Aktuelles im Mai

Zitat von Freigeist Tübingen

„Viele Menschen fühlen sich alleine, alleinerziehend, aussenseiter, fremd in der eigenen Familie, Vereinsamung im Alter. Alleine ist man schwach und kann nichts bewegen, so meint man.

Dieser Umstand ist bewusst gewollt und soll Gemeinschaften erschweren.

Doch kann jeder der in dieser Situation befindet den Spiess umdrehen und aus einer Not eine Tugend machen.

Die Eremiten ziehen sich in die Einsamkeit zurück, um Erkenntnisse zu sammeln. Der Mönch lernt durch die Einsamkeit die Einheit mit allem was ist kennen und wenn wir es schaffen mit uns alleine zurecht zu kommen wird das Gemeinschaftliche eine Wonne und nicht nur das gemeinsame Nebeneinander herleben.

Sei im Vertrauen, das das Leben Dir jede Situation schenkt, um ein bestimmtes Prinzip zu studieren.

Hier weiterlesen:  http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2016/04/mai-2016-aktuelle-situation-und-ausblick.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alleinsein, Überforderung, Freigeist, Hoffnung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s