Astrologische Prognosen

Astrologische Prognosen sind Aussagen über das Eintreten möglicher Ereignisse aufgrund von Berechnungen zukünftiger planetarischer Stellungen der Gestirne im Verhältnis zum Geburtshoroskop. Für Prognosen benötigt man Transite, Progressionen, Solare, Eklipsen, Parallelen etc.

Progressionen habe ich hier vorgestellt: https://ursulaortmann.wordpress.com/2010/10/01/progressionen-und-sonnenbogen/

Bei Neumond stehen Sonne und Mond in einer Linie, von der Erde aus gesehen auf dem gleichen Grad im Tierkreiszeichen. Da der Mond von der Erde aus gesehen nicht angestrahlt wird, kann man ihn auch nicht sehen. Wenn die Linie so exakt ist, dass der Mond sich vor die Sonne schiebt, sprechen wir von einer Sonnenfinsternis. Die Sonnenfinsternis wird als Ausgangsdatum genommen und ausserhalb des eigenen Horoskopes eingezeichnet.

Wenn der Mond der Sonne gegenüber steht, sehen wir den Vollmond. Wenn die Erde genau  dazwischen steht, sprechen wir von einer Mondfinsternis.

Der Neumond steht als Beginn für etwas, Neuanfang für Beruf, Beziehungen, Projekte, etc.

Der Vollmond steht für die Erfüllung. Hier können Projekte oder Probleme beendet werden.

Da bei Vollmond etwas seinen Höhepunkt bzw. Ende finden soll, wäre es natürlich blöd, wenn man das jetzt wörtlich nimmt. Immerhin soll uns ja der Partner oder Beruf, den man liebt, länger erhalten bleiben. 😉 Deswegen wird die „Wirkungsdauer“ auch unterschiedlich angegeben.

Viele Menschen zeigen bei Vollmond „Überreaktionen“ oder stehen sogar neben sich und benehmen sich im mitmenschlichen Miteinander idiotisch. Das könnte das manche AUS bedeuten für die Beziehung oder den Beruf.

Sonnen und Mondfinsternisse nennt man Eklipsen. Interessant wird die ganze Sache, wenn der jeweilige Neumond oder Vollmond auf Achsen oder Planeten trifft.

Wer sich dafür näher interessiert, dem empfehle ich das Buch „Die Kunst der astrologischen Prognose“ von Carol Rushman (bei Amazon jetzt zu vergünstigtem Preis)

Auf der Grafik sehen wir, dass die SoFi ins 9. Haus fällt, also ist die Achse 3/9 für mich massgebend, das heisst also sich Wissen aneigenen und weitergeben, grosse und kleine Reisen, Horizonterweiterung.

Wer die Grafik übertragen möchte, müsste sich diese ausdrucken, mein Horoskop ausschneiden oder seins drüberkleben:

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter Astrologie, Buchempfehlung, Finsternisse, Progressionen, Sonnenbogen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.