Tomatenketchup selbst gemacht

Jetzt ist Tomatensaison, die Ernte ist gut und viele wissen nicht, was man mit den Tomaten machen soll. Also waschen, den Stielansatz entfernen, Tomaten durchschneiden und in einen grossen Topf füllen – ohne Wasser -, evtl. Zwiebeln dazugeben, Salz,  Zucker (nicht zu wenig, im gekauften Ketchup ist auch viel Zucker). Ich gebe Basilikum und Curcuma dazu und eingelegte Chili, man kann auch Chilipulver oder Samba-Oelek nehmen. Alles aufkochen, abschmecken bis einem der Geschmack zusagt. Durch ein Sieb oder Flotte Lotte geben und heiss in Schraubgläser füllen. Wem der Ketchup zu dünn ist, mit Speisestärke andicken.

Anfangs hab ich das Wasser abköcheln lassen oder weggeschüttet. Blödsinn, hab ich gedacht, ich nehme alles und brauche für Suppen und Sossen kein Wasser mehr zugeben. Schraub-Gläser kann man genug sammeln von Würstchen, Spargel, Gurken etc. 😉

Ich nehme diese Mischung zum Marinieren von Fleisch bzw. zum Verfeinern von Sossen etc.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Rezepte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s