Was ist Liebe?

Liebe ist im Allgemeinen die Bezeichnung für die stärkste Zuneigung und Wertschätzung, die ein Mensch einem anderen entgegenzubringen in der Lage ist. Der Erwiderung bedarf sie nicht. – so schreibt wikipedia – Dann steht da weiter, Liebe drückt sich durch „tätige Zuwendung“ aus.

Nein, eben nicht. Durch tätige Zuwendung begibt man sich in Abhängigkeit bzw. macht andere von einem abhängig. Genau diese Einstellung fördert die Erwartungshaltung, seine Liebe zu beweisen. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob der andere glaubt, dass er geliebt wird. Entweder spürt er es auf der gefühlsmässigen Ebene – oder nicht.

Oftmals wird der „geliebte Partner“ als Eigentum betrachtet oder als Trophäe vorgeführt. Liebe ist ein Erkennen eigener Eigenschaften im anderen. Und je mehr die eigenen Eigenschaften geliebt werden, umso mehr Menschen kann ich in mein Herzensfeld aufnehmen. Je weniger ich rechne, messe und bewerte, umso mehr kann ich mit anderen liebevoll umgehen.

Man könnte meinen, dass die Menschheit recht zufrieden ist. Wenn dem so wäre, würden nicht viele Menschen sich auf ein Knochengerüst herunterhungern, den Schönheitschirurgen das Geld in den Rachen schmeissen oder sogar eine Geschlechtsumwandlung vornehmen lassen. Wer sich bewusst wäre, dass er Seele ist und der Körper nur eine Umkleidung für gewisse Zeit ist, hätte diese äusseren Merkmale nicht nötig; die vor allem dazu dienen, um vermeintliche Konkurrenten in dieser Erdenzeit auszubooten.

Liebe ist also Zuwendung und Wertschätzung, für das niemand etwas tun muss und das man nicht beweisen muss. „Der sich selbst nicht liebende, sondern verurteilende Mensch ist die größte Quelle des Unfriedens auf dieser Welt.“ schreibt Robert Betz, darauf wollte ich eigentlich nur hinweisen. 😉 http://robert-betz.com/index.php?id=842&utm_medium=email&utm_campaign=Robert+Betz+Sondernewsletter+fr+Lesbos+Juni+2014&utm_content=Robert+Betz+Sondernewsletter+fr+Lesbos+Juni+2014+CID_21a0bab0cf19dd921fc3f276393f4b6

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Liebe, meine Welt, Partnerschaft, Selbstwert abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Was ist Liebe?

  1. arabella50 schreibt:

    Besser als im Hohelied der Liebe(1.Korinther 13) kann man Liebe nicht beschreiben finde ich.

  2. Genau so ist es ! Liebe ist ein Geschenk – und ist etwas kostbares. Mit all der Erwartungshaltung geht Liebe zu Grunde, welkt wie eine Blume. Liebe kann man sich nicht verdienen – sie wird geschenkt ohne wenn und aber.

  3. Cayceportal schreibt:

    Edgar Cayce hat das so ausgedrückt: „Verwechsle Zuneigung nicht mit Liebe. Verwechsle Leidenschaft nicht mit Liebe. Liebe stammt von Gott, sie ist kreativ, sie ist alles gebend.“ (Reading 3545-1) Und weiter: „Liebe ist jene dynamische Kraft, in der sich alles offenbart. Sie ist die heilende Kraft, die reinigende Kraft und die Kraft, die alle Dinge segnet, die wir berühren. Wenn unser Herz mit Liebe erfüllt ist, sehen wir in jedem und allem nur Gutes und Reines.“
    Dank Dir für diesen schönen Artikel! 🙂

  4. ursulaortmann schreibt:

    Vielen Dank für eure Kommentare. 🙂 So ab und zu muss ich mich über die Liebe auslassen, weil das der wohl am meisten falsch interpretierte Begriff ist. Liebe ist bedingungslos und grenzenlos. Man kann auch ein Tier, einen Baum, einen Grashalm lieben oder einen am Sternenhimmel ersichtlichen Punkt. Alles ist Eins. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s