Das Saturnjahr 2014

Es macht keinen Spaß mehr, noch was zu schreiben. Denn nach wie vor leben wir in einer hochkritischen Zeit. Ich habe den Eindruck, dass die Politiker an den Weltuntergang 2012 glaubten und nun nicht mehr wissen, wie sie mit den schwierigen Problemen umgehen sollen. Amerika – vor dem Staatsbankrott stehend – möchte Krieg. Buhmann Putin ist schon ausgesucht und Westeuropa stimmt in das Lied mit ein. Nein, nicht Westeuropa – nur die Politiker. Dabei kommen aus der Ukraine Tötungs-Aufrufe gegen Russen. Müsste man da nicht eigentlich der Ukraine mit Sanktionen drohen?

Und die Medien? Sollten die nicht wahrheitsgetreu und unparteiisch berichten? Das tun sie aber nicht. Wir werden mit alten Bildern und Reportagen beliefert, die noch nicht einmal mit dem entsprechenden Land zu tun haben. Da werden alte Satelittenbilder herangezogen, um Russland zu maßregeln und zu drohen. http://de.ria.ru/security_and_military/20140410/268247856.html

Nichtsdestotrotz fühlen sich immer mehr Menschen von den USA bedroht. Entgegen den Berichten der Medien bilden die Menschen sich ihre eigene Meinung. Die Netzwerke sind voll von kritischen Stimmen. Wann merken deutsche Politiker, dass sie sich als Esel für Amerika eingesetzten lassen?

Doch zurück zur Astrologie.

Am 20.März 2014 um 17.58 Uhr (Ort Berlin) stand die Sonne im Zeichen Widder. Das ist Frühlingsanfang und nach altem Brauch der Beginn eines neuen Jahreszyklus, dessen Regent für ein Jahr Saturn ist. Saturn wird eine regulierende Regentschaft nachgesagt und das gilt für all diejenigen, die in den letzten Jahren den Bogen überspannt haben. Unter Saturn muss man sich den vorstellen, der in den Ecken nachschaut oder unterm Teppich, ob da was versteckt ist oder „zwischengelagert“. Alles was Saturn findet, deckt er auf, damit es bereinigt wird.

Horoskop

Saturn steht im Zeichen Plutos und Pluto im Zeichen Saturns, also einer beherrscht den anderen. Da es bei Pluto um Macht und Manipulationen geht, können wir weiter mit unerfreulichen Veröffentlichungen rechnen, denen wir fassungslos gegenüber stehen, weil diese an Dreistigkeit fast nicht mehr zu überbieten sind.

In der Grafik sehen wir den Jahresregenten vom letzten Jahr, den Mond nahe bei Saturn. Es sieht aus wie im Staffellauf, Mond – der mit den sich zugetragenen Ereignissen vollkommen überfordert war – gibt an Saturn ab. Im 3. Haus, was für Kommunikationen aller Art steht, ebenso für das Bildungswesen, und für reale und informationstechnische StrassenNetze. Das 3. Haus steht für geschwisterliche Verwandte und Nachbarn/Nachbarstaaten. Pluto im 4. Haus betrifft unsere Heimat, unsere Wurzeln, unser Heim, aber auch Landwirtschaft und Ernten ebenso wie Sterbeprozesse (dem Ende von etwas).

Mars und Mondknoten an der Spitze des 2. Hauses könnte auf eine gute Zusammenarbeit hinweisen, um die Finanzen zu stabilisieren. Sogar ein neues Währungssystem wäre denkbar. Allerdings ist Mars rückläufig, berührt mehrmals kritische Punkte und bildet mit Jupiter, Pluto und Uranus ein sogenanntes grosses Quadrat, was sehr spannungsgeladen ist. Besonders um den 22.4.2014 sollten wir uns alle zusammennehmen und dafür beten, dass Putin sich nicht provozieren lässt. Auch der 14.4.2014 ist als kritisch zu betrachten, da sich dann der Mond zu Mars gesellt. So kurz vor Vollmond ist die Luft „zum Schneiden“ und die Menschen reagieren nervös.

Pluto im 4. Haus und Jupiter im Krebshaus deuten auf ein Machtstreben, die auf radikale Weise durchgeführt wird. Wir werden täglich mit Informationen über Spekulationen – z.B. gigantische Mieterhöhungen – und Verschwendung von Steuergeldern konfrontiert.

Dem Jupiter gegenüber steht Pluto im Steinbock, das Haus der Staatsoberhäupter. Wird das Volk ein Oberhaupt stürzen, um die Transformation einzuleiten? Sollten kriegerische Maßnahmen ausbleiben – worauf wir alle hoffen – wäre der nächste kritische Zeitpunkt um den 22.10.2014. Das heißt nicht, dass es zwischenzeitlich ruhiger wird. Immer wieder kommt es zu kleineren oder grösseren Aktionen, Aufstände, Tumulte und/oder Wetterkapriolen. Der Planet Erde ist im Aufruhr und nimmt die Mißhandlungen nicht mehr hin.

Neptun – der für Bewusstseinserweiterung und Süchte steht – steht in 6 im Gesundheitshaus.

Das neue Suchtmittel heisst Crystal. Crystal ist ein Abfallprodukt chemischer Medikamente, wird als Badesalz  angeboten, das unter immer wieder neuem Namen verkauft wird. Die dann ebenfalls wieder auf der Drogenliste landen.  http://de.wikipedia.org/wiki/Methamphetamin

Der totale körperliche Verfall ist erschreckend. http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2117752/mima-Reporter:-Crystal-Meth

Ergänzung am 21.5.2014: Wir haben alle mitbekommen, was sich in der Ukraine tat. Nicht nur dort tobte der Wahnsinn.

Die Medien berichteten sehr unterschiedlich, je nachdem wo man sich die Informationen herholte. Die Leser reagierten dementsprechend und führten teilweise ihren persönlichen Krieg gegen die Medien.

Bei den Wahlveranstaltungen für die Europawahlen bekommen die Politiker endlich mit, dass das Volk andere Vorstellungen hat als sie. http://www.tagesspiegel.de/politik/video-zum-auftritt-des-aussenministers-steinmeier-wutrede-wird-youtube-hit/9917884.html

Deswegen werden wachsame und informierte Bürger auch beschimpft. „Weil wir den Frieden wollen, dürfen wir es euch nicht so einfach machen.“ http://www.spiegel.de/politik/ausland/steinmeier-bruellt-montagsdemo-auf-alexanderplatz-in-berlin-nieder-a-970571.html

Es ist also eine Spaltung da – wir = Politiker und ihr = Volk.

Volk? Ach nein, das sind ja laut Spiegel „diffuse Bündnisse aus linken Gruppen und Verschwörungstheoretikern“ und deren Feindbild sind „die etablierten Parteien und die Medien.“

Da war der Mars stationär und kommt jetzt erst langsam in seine Kraft. Nun gehört eine verbale Auseinandersetzung zu einer demokratischen, politischen, gesunden Streitkultur. So können wir uns auf „Fortsetzung folgt“ einstellen.

Kritisch wird es am 14.6., dann steht Mars im Quadrat zu Pluto (mit Mond), am 25.6. erreicht Mars die Opp. zu Uranus. Jupiter – der bisher beteiligt war und eine glückliche Wendung gab – ist aus dem Orbis raus. Weitere kritische Tage um den 2.7., 21.7., 1.8., am 15.8., der Neumond am 25.8. mit Mars Konj. Saturn.

Besonders kritisch zeigt sich die Sonnenfinsternis am 23.10.2014 auf 0°25 im Skorpion in Konj. mit Venus.  Saturn steht wieder auf der Weltachse 22° Stier/Skorpion. Mars steht auf 28° Schütze, das ist der Grad, auf der die letzten Konjunktionen von Saturn/Uranus fielen (1988) Jupiter Saturn (2004) und Jupiter/Pluto (2007). Pluto steht auf 11°14 Steinbock, etwas weiter als der Grad, auf dem die letzte Saturn/Neptun-Konjunktion (10°23) stand, also noch im engsten Orbis.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Astrologie, astrologisches Jahr, Jupiter, Medien, Pluto, Saturn, Umwälzungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Das Saturnjahr 2014

  1. Cayceportal schreibt:

    Ja, der Zeitenwandel geht mit heftigen Geburtswehen einher! Doch wir dürfen in dem, was uns wichtig ist, nicht beirren lassen. 2014 kann ein Jahr voller Neuanfänge sein.

  2. ursulaortmann schreibt:

    Liebe Stefanie

    zum Neuanfang gehört das „Sich-ändern-wollen“ – im Weltgeschehen machen leider alle weiter wie bisher. Und es werden immer mehr menschenverachtende Aktionen aufgedeckt. Die Politiker kümmern sich nur noch um ihr Süppchen, das ihnen den meisten – eigenen – Gewinn einbringt. Die Medien sind fremdbestimmt, berichten pro-westlich und verschleiern mutwillig Mord und Totschlag, Sklaverei, Ausbeutung, Umweltvernichtung und Umweltvergiftung. Die Friedensdemos jeden Montag, das Bienensterben, das gigantische Fischesterben etc. wird kaum erwähnt.
    Wer informiert sein möchte, muss auf die http://netzfrauen.org/ zugreifen oder http://www.russland.ru/ um zu erfahren, was da von Europa geduldet und gefördert wird.
    Man muss sich fremdschämen für das, was die Spezies Mensch anrichtet, die Fehlplanung Gottes.

    Liebe Grüsse
    Ursula

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s