Pflaumenkuchen mit Streusel

Ein altbewährtes Rezept:

Für den Teig 150 g Butter oder Margarine erwärmen,                                                              300 g Mehl, 2 Tl Backpulver, 100 g Zucker, 1 x Vanillenzucker, etwas Salz, 1 Ei, die Butter dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren (evtl. etwas Wasser dazugeben)

Ein Backblech einfetten – oder mit Backpapier auslegen – den Teig darauf verteilen.

144 Pflaumen durchschneiden, entkernen und stehend aneinanderschichten.

Für die Streusel wieder 150 g Butter erwärmen, 300 g Mehl, 150 g Zucker, 1 x Vanillenzucker, etwas gemahlener Zimt (evtl. Rum-Aroma) mit der Butter mischen und zu einem krümeligen Teig kneten. Diesen auf die geschichteten Pflaumen verteilen.

Den Backofen vorheizen auf 180 Grad. Den Kuchen erst 20 Minuten mit Unterhitze backen, dann ca. 40 Min. weiterbacken bei Unter- und Oberhitze oder Umluft.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.