Mikrowelle

In den 90er Jahren liess sich die Mikrowelle gut verkaufen. Ich hatte auch eine, aber mir schmeckte das Essen daraus nicht. Da ich niemandem etwas anbiete, was ich selber nicht mag, kam die Mikrowelle sehr wenig zum Einsatz. Und aus Platzgründen hab ich sie endgültig aus meinem Haushalt entfernt. Erschreckend finde ich, dass trotz der ständigen Mitteilungen, dass die Mikrowellen Nährstoffe zerstören sollen, sie in neuen Küchen fest eingeplant wird.

Um Daten für die Herstellung zu finden, muss man weit zurückgreifen. So kam es vor 1912 zur Entwicklung des Magnetron und Experimente von Heinrich Greinacher, die misslangen.

„Magnetron ist eine Vakuum-Laufzeitröhre zur Erzeugung von elektromagnetischer Strahlung im Mikrowellenbereich“. Zitat wikipedia – Die Veröffentlichungen von Greinacher übernahm der Physiker Hull und entwickelte das erste funktionierende Magnetron 1921.

In verschiedenen Ländern wurde damit experimentiert. Das erste genaue Datum war der 29.11.1935, als Hans Hollmann das Mehrkammermagnetron in Deutschland angemeldet hatte. Die Patentierung erfolgte am 12. Juli 1938. John Randall und Harry Boot experimentierten weiter, um die Radiowellen für das britische Radarsystem zu nutzen.

Der Tscheche August Zacek lies ein Magnetron am  31. Mai 1924 patentieren, was allerdings weltweit unbekannt blieb. Es wurde von sowjetischen Wissenschaftlern weiter entwickelt.

1941: Die Truppen an der russischen Front sollten mit warmen Mahlzeiten versorgt werden. Man benutze etwas Ähnliches wie die heutige Mikrowelle. Da viele Soldaten innerhalb kurzer Zeit erkrankten, wurde das Experiment abgebrochen. Seit 1953 soll die Herstellung und der Gebrauch der Mikrowelle in Russland verboten sein.

Der amerikanische Erfinder  Percy Spencer entdeckte 1947 durch Zufall, dass durch die Wellen Speisen erwärmt werden können. Dadurch konnte die erste kommerzielle Mikrowelle vorgestellt werden, ein kleineres Format existierte seit 1954, ab 1965 gab es die Mikrowelle zu einem erschwinglichen Preis für Privathaushalte.                            Angaben aus wikipedia

Hier Meinungen zur Mikrowelle:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/mikrowelle.html

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/mikrowelle-macht-dick-und-krank-ia.html

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gemüse, Gesundheit, Umwelt, was ich nicht brauche abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Mikrowelle

  1. zentao schreibt:

    Liebe Ursula
    ich brauche die Mikrowelle seit 30 Jahren und mit dem Gesunden Menschenverstand benutzt, habe ich bis heute keine negative Erfahrungen gemacht. Die Angst ist ein schlechter Ratgeber.
    Liebe Grüsse Erwin

  2. ursulaortmann schreibt:

    Lieber Erwin

    ich gehörte auch zu denen, die geraucht haben, d.h. aber nicht, dass rauchen gesund ist. 😉

    Liebe Grüsse
    Ursula.

  3. zentao schreibt:

    Liebe Ursula
    ich rauche auch nicht
    Gemüse kochen verdirbt auch jedes Gemüse
    auch Handy,s am Ohr können tödlich sein
    auch die Strahlen am Computer enthalten Mikrowellen Strahlen
    wenn Du so willst darfst Du kein technisches Elektro Gerät mehr benutzen
    und was soll,s – ich will nicht im Mittelalter leben
    das richtige Mass ist alles
    und jeder soll so Leben wie er/sie für richtig hält.
    Liebe Grüsse Erwin

  4. Birgit Tratberger schreibt:

    Habe früher die Mikrowelle regelmäßig im Einsatz gehabt, bis ich die ersten Berichte dazu gelesen habe, was diese „Wellen“ mit dem Essen machen.
    Es war damals einfach praktisch… ging schnell… und über mehr habe ich mir damals (leider) keine Gedanken gemacht.
    Mit dem heutigen Wissen und Bewusstsein jedoch benutze ich sie nicht mehr!!!
    Mal ehrlich – die Zeit, um Essen auf normalen Weg zu erwärmen sollte uns unser Körper wert sein 😉
    Liebe Grüße, Birgit

  5. ursulaortmann schreibt:

    Liebe Birgit, ich benutzte die Mikrowelle wenig, weil es mir daraus einfach nicht schmeckte. Mein Mann und meine berufstätigen Kinder haben sich das Essen in der Mikro warm gemacht, wenn ich mal nicht da war. Ich habe grundsätzlich das Essen im Backofen aufgewärmt. Vorige Tage habe ich die Mikro verschenkt an jemanden, der unbedingt eine haben wollte.
    Liebe Grüsse
    Ursula

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s