Sonne in Widder – das Merkurjahr 2012

Mit dem Eintritt der Sonne in das Zeichen Widder am 20.3.2012 um 6.15 Uhr beginnt das astrologische Jahr. Dieses Jahr wird es dem Merkur zugeordnet.

Merkur wird als Götterbote bezeichnet, der die Anliegen der Menschheit zu den Göttern bringt und ihre Antworten zurückbringt zu den Menschen. Er steht für Sprachbegabung und Redetalent, Kommunikationsfreude (die bis in langatmigen Verhandlungen enden kann), Studium, Reisen, Flexibilität, Verträge, logisches Denken, etc.

Taktisches Handeln und Verhandeln sind seine Stärken.

Doch steckt noch viel mehr hinter Merkur. Das gleiche Gift, das uns krank macht, kann diese Krankheit heilen. Merkur wird oft mit dem Merkurstab dargestellt, zwei gewundenen Schlangen, die sich um eine Stange winden. Gegensätze, die sich anziehen und in Harmonie enden.

Merkur ist der Vermittler zwischen Denken und Fühlen, zwischen Herz und Verstand. Wenn beide dem anderen mit Respekt begegnen, befinden wir uns in unserer Mitte. Nicht die übergrosse Liebe ist massgebend – auch nicht der so durchtrainierte Verstand – sondern nur, wenn beide im Gleichschritt gehen, bieten wir unseren anderen planetarischen Kräften eine solides Gerüst.

Die Unmengen von Informationen, die auf uns einfliessen, belasten unser Nervensystem. Die Segnungen des Immer-erreichbar-seins werden zum Fluch, die „Nebenwirkungen“ wie Lärm, Dauerberieselung werden zur Last. Wir machen nichts mehr bewusst: beim Sport die Kopfhörer im Ohr, beim Essen der Fernseher an, beim Frühstsück die Zeitung etc. etc. – und wenn wir dann mal im Supermarkt an der Kasse warten müssen oder im Wartezimmer des Arztes, dann haben wir das Gefühl, dass unsere Zeit verloren ist. Weil wir verlernt haben, mit uns alleine zu sein und uns nicht mehr auf das konzentrieren können, wo wir gerade sind und was wir gerade tun. Es gibt eine kleine Ausnahme: jetzt im Frühjahr sieht man tatsächlich die Menschen in der Sonne sitzen, die geniessen und nichts tun.

Grafikort Berlin

Merkur, der Götterbote, ist der Reisende und Sprachbegabte und ideal für alle, die jetzt eine Sprache lernen wollen. In diesem Jahr wird viel geredet, aber auch oft aneinander vorbei geredet. Wir sehen die Sonne direkt am AC mit Merkur, Uranus und Jupiter im 1. Haus. Es geht in diesem Jahr um die Selbstfindung und Selbstdarstellung des Einzelnen, Loslösung von Traditionen, neue und originelle Wege gehen. Merkur ist Herr vom 3. Haus, was über Sprachen, Kommunikation und Verträge herrscht. Die Rückläufigkeit des Merkur könnte anzeigen, dass eine Erneuerung des Schul- und Lernsystems (Konj, Uranus) in Gang kommt und dazu führt, dass Lernen wieder Spass macht. Ich denke da an die Birkenbihl-Methode http://de.wikipedia.org/wiki/Vera_Felicitas_Birkenbihl

Mit dem Unsinn, dass der rückläufige Merkur alles kaputt macht, was man eben kaputt machen kann, möchte ich hier erst gar nicht anfangen. Dazu gibt es genug Beiträge im Internet, die ich – zugegebener Massen – auch schon mal mit Vergnügen lese.

Die Venus an der Spitze des 2. Hauses weist auch darauf hin, dass wir unseren Selbstwert erhöhen und uns unseres Daseins bewusster werden. Bei soviel „Egoismus“ könnte man meinen, dass Partnerschaften belastet werden. Und genau dort steht Saturn, der grundsätzlich alles prüft, ob es noch tauglich ist. In diesem Jahr stehen also Partnerschaften aller Art unter einem besonderen Prüfstein. Es ist ja eine logische Folge, wenn jemand anfängt, sich selber wichtig zu nehmen, kann er seine Bedürfnisse nicht mehr wegen der Wünsche anderer aufgeben.

Gefühlsmässig sind wir in diesem Jahr aufnahmefähiger, wir nehmen Energien anderer schneller wahr – gerade die negativen Energien. Da sollte man sehr wachsam sein und sich fragen, ob es die eigenen Gefühle sind oder ob man fremdbestimmt wird. Wer bisher noch keine Träume aufgeschrieben hat, kann jetzt damit anfangen. Unsere Träume geben viele Informationen und Lösungswege für unsere Probleme.

Der rückläufige Mars im Merkurhaus Jungfrau weist auf die dringende Reformierung des Gesundheitswesens. Bisher war dieses ein Kampf gegen Krankheit – und jeder Kampf ist Krieg. Hier wäre eine Mobilisierung der Gesundheit dringlich, Anerkennung und Förderung alternativer Heilmethoden und Nutzung natürlicher Essenzen. Siehe auch https://ursulaortmann.wordpress.com/2011/12/30/der-mann-der-mit-den-blumen-spricht/

Auf den Staat bezogen zeigt der Widderingress an, dass auch das Staatsoberhaupt wieder glänzen möchte. Kein Wunder nach den Schlappen letzthin. Da wir das Volk sind und angestrebt wird, uns selber gut darzustellen, halten unsere Volksvertreter mit. Sie glänzen durch geschickte Verhandlungen und überraschende, unkonventionelle Vorschläge und Aktionen. Der Umgangston dürfte dabei so manches Mal ruppig werden.

Die Bevölkerung wird immer älter und so könnte das Thema „Sterbehilfe“ wieder aktuell werden: Würdevolles Leben und würdevolles Sterben. Der Bürger interessiert sich vermehrt für Dinge, die mit dem Diesseits und Jenseits zu tun haben.

Die Energieplaneten Mars und Pluto bilden ein grosses Trigon mit Jupiter, der Venus im Gepäck hat. Gute Voraussetzungen, um das Land in ruhigeres Fahrwasser zu bringen. Es ist auch ein Hinweis, erstmal sein eigenes Land in Ordnung zu bringen. Für den Kapitän heisst das, das Ruder seines eigenen Schiffes zu übernehmen und nicht versuchen, zehn andere gleichzeitig zu dirigieren.

Zum Schluss erinnere ich an Hermes Trismegistos, der empfahl, auf seine Gedanken zu achten, da sie sowohl erschaffen als auch zerstören können. Gedanken der Harmonie und Liebe erschaffen ein harmonisches Umfeld. http://www.puramaryam.de/gesetzhermes.html

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2012, Astrologie, astrologisches Jahr, das Jahr abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s