Was ist Liebe?

Liebe ist im Allgemeinen die Bezeichnung für die stärkste Zuneigung und Wertschätzung, die ein Mensch einem anderen entgegenzubringen in der Lage ist. Der Erwiderung bedarf sie nicht. – so schreibt wikipedia – Dann steht da weiter, Liebe drückt sich durch „tätige Zuwendung“ aus.

Nein, eben nicht. Durch tätige Zuwendung begibt man sich in Abhängigkeit bzw. macht andere von einem abhängig. Genau diese Einstellung fördert die Erwartungshaltung, seine Liebe zu beweisen. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob der andere glaubt, dass er geliebt wird. Entweder spürt er es auf der gefühlsmässigen Ebene – oder nicht.

Oftmals wird der „geliebte Partner“ als Eigentum betrachtet oder als Trophäe vorgeführt. Liebe ist ein Erkennen eigener Eigenschaften im anderen. Und je mehr die eigenen Eigenschaften geliebt werden, umso mehr Menschen kann ich in mein Herzensfeld aufnehmen. Je weniger ich rechne, messe und bewerte, umso mehr kann ich mit anderen liebevoll umgehen.

Man könnte meinen, dass die Menschheit recht zufrieden ist. Wenn dem so wäre, würden nicht viele Menschen sich auf ein Knochengerüst herunterhungern, den Schönheitschirurgen das Geld in den Rachen schmeissen oder sogar eine Geschlechtsumwandlung vornehmen lassen. Wer sich bewusst wäre, dass er Seele ist und der Körper nur eine Umkleidung für gewisse Zeit ist, hätte diese äusseren Merkmale nicht nötig; die vor allem dazu dienen, um vermeintliche Konkurrenten in dieser Erdenzeit auszubooten.

Liebe ist also Zuwendung und Wertschätzung, für das niemand etwas tun muss und das man nicht beweisen muss. „Der sich selbst nicht liebende, sondern verurteilende Mensch ist die größte Quelle des Unfriedens auf dieser Welt.“ schreibt Robert Betz, darauf wollte ich eigentlich nur hinweisen. 😉 http://robert-betz.com/index.php?id=842&utm_medium=email&utm_campaign=Robert+Betz+Sondernewsletter+fr+Lesbos+Juni+2014&utm_content=Robert+Betz+Sondernewsletter+fr+Lesbos+Juni+2014+CID_21a0bab0cf19dd921fc3f276393f4b6

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter Liebe, meine Welt, Partnerschaft, Selbstwert abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.