Mahnwachen und PEGIDA

Vorausschicken möchte ich, dass die Medien die zahlreichen Mahnwachen und Friedensbewegungen im Jahr 2014 überwiegend verschwiegen und wenn sie berichteten, wurden die Teilnehmer beleidigt und als Irre oder Verschwörer betitelt. . Von Woche zu Woche beteiligten sich mehr Friedensdemonstranten – auch in Österreich, Schweiz, Niederlande.

Lars Mährholz ist der Gründer der Mahnwachen 2014 – Mahnwachen und http://maehrholz.net/

Die erste Mahnwache startete am 17.3.2014 um 18 Uhr am Brandenburger Tor.

Die Kernthemen der Mahnwachen sind:
– Kein Krieg, Forderung nach Frieden und nach gesellschaftlichen Systemen die für diesen nötig sind.
– Geldsystemkritik
– Medienkritik
– Kritik am kapitalistischen Wirtschaften, das nur den Profit zum Ziel hat, die natürlichen Lebensgrundlagen zerstört und zu Krieg führt
– Kritik an der politischen Korruptokratie in der wir leben und die uns fälschlicherweise als „Demokratie“ verkauft wird.
https://www.mahnwache.info/

Die Pegida-Bewegung hat mich stutzig gemacht, weil sie auch montags ihren „Spaziergang“ aufnahmen – im Oktober, ungefähr zu dem Zeitpunkt, als der Termin für den „Friedenswinter“ feststand.  https://ursulaortmann.wordpress.com/2014/12/04/friedensdemo-am-13-12-2014/  Wenig oder gar keine Meldung über diese Demonstration in den Medien, dafür mehr über Pegida und täglich über Anti-Pegida. Ist es Ablenkung von den ursprünglichen Friedensdemos und aktuellem Treiben der Regierung? Oder ist PEGIDA ein Anliegen vieler Bewohner und nur unglücklich auch auf einen Montag gelegt? Damit macht eine Friedensbewegung der anderen Konkurrenz.

PEGIDA: Erster Abendspaziergang 20.10.2014 18 Uhr Dresden

Beim 12. Spaziergang wurden die Mitstreiter begrüsst zum Spaziergang gegen Glaubenskriege, religiösen Fanatismus und mehr denn je für die Meinungsfreiheit!

Was will PEGIDA http://www.i-finger.de/pegida-positionspapier.pdf

Dass KenFM sauer ist, kann ich nachvollziehen. KenFM: „ PEGIDA gibt vor, gegen radikale Moslems kämpfen zu wollen, doch in Wahrheit ist diese Bewegung ferngesteuert und pusht die Begriffe EUROPÄER und Abendland……

Und statt Abendland „Ort, an dem US-Konzerne ihre Urheberrechte durchsetzen können“. Hinter verschlossenen Türen.
Unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Mit Schiedsgerichten. Bei gleichzeitiger Aushebelung des Rechtsstaates. http://kenfm.de/

KenFM im Gespräch mit Gerhard Wisnewski über: PEGIDA und die Strippenzieher. Die Friedensbewegung, die wirklich an die Ursachen für die zahlreichen gesellschaftlichen Probleme will und nicht nur Sündenböcke sucht, wurde von den selben Mainstreammedien die jetzt PEGIDA pushen konsequent niedergemacht.  https://www.youtube.com/watch?v=p3vz_yheDvA

Patriotische Europäer gegen die Islamisierung Europas http://sachsen.patriotische-plattform.de

Zitat „Pegida will ganz einfach, dass die vom Volk gewählten Politiker endlich wieder zuhören und sich der wirklichen Probleme annehmen.“
http://www.deutschlandfunk.de/pegida-proteste-wutbuerger-gegen-das-system.724.de.html?dram%3Aarticle_id=306871

Hier kann sich jeder ein eigenes Urteil bilden. Ich denke, es wäre gut, wenn sich beide Urheber der Bewegungen mal zusammensetzen würden. Es ist nicht im Sinne des Friedens, das Volk zu spalten – was evtl. beabsichtigt war.

Und das sagt der Bürgermeister von Rotterdam: http://m.welt.de/politik/ausland/article136355172/Wenn-es-euch-hier-nicht-gefaellt-haut-doch-ab.html

Es gibt noch weitere weltweite Demonstrationen. Ein Zeichen dafür, dass die Bevölkerung sehr unzufrieden ist mit den – teilweise korrupten – Regierungen. Die Netzfrauen: Das Schweigen der Massenmedien

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Nachrichten, Politik, Religionen, Weltanschauungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s