Rückblick Juni 2016

„Europas Bürger wollen die Briten behalten“, sagen die Medien. Europas Bürger wollten dieses Europa nie, Europas Bürger wollten den Euro nicht. Es sind die Interessen weniger, die die öffentliche Meinung machen. Heute, 3.7.2016 aktuell Martin Schulz fordert „echte europäische Regierung“. Will er damit sagen, dass wir bisher eine falsche europäische Regierung hatten? Zumindestens sind die Anweisungen nicht zum Wohle der Europäer.

Fussball: Gewalttätige Hooligans wie nie zuvor. Englische und kroatische Hooligans sind „Wiederholungstäter“  und werden mit einer kleinen Geldstrafe belegt. Die Aktionen Russischer Hooligans hat im Wiederholungsfalle einen Turnierausschluss Russlands zur Folge. Die Beteiligung englischer Hooligans wird notgedrungen erwähnt. Das hat mit Sicherheit mit Politik nichts zu tun.

Schäuble-Gequatsche: „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren liesse. Für uns sind Muslime in Deutschland eine Bereicherung unserer Offenheit und Vielfalt….“   https://www.berlinjournal.biz/schaeuble-migration-inzucht/

Russisches U-Boot vor Schweden. Ihr erinnert euch: ein unscharfes Foto mit einem Schnorchel aus dem Wasser soll russische Aggression dokumentieren. „…dass es sich bei den Eindringlingen um schwedische und deutsche U-Boote handelte.“  http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/22/minister-raeumt-ein-es-gab-nie-ein-russisches-u-boot-vor-schweden/

18.6. vor 8 Uhr: „Ungeheuerlicher Vorwurf“ an Nato: Steinmeier löst Koalitionskrach aus  „Was wir jetzt nicht tun sollten, ist durch lautes Säbelrasseln und Kriegsgeheul die Lage weiter anzuheizen. Wer glaubt, mit symbolischen Panzerparaden an der Ostgrenze des Bündnisses mehr Sicherheit zu schaffen, der irrt.“

Endlich sagt mal einer was. Oder knickt er wieder um wie Seehofer?

Die Wendehals-Kanzlerin macht sich auf einmal Sorgen um die innere Sicherheit. Ihr Wort „es gibt definitiv keine Steuerhöhung wegen Flüchtlinge zählt nicht mehr. Das ist ja auch schon 9 Monate her, als die Migranten noch Flüchtlinge waren. http://www.focus.de/politik/deutschland/definitiv-kanzlerin-gibt-ihr-wort-keine-steuererhoehungen-wegen-fluechtlingskrise_id_5005973.html

Die Fluchtbewegungen der vergangenen Monate nannte Merkel laut „n-tv.de“ einen „Angriff auf unsere Außengrenzen“. Europa, zumindest in den Schengen-Staaten, sei ein Raum der Freizügigkeit. Den Schutz der Außengrenzen „vom Nordpol bis Algerien“ sicherzustellen, sei jetzt unsere Aufgabe.

http://www.focus.de/politik/videos/angriff-auf-unsere-aussengrenzen-merkel-sieht-ende-der-fluechtlingskrise-und-warnt-vor-noch-groesserem-migrantenstrom_id_5657638.html

https://marbec14.wordpress.com/2016/06/25/rechts-schwenk-marsch-kanzlerin-merkel-angriff-auf-die-aussengrenzen-der-eu/

Juncker „….Sie müssen wissen, dass jene, die uns von Weitem beobachten, beunruhigt sind. Ich habe gesehen und gehört, dass Führer anderer Planeten beunruhigt sind, weil sie sich dafür interessieren, welchen Weg die Europäische Union künftig einschlagen wird. Und deshalb sollten wir die Europäer und jene, die uns von außen beobachten, beruhigen.“
http://www.epochtimes.de/politik/europa/fuehrer-anderer-planeten-beobachten-uns-juncker-spricht-im-eu-parlament-von-ausserirdischen-a1341029.html

War er besoffen oder will er uns mitteilen, dass es Kontakte zu Ausserirdischen gibt? Ihr wisst ja, die Verschwörungstheoretiker halten alles für möglich. 😉

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter Brexit, Politik, Randale abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.