Mondquartalshoroskop Juli 2017

Fangen wir doch mal mit etwas Lustigem an. Der Europäische Gerichtshof entscheidet, veganer Käse darf nicht länger Käse genannt werden, weil das die Verbraucher täuschen könnte. Folgen jetzt weitere schwere Entscheidungen wegen Hamburger, Wiener, Berliner oder Frankfurter Würstchen? Da wären noch Fleischtomaten ohne Fleisch, Blutorangen ohne Blut und das Bürgermeisterstück vom Rind ohne Bürgermeister drin.

Der bevorstehende Gipfel am 7./8. Juli. „Angst ist ein schlechter Begleiter“ liess Frau Merkel vernehmen, als die deutsche Bevölkerung ihre Besorgnis äusserte, weil jeder unkontrolliert ins Land darf. Schaut euch jetzt den Aufwand an. Sie haben doch nicht etwa Angst, Frau Merkel?

Wenn es um die „Elite“ geht, wird sogar der Bundesinnenminister aktiv: „Für mich hat die Sicherheit des Gipfels oberste Priorität“, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière. http://www.n-tv.de/ticker/Deutschland-startet-Grenzkontrollen-vor-G20-Gipfel-article19885628.html

Es wird sogar gemunkelt, dass ein Kriegsschiff der Bundeswehr zur möglichen Rettung bereit stehen soll. Ausgerechnet die vielgescholtene Bundeswehr soll Retter spielen?

Artikel 5 des Grundgesetzes: (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt. – Hausdurchsuchung wegen regimekritischer Kommentare auf Internetseiten. http://www.news38.de/welt/article210971597/Hassposts-Bundesweit-Wohnungen-durchsucht.html

Im Schnellverfahren hat die „Elite“ Einschränkung der Menschenrechte beschlossen und die Möglichkeit, bei jedem Vergehen ein zusätzliches Fahrverbot auszusprechen. D.h. jede Art von Beleidigung kann mit einem zusätzlichen Fahrverbot bestraft werden, wobei es Urteile gibt, nach denen Beleidigungen gegen Deutsche wie „Köterrasse“ oder „Nutte“ gar keine Beleidigungen sind.

Und zum Islam hatte die Bundeskanzlerin auch mal eine ganz andere Einstellung http://www.huffingtonpost.de/2016/03/06/merkel-zitat-multikulti_n_9392886.html

Zitat: „Nun gut, damals im Jahre 2000, als Merkel das Statement von sich gab, war dies noch politischer Konsens innerhalb der Unionsparteien, sprich eine verbindliche Überzeugung der christlich orientierten deutschen Parteien.“ https://qpress.de/2015/12/12/merkel-entschuldigt-sich-fuer-multikulti-aussage-aus-dem-jahr-2000/

Anm.: Ich habe mittlerweile den Eindruck, als wenn der Islam in Deutschland von der „Elite“ als die höchstpersönliche Ankunft des Messias gesehen wird.

Ein Bricht über die bösartigen Deutschen http://www.epochtimes.de/politik/welt/verleumdung-im-internet-youtube-video-vom-generalmajor-geloescht-schultze-rhonhof-erstattet-anzeige-beim-staatsanwalt-a2151500.html

(Anmerkung: kein üblich langweiliges bla-bla über das Verschulden Deutschlands)

Aus 2009: Sklavenarbeit für Hartz4-Empfänger https://www.youtube.com/watch?v=zAoIRtMBuQE  Aktuell ab 2018 Zitat: „Die Arbeitslosen sollen für 3 Jahre ohne Lohnanspruch lediglich für ihr ALG II arbeiten. Wenn sie sich weigern, wird dieses erst gekürzt und dann gestrichen. Das ist die praktische Umsetzung von „Arbeit macht frei“. Urheber dieses Zwangsarbeits-Konzepts sind Detlef Scheele, Chef der Bundesagentur für Arbeit, und Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles. Beides Mitglieder der Hartz IV-Erfinderpartei SPD.“  http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/2018-sollen-hartz-4-bezieher-hungern-oder-arbeiten.php

Ein für Ende Juli geplantes Festival in Frankreich schwarzer Feministinnen wird gerade heftig diskutiert. Die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo verurteilte am Sonntag die Veranstaltung als „umgekehrt rassistisch“. Die Veranstaltung ist für Weiße gesperrt. Die Festivalleitung selbst bezeichnet das Event im Zentrum von Paris als im schwarzen Feminismus und Aktivismus verwurzelt. Das Festival soll zwischen dem 28. und 30. Juli stattfinden, berichtet AFP.   http://www.epochtimes.de/politik/europa/paris-weisse-muessen-draussen-bleiben-schwarze-feministinnen-feiern-unter-sich-buergermeisterin-entsetzt-a2131816.html

Zu den Horoskopen

Kritisch anzusehen nach Troinski sind Saturn oder Uranus im 10. oder 4. Haus und die Sonne gleichzeitig in 1, 4, 7 oder 10, Planetenbesetzungen in 8 und 12, ebenso in 1 und 6.

Der gesamte Monat ist kritisch anzusehen. Sonne und Mars gehen gemeinsam und stehen am Vollmondtag  9.7.in Opp zu Mond/Pluto. Das ist pure Machtdemonstration. Ebertin spricht von einer Atomformel und vom Abschuß von Raketen, Erdsatelitten und Raumschiffen.

Hier noch die Parallelen für Juli 2017

Sonne und Mars in Parallele und Gegenparallele zu Saturn/Pluto. Das wird wie Konjunktionen betrachtet. Der G20-Gipfel steht unter keinem guten Stern und wird auch keine positiven Ergebnisse bringen.

Die Mondquartale

und die Spannungen zu Pluto und Uranus

 

Sei wachsam von Reinhard May: Wer die Wahrheit sagt braucht ein verdammt schnelles Pferd!  https://www.youtube.com/watch?v=CnZR32sVZ9c

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Astrologie, Mondquartalshoroskope, Neumond, Parallele, Vollmond abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s