Sanktionen

dienen dazu, konkrete Aktionen zu unterbinden, um damit etwas durchsetzen zu wollen.

Im Falle Russlands heisst das, es sollte etwas sein lassen, wo es nicht aktiv tätig war. Die Nato und USA haben sich vor den Toren Russlands platziert (entgegen mündlicher Zusagen, keine Osterweiterung vorzunehmen), versorgen die Ukraine mit allen benötigten Mitteln und massregeln Russland.

Jetzt komme mir bitte keiner mit der Krim. Die Krim ist ein strategisch wichtiges Gebiet, für dessen Nutzung Russland vergünstigte Erdgaslieferungen an die Ukraine zusagte. Der neue Pachtvertrag war bis 2042 abgeschlossen. Alles andere kann man bei wikipedia weiter lesen, da es hier nicht das Thema sein soll.

Putin sind die Annäherungen an den Westen schon länger ein Dorn im Auge. Zuviele Firmen machten sich in Russland breit und machten ihren Gewinn. Russland fühlte sich über den Tisch gezogen. Deswegen lehnte Putin auch am 21.10.2006 die Unterzeichnung der Energiecharta ab. Wer seine Reden anhört, merkt, dass er sehr gut informiert ist sowohl über die Geschichte der einzelnen Länder als auch über deren Mentalität.

Die westlichen Produkte konnte er nicht einfach verbieten. Er hätte gegen laufende Verträge verstossen und die russische Bevölkerung hätte protestiert. Jetzt kamen die Sanktionen gerade Recht. Er brauchte nur abzuwarten, bis die Bevölkerung Gegenmassnahmen verlangten. Wenn Putin etwas kann, dann ist es abwarten und sich Strategien ausdenken. Am 6.8.2014 wurde eine Auflistung von Importverboten bekannt gegeben mit der Begründung des Verbraucherschutzes. http://www.welt.de/wirtschaft/article130956917/Putin-verhaengt-Importstopp-von-westlichen-Produkten.html

Heimische Produkte gewinnen an Wert und Handwerker und Mittelstand können sich innovativ entwickeln. http://www.russland.ru/sanktionen-aus-russischer-sicht-aepfel-und-kartoffeln-haben-wir-immer/

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Katastrophe, Krieg, Medien, Sanktionen, Umwälzungen, Umwelt, Weltwirtschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s