Jupiter im Zwilling 2

jetzt ist es also soweit, Jupiter ist seit heute wieder direktläufig. https://ursulaortmann.wordpress.com/2012/08/01/jupiter-im-zwilling/

Horoskop

Jupiter steht ziemlich isoliert (alle Aspekte sind separativ) und steht im 12. Haus, das Haus der Geheimnisse und Verheimlichungen. Nach den bereits unglückseligen Gesetzesverabschiedungen kommt noch das Gesetz zur psychiatrischen Zwangsbehandlung hinzu. http://www.youtube.com/watch?v=yGmdu4WpeIc Ganz zu schweigen von der beabsichtigten Privatisierung des Trinkwassers. Kein Wunder, wenn da die „Wellen hochschlagen“ (Australien) und der „Himmel weint“. (nach dem Frost starke Regenfälle) – Zugegeben, etwas theatralisch aufgebauscht von mir – dem Jupiter angepasst. 😉 Und ich verspüre wenig Lust, meinen Artikel über das Mondjahr 2013 weiter auszuarbeiten.

Schauen wir doch mal, was uns die Grafik erzählt. Das Staatsoberhaupt geht ungewöhnliche Wege, raus aus der Norm. Vielleicht aus Druck von Saturn, der aus dem 6. Haus kommt. Das 6. Haus wird nach Max Heindel dem „Brotberuf“ zugeordnet, in dem wir unseren Anteil an der Arbeit für die Welt bringen gegen einen Anteil am Reichtum der Welt (also gerechte Bezahlung entgegen dem 12. Haus: erzwungene Arbeit ohne Bezahlung, also Sklaverei). Der Mond zeigt das Volk an und die Gemütsverfassung. Im Jungfrauzeichen werden Für und Wider abgewägt, emotionales Aufbäumen ist im Moment nicht denkbar, obwohl es bei vielen brodelt. Jungfrau sorgt für Disziplin und das Trigon zu Venus für Harmonie. Kluge Entscheidungen ala Beatrice der Niederlande wären angebracht.

Venus und Mars stehen vor einem Zeichenwechsel, wobei der Mars schon im Bereich des Neptun steht: wieder Verheimlichungen,Verschleierungen, unkluge Aktionen. Der Weg des Jupiter erhält bald Unterstützung von Venus. Auch die Rückläufigkeit Saturns Ende Februar zeigt Überprüfung (Saturn) der Gesetze (Saturn) an. Das durch Rückläufigkeit des Saturn entstehende stabile Sextil zu Pluto deutet auf Abwendung von katastrophalen Zuständen. Das wird auch Zeit.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter meine Welt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.