Mondquartal Oktober 2017

Deutschland hat gewählt. Die AfD ist im Bundestag und wird genauso bekämpft wie damals die Grünen. Dabei ist die AfD gar nicht das Problem. Das Problem ist, dass Menschen unkontrolliert ins Land dürfen. Das Problem ist, dass Politiker des Bundestages sich mehr für die europäische Idee als für die Menschen im eigenen Land einsetzen. Die Kanzlerin wurde abgewählt, nur sie begreift es nicht.

Ich beginne mit Sonne in Waage, Vollmond, Neumond, Sonne in Skorpion.

Am 6.10. haben wir eine Venus/Mars Konjunktion, die leider im Quadrat zu Saturn steht. Gleichzeitig laufen Sonne/Merkur in ein Quadrat zu Pluto um den 10.10.

Jupiter läuft aus der Opp zu Uranus raus und die Sonne erreicht Jupiter am 26.10.2017 – eine Glückskonstellation – die die kritische Mond/Pluto-Konjunktion vom gleichen Tag abmildert.

Hier sieht das Mondquartal vom 11.10.2017 nach Troinski besonders kritisch aus mit Sonne in 1, Mars in 12 und Saturn in 4 bzw. Spitze 4 (ausserdem noch Uranus in 8). Ausserdem steht der Mond in Spannung zu Mars/Venus/AC und Saturn. (ähnlich spannungsreich am 25.9. und 30.9., die fast identisch waren und ohne grosse Dramen vorbei gingen).

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Astrologie, Mondquartalshoroskope, Neumond, Vollmond abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s