEN ZU GLAUBEN, dass unser Wertesystem mit all dem, was wir für positiv und all dem, was wir für negativ erachten, 1 zu 1 auf andere Gemeinschaften übertragbar sei. Und unsere Politiker führen diesen Irrsinn fort. Für uns positiv behaftete Eigenschaften wie Nachgiebigkeit, Toleranz, Nachsichtigkeit finden im Islam nicht ihr Äquivalent.

Ein Freund aus der muslimischen Gemeinschaft hat mir einst gesagt, dass diese Eigenschaften dort als schwach und verachtenswert gelten, was mir auch gänzlich einleuchtend erscheint – denn sonst wären die Reaktionen auf unsere überschwängliche Toleranz andersartig….“

https://lichtweltverlag.at/2017/10/12/das-leben-war-schoen-besorgniserregende-zustaende-in-deutschland/

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Deutschland, Diktatur, Jahn J Kassl, Lichtweltverlag, Migranten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s