Ukrainehilfe und Rotes Kreuz

Was die ukrainische Regierung nicht zusammenschiessen kann, das wird eben ausgehungert. Bemühungen Russlands, der eingesperrten ukrainischen Bevölkerung zu helfen, soll am 11.8.2014 unter vorgegeben Auflagen der Kiewer Regierung genehmigt worden sein. Die Hilfsgüter sollen unter der Schirmherrschaft des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes IKRK entsendet werden. Diese sollen allerdings bekannt gegeben haben, dass sie ca. 1 Woche benötigen, um den Bedarf zu ermitteln… http://de.ria.ru/politics/20140812/269269060.html

Da die westlichen Medien seit Monaten Russland als aggressives Land dargestellt haben, werden selbst bei diesen dringend nötigen Lieferungen Vermutungen geäussert, dass Putin damit eine Strategie verfolge. Vielleicht geht es in ihre Köpfe, dass der notleidenden Bevölkerung im bürgerkriegsgebeutelten Nachbarstaate einfach nur geholfen werden soll.

Hier bitte weiterlesen:

http://kaliningrad-domizil.ru/portal/information/politik-and-gesellschaft/neue-sanktionen-gegen-russland-wegen-humanitrer-hilfe/

Wenn das Rote Kreuz nicht willig ist, jedem Notleidenden zu helfen, werde ich ab sofort diesen Verein nicht mehr unterstützen.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Krieg, Medien, Nachrichten, Sanktionen, Umwälzungen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ukrainehilfe und Rotes Kreuz

  1. ursulaortmann schreibt:

    In der Sendung „heute in Europa“ am 13.8.2014 war die Sprache von 800 km-langer Theaterbühne, 280 Lkw-Darsteller und Regisseur Vladimir Putin. Weiter war die Rede von einer grossen Trackershow als (wörtlich) angeblichen Hilfskonvoi, von medienwirksamer Fahrt, Sommertheater und es folgte die Frage, was in den LKW steckt.
    Eine „medienwirksame“ Show hätte sich jedes andere Land leisten können. Es war bekannt, dass die Menschen in der Ostukraine eingekesselt waren. Wird etwa erwartet, dass die Güter per Flugzeug eingeflogen werden, damit diese abgeschossen werden können? Apropos Flugzeug: Was ist eigentlich mit der Auswertung der Black Box der MH 17? Das Unglück ist 4 Wochen her.
    Wo sind die humanitären Hilfen von Europa, wo die der christlich orientierten Länder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s