Medien 2

Seit Monaten ist es offensichtlich, wie die Medien versuchen, den Leser zu manipulieren. Falsche Beschuldigungen und falsche Berichte, mit denen der Leser für einen Krieg instruiert wird. Kommentare der Leser, die mit der Berichterstattung nicht einverstanden sind, werden abgewürgt oder gelöscht. Die Friedensbewegungen und Montagsmahnwachen – an denen sich mittlerweile Österreich, Schweiz und die Niederlande beteiligen – werden verschwiegen.

Am 16.4.2014 schrieb ich diesen Artikel https://ursulaortmann.wordpress.com/2014/04/16/medien/

Frau Merkel – die laut manipulierter Medien so beliebt sein soll – hat ein gut funktionierendes Verhältnis zum Handelspartner Russland kaputt gemacht.

Eine Umfrage bei t-online sollte ergeben, dass die Bürger noch nie so zufrieden waren? Und was sagt die Grafik? Dort steht, dass die Bürger noch nie so unzufrieden mit den Politikern waren wie heute.

Umfrage t-online

Erinnert ihr euch an die Figuren der Karnevalsumzüge, bei denen die Bundeskanzlerin mit dem Kopf in Obamas Hintern steckte? Wenn sie den mal endlich rausnehmen würde, hätte sie Augen zum Sehen und Ohren zum Hören. Und die Möchtegern-Bomberin von der Leyen gehört nicht auf diese Position.

Am 7.8.2014 fand eine Demo gegen die manipulierte Berichterstattung vor dem Spiegelgebäude in Hamburg statt: http://www.russland.ru/stoppt-die-kriegspropaganda-empoert-euch-jetzt/

Das Handelsblatt erinnert an die Instrumentalisierung der Bevölkerung vor 100 Jahren, an dem sich auch Künstler und Wissenschaftler beteiligten. http://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/politik-der-eskalation-der-irrweg-des-westens-/10308844.html

Und in der Ukraine passiert jetzt das, was die Julija Tymoschenko in einem abgehörten Gespräch vor Monaten forderte, das „Abknallen“ der Russen. Was macht der Westen? Er überlegt, das „Abknallen“ zu unterstützen.

Eine Waffenruhe zur Untersuchung der Absturzstelle der MH17 wird immer noch verhindert. http://de.ria.ru/politics/20140809/269245171.html

Wir wollen keinen Krieg. Die russische Bevölkerung will keinen Krieg, die ukrainische Bevölkerung will keinen Krieg. Unsere Politiker handeln nicht mehr in unserem Sinne. Unsere Politiker sympathisieren mit Kriegstreibern und wollen Verträge aushandeln, die uns, unserem Land und unserer Erde schaden.

Astrologisch gesehen läuft Mars auf Saturn zu, ein äusserst spannungsreicher kriegerischer Aspekt. Und das unter der lange andauernden Uranus-Pluto-Spannung, deren Mitte am 18.8. genau zwischen zwei exakten Quadrat-Aspekten liegt.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Astrologie, Krieg, Mars, Medien, Nachrichten, Pluto, Saturn, Uranus abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Medien 2

  1. framereport schreibt:

    … es ist erfreulich zu sehen, dass immer mehr Menschen aufwachen und sehen, was uns Bürgern für eine Fassade in Hollywoodmanier vorgespielt wird. Die Medien sind fester Bestandteil dieser Inszinierung, die uns die Realität vorgaukeln soll.

  2. ursulaortmann schreibt:

    Nicht nur die Bevölkerung kritisiert die Propaganda der Medien. Der eigene Programmbeirat kritisiert ARD wegen tendenziöser Berichterstattung im Ukrainekonflikt. http://www.neues-deutschland.de/artikel/946353.ard-ukraineberichterstattung-mangelhaft-einseitig-tendenzioes.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s