Sex und Liebe

Nicht nur über Lust auf Liebe spricht Robert Betz in diesem Video, dass ich mir heute morgen angehört habe. Ich habe mich durchs Fenster von der Sonne wärmen lassen und zugehört: http://www.youtube.com/watch?v=X3-WM14FGsM

(Vorsicht, es ist ein Angriff auf die Lachmuskeln)

Er spricht auch über unsere Rollen, die wir spielen. Es sind Rollen, die wir in der Kindheit angenommen haben und nie infrage gestellt haben. Wir spielen die Kinderrolle, selbst wenn wir schon lange erwachsen sind und geben damit den Eltern die Ermächtigung, sich in das Leben einzumischen. Wir erwarten von anderen, uns wertzuschätzen, toll zu finden, zu lieben, obwohl wir selber ständig an uns herumkritisieren und herummodeln. Er „predigt“ Selbstwertschätzung“ und „Selbstliebe“.

Robert Betz ist ein Phänomen. Er veröffentlicht täglich auf facebook Botschaften und auf Youtube kostenlos Videos von seinen Vorträgen, trotzdem sind seine Seminare und Vorträge gut besucht und seine Bücher und Meditations-CDs verkaufen sich bestens.

Geboren am 23.9.1953 in Troisdorf (leider keine Geburtszeit) steht seine Sonne in Konj. mit Lilith, die freie wilde Frau Adams vor Eva. 😉 Kein Wunder also, wenn er humorvoll  die Funktionen des Männlichen zum Weiblichen erklärt.

Ich würde ihm einen Zwillings-AC zuordnen wegen der freien Sprache und Gestik.               Weitere Infos unter robert-betz.de

Mohn

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Angst, Körper, Liebe, Seelenpartner, Wünsche, Würde, worüber man spricht abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.