KRIEG GEGEN DEUTSCHLAND UND DER MÖCHTEGERN-KANZLER, JJK Von Jahn J Kassl

 

Martin Schulz: „Deutschland existiert nur um die Existenz des israelischen Staates und um das israelische Volk zu sichern“

According to an article by the Israeli news network Haaretz, Martin Schulz, the Social Democratic Party (SPD) candidate competing in the 2017 German federal election, said > his country exists only to serve another country and the people of that other country.(1)

Das heißt nach Logik von Schulz: Ist die Existenz Israels gesichert, hat Deutschland keine Existenzberechtigung mehr! Weniger Volks- oder Deutschlandbewusstsein geht nicht. Vaterlandsliebe, gesundes Nationalbewusstsein? Fehlanzeige.

Und nun möchte Polit-Dino Schulz Kanzler werden. Absolute Zustimmung ist ihm sicher. Zumindest bei der eigenen Partei (SPD), die ihm beim Jubelparteitag mit gleichsam rekordverdächtigen wie seltsam riechenden 100% Prozent auf das Schild hievte. Honecker und Breschnew würden vor Neid erblassen. Was sagen uns diese Entwicklungen?

WIE ANTI-DEUTSCH IST SCHULZ?

  • Mit Schulz als Kanzler geht die Abschaffung Deutschland erst richtig los! „Wir schaffen das“ könnte unter Schulz eine zusätzliche Dimension erhalten.
    • Mit Schulz als Kanzler bleiben zukünftige Generationen „schuldig“ und unsere Kinder und Kindeskinder werden für die Verbrechen der Nazis mit-verantwortlich gemacht.

Deutschland ist „schuld“ und der Deutsche hat sich „schuldig“ zu fühlen. Punkt. So schwächt man eine ganze Volksgemeinschaft. In Anbetracht der Scheu von Menschen, sich dazu frei zu äußern – erfolgreich. Generationen, die mit dem Hitler-Deutschland und den Verbrechen der nationalsozialistischen Diktatur (1933-1945) nicht das Geringste zu tun haben, werden einer kollektiven „Täterschaft“ unterzogen, werden zu Mit-Schuldigen erklärt und es wird ihnen eine niemals endende „Wiedergutmachung“ auferlegt. Und genau das meint Schulz, wenn er die Existenz Deutschlands an die Israels knüpft.

KRIEG GEGEN DEUTSCHLAND

Für mich ist klar: Die Globalisten führen nicht nur einen Krieg gegen Russland und Putin, sondern einen brutalen Krieg gegen Deutschland. Auf allen Ebenen. Und Martin Schulz ist einer der ihren. Seinen Deutschlandhass wird er längstens bis zu den Wahlen verbergen können. Danach, so darf erwartet werden, wird dieser offen zu Tage treten.

Grundsätzlich ist in dieser Angelegenheit anzumerken:

1.) Keinem Land der Erde wurden je für seine Verbrechen oder wegen seiner kriminellen Anführer solche Reparationen auferlegt und
2.) Von keinem Land der Erde wird verlangt, dass sich die Menschen ihrer Volkszugehörigkeit, Nationalität und Herkunft derart schämen sollten, wie von Deutschland.

Oder hat sich jemals ein Mongole für Dschingis Khan (1162-1227), dem Kahn der Mongolen: „Glück bedeutet, seine Feinde zu vernichten, sie ihres Reichtums zu berauben und auf den weißen Bäuchen ihrer Frauen und Töchter zu schlafen.“ (2) ein Chinese für Mao Tse-tung (Bis zu 76 Millionen Opfer forderte seine 33 Jahre lange Herrschaft über die KP Chinas.) (3), ein Kambotschaner für Pol Pot(Während seiner vierjährigen Diktatur 1975 bis 1979 jeder dritte seiner Untertanen gewaltsam ums Leben – zwei bis drei Millionen Menschen insgesamt) (4), ein Franzose für Napoleon Bonaparte (3,5 Millionen Tote Franzosen bei den Feldzügen) (5), ein Russe für Stalin (Historiker schätzen bis zu 60 Millionen Tote),entschuldigen müssen.

Wenn überhaupt, mehr als ein dünnes Bedauern oder da und dort, eine dem Zeitgeist geschuldete Kranzniederlegung, sind da nicht.

Aber die Deutschen, denen gehen die Geschichtsbücher und geht der Zeitgeist seit Jahrzehnten ans Genick. Ich frage: Schämen sich Amerikaner, Russen, Engländer oder Franzosen für ihre Väter oder Urgroßväter, die als Alliierte-Armee des zweiten Weltkrieges, nachdem der Krieg lägst gewonnen und zu Ende war, in Dresden oder Hamburg die deutsche Zivilbevölkerung bombardierten und auf grausamste Weise niedermetzelten?

“…Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können…” (Winston Leonard Spencer-Churchill gilt als bedeutendster britischer Staatsmann des 20. Jahrhunderts. Er war von 1940 bis 1945 und von 1951 bis 1955 Premierminister und führte Großbritannien durch den Zweiten Weltkrieg. Wikipedia)
Fühlt sich irgendwer, ausser die Deutschen, „schuldig“ oder wenigstens „mit-schuldig“? Und vor allem Generationen später?

Winston Churchill (1874-1965) und Franklin D. Roosevelt (1882-1945), die für diesen Völkermord hauptverantwortlich waren, werden in den Geschichtsbüchern bis heute als große Staatsmänner ausgewiesen und nicht als Massenmörder angeführt.

Ich frage: Warum wird die politische und historische Scheiße, vor allem aber die des zweiten Weltkrieges, dem 55 Millionen Menschen zum Opfer fielen, nicht gleichmäßiger verteilt? Und warum liegt in der jüngeren Geschichtsschreibung der „Schwarze Peter“ so oft bei Deutschland?

Baron Ismay, erster Generalsekretär der NATO (North Atlantic Treaty Organization) brachte Anfang der 1950er Jahre und zu Beginn des Kalten Krieges, diese Situation auf den Punkt. Es galt »die Russen draußen, die Amerikaner drinnen und die Deutschen unten zu halten«.

Und George Friedman, Direktor der texanischen Strategie-Denkfabrik Stratfor, die wegen ihrer engen Verbindungen nach Washington oft auch als »Schatten-CIA« bezeichnet wird, räumt 2014  in einem Interview offen ein: »Aus Sicht der Vereinigten Staaten wäre das gefährlichste potenzielle Bündnis eine Allianz zwischen Russland und Deutschland. Es wäre eine Allianz der Technologie und des Kapitals Deutschlands mit den natürlichen und menschlichen Ressourcen Russlands.« (6)

Was wir heute erleben bestätigt diese Thesen. Es wird alles unternommen um Russland „draußen“ und Deutschland „unten“ zu halten.

Wladimir Putin ist mit dieser Strategie nicht beizukommen und längst hat Moskau – allen Sanktionen zum Trotz – seine Politik auf weitgehende Unabhängigkeit vom Westen ausgerichtet.

Anders in Deutschland. Berlin war und ist der Schoßhund der Kriegstreiber in Washington. Und unter Schulz bliebe das ganz bestimmt auch so. Ob Donald Trump diese Hörigkeit durchbricht oder zurückweist, ist, nachdem sich der US-Präsident immer mehr zu einem unberechenbaren Kriegspräsidenten, der Bush und Obama um nichts nachsteht, wandelt, unwahrscheinlich.

Auch der „Bevölkerungsaustausch“ (7) von dem neben Schweden und Österreich vor allem Deutschland betroffen ist, fügt sich perfekt in diese globale Operation und dient der Auslöschung Deutschlands.

Die derzeitigen Spitzenpolitiker Deutschlands scheinen davon entweder keine Kenntnis zu haben oder unterstützen, wie Merkel, bewusst diesen verhängnisvollen Weg. Und jetzt Martin Schulz. Der gehypte SPD-Kanzlerkandidat als neuer Messias? Eine kaum zu überbietende Frechheit, die dem deutschen Volk hier aufgetischt wird.

SCHULZ DIE FEHLBESETZUNG

Es ist womöglich hilfreich, dieses hundertprozentige, politische Schmierentheater noch vor der nahenden Bundestagswahl am 24. September zu durchschauen. Vor allem, damit für jene, die in Schulz eine Alternative zu Merkel sehen, der Aufprall nach der Wahl nicht zu hart wird.

Ferdinand Lassalle (1825-1864) zählt zu den Gründervätern der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) und war Wortführer der frühen deutschen Arbeiterbewegung. Ein „Altvorderer“ von Schulz gewissermaßen, und er sagte: „Die revolutionäre Tat ist stets auszusprechen, was ist. Es ist das gewaltigste politische Mittel.“

In diesem Sinne: Martin Schulz koppelt die Existenz Deutschlands an Israel. Deutschland seiner selbst Willen gibt es für den Kandidaten nicht. Somit ist Schulz Anti-Deutsch und als solcher eine totale Fehlbesetzung für das Amt des deutschen Bundeskanzlers.

Jahn J Kassl

PS: Schulz oder Merkel 4.0? Noch nie war so klar, dass es keine Wahl gibt. Es ist „alternativlos“ dieser fernzubleiben.

PPS: Eine kleine Zitatenreihe von Winston Churchill (1874-1965):

“…Sie müssen verstehen, dieser Krieg gilt nicht Hitler und dem Nationalsozialismus. Dieser Krieg wird wegen der Stärke des deutschen Volkes geführt, das ein für allemal zu Brei gemacht werden muß. Es spielt keine Rolle, ob die Deutschen sich in den Händen eines Hitler oder eines Jesuiten-Priesters befinden…“ Winston Churchill britischer Kriegspremier-Minister (Emrys Hughes, Winston Churchill – His Career in War and Peace, Seite 145)
“…Deutschland wird zu stark, wir müssen es vernichten!…” Winston Churchill im Jahre 1936 zu General Robert E. Wood
“…Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können…” Winston Churchill“…Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun verhindern können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht…” Winston Churchill 1945
Und hier weitere Zitate, die den Krieg der seit einem Jahrhundert gegen Deutschland geführt wird, veranschaulichen:

“…Geheimdokumente enthüllen: London wies 1940 Friedensfühler zurück. Das britische Kriegskabinett unter Winston Churchill wies im Juli und August 1940 mehrere von deutscher Seite und neutraler Seite kommende ‚Friedensfühler’ zurück. Dies geht aus bisher geheim-gehaltenen britischen Kabinettspapieren des Jahres 1940 hervor, die jetzt nach der vorgeschriebenen 30-jährigen Sperre freigegeben wurden…“ “Augsburger Allgemeine” vom 2. Januar 1970

“…Was wir im deutschen Widerstand während des Krieges nicht wirklich begreifen wollten, haben wir nachträglich vollends gelernt: daß der Krieg schließlich nicht gegen Hitler, sondern gegen Deutschland geführt wurde…“ Eugen Gerstenmaier – Bundestagspräsident ab 1954, während des Krieges Mitglied der „Bekennenden Kirche“

“…Ich werde Deutschland zermalmen…“ Franklin Delano Roosevelt – Freimaurer und von 1933 bis 1945 der 32. Präsident der USA im Jahre 1932 (also vor Hitlers Machtergreifung)

“…Die Deutschen müßten Engel oder Heilige sein, um zu vergessen und zu vergeben, was sie an Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten zweimal in einer Generation zu erleiden hatten, ohne daß sie ihrerseits die Alliierten herausgefordert hätten. Wären wir Amerikaner so behandelt worden, unsere Racheakte für unser Leiden würden keine Grenzen kennen…” Reverend Ludwig a. Fritsch, Ph. D., Chicago, 1948

“…In Wirklichkeit sind die Deutschen das einzige anständige in Europa lebende Volk…“ George Patton – US-Viersterne-General am 31.8.1945

“Wir haben diesen Krieg durch Gräuelpropaganda gewonnen und wir fangen jetzt erst richtig damit an. Wir werden diese Gräuelpropaganda fortführen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört ist, was ihnen Sympathien in anderen Ländern entgegenbringen könnte und bis sie derart verwirrt sind, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen. Wenn dies erreicht ist, wenn sie anfangen ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und zwar nicht widerstrebend sondern mit Übereifer den Siegern gehorchend, nur dann ist der Sieg vollkommen. Es wird niemals endgültig sein. Die Umerziehung bedarf gewissenhafter, unentwegter Pflege wie ein Englischer Rasen. Nur ein Moment der Unachtsamkeit und das Unkraut bricht durch, dieses unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.” Ein alliierter Umerzieher zu Prof. Dr. Friedrich Grimm (Verfasser des äußerst lesenswerten Buches – hier gratis – “Politische Justiz – die Krankheit unserer Zeit“, Bonn 1953)

Alle Zitate: http://homment.com/H7jAACxMvS

http://lichtweltverlag.at/2017/04/27/krieg-gegen-deutschland-und-der-moechtegern-kanzler-jjk/

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Jahn J Kassl, Lichtweltverlag, Lichweltverlag, Schuldgefühle, Wahlen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s