Anastasia 1

Nach dem astrologischen Studium und Auseinandersetzung mit esoterischen Themen wollte ich mir mal eine leichte Lektüre antun und bin auf „Anastasia“ gestossen. Die ersten Bände sind kostenlos abrufbar http://papagott-bruderjesus.liebevoll-wei.se/Anastasia.html

Bei Anastasia handelt es sich um eine Einsiedlerin, die im Einklang mit der Natur lebt. Ganz nebenher bekommt man Einblicke über die Taiga und die russische Seele.

Im ersten Band beschreibt der Autor sein Zusammentreffen mit Anastasia und ihre Arbeit, die zum Wohle der Menschheit beitragen soll. Ganz besonders am Herzen liegen ihr Kleingärtner und Kinder. Sie beschreibt z.B. den Selbstbau eines Bienenhauses für Honigbienen, wie man Pflanzensamen behandelt, damit sie zu Heilpflanzen werden und wie man mit Kindern umgeht, die schon eine Fülle an Wissen mit auf die Erde bringen. Ihre Vorschläge werden mittlerweile von vielen Menschen umgesetzt.

Der Autor beschreibt neben seinem Lebensweg Anastasias liebevollen Umgang mit den Waldtieren, ihre guten Wünsche für die Menschheit, ihr Wissen aus längst vergangenen Zeiten und dass es möglich ist, telepathisch zu kommunizieren.

Die Anastasia-Bücher gehören zu den Büchern, die einen in der Seele berühren.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter Anastasia, Gesundheit, Heilung, Kräuter, Natur, Tiere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.