Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge,

würde ich heute ein Apfelbäumchen pflanzen!“

Soll Martin Luther – geb. 10.11.1483 in Eisleben – vor 500 Jahren gesagt haben.

Und heute mittag im Fernseher kam ein Bericht eines Bauern, der riet, jetzt im Dezember noch Obstbäume zu pflanzen. Wer also noch Platz hat im Garten und den Unkenrufen trotzen will, pflanze noch einen Apfelbaum. Er bezaubert nicht nur durch seine schöne Blüten, sondern belohnt uns auch mit leckeren Äpfeln.

Apfelblüte

Äpfel2

Äpfel3

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter 2012, das Jahr, Foto, Lebensweisheiten, Weltanschauungen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.