Saturnwiederkehrhoroskop, Saturnar

Wiederkehrhoroskope sind Horoskope, an denen ein bestimmter Planet nach einem Umlauf wieder an seinem Radixort steht. Das bekannteste ist das Solar, an dem die Sonne nach einem Jahr wieder ihren Geburtsplatz erreicht. Die Zeit verschiebt sich schon mal um einige Stunden. Diese Wiederkehrhoroskope kann man mit allen Planeten bis Saturn erstellen, obwohl es bei Jupiter und Saturn einige kleine Probleme geben könnte, wenn sie langsamer als gewöhnlich sind.

Bei mir steht eine Saturnwiederkehr an und da bin ich natürlich neugierig, was damit auf mich zukommt.
Ich beziehe mich auf das Buch von Frank Felber „Wiederkehrhoroskope“, der – neben anderen Wiederkehrhoroskopen – das Saturnar sehr ausführlich erklärt.
Da ich mein letztes Saturnar gut durchgearbeitet hatte, brauch ich es jetzt nur kurz wiederholen, um das System zu verstehen.

Um eine Grafik zu erhalten, nehme ich den letzten Kontakt des Saturn zum Radixsaturn. In meinem Fall pendelt Saturn ca. 9 Monate über den Radix-Saturn mit zwei exakten Übergängen, der 3. erfolgt am 22.8.2011 um 6.08 Uhr MEZ.
Das Hauptthema im Saturnar ist natürlich Saturn, im Radix steht er im 7. Haus, im 1. Saturnar in 1 und ab 22.8.2011 im 3. Haus.

Die Sonne in dem Zeichen zeigt die Kraft, die einem zur Verfügung steht, mit der man sich auf den Lebensbereich (Saturn in 3) konzentrieren und beschäftigen soll.
Der AC, der Herrscher des AC, der Mond, aufsteigender MK, Fixsterne und Asteroiden um den AC, das Radixhaus, in welches der Saturnar-AC fällt, Konj. der Achsen oder Saturnarplaneten mit Radixplaneten muss dann auch noch berücksichtigt werden.

Um zu überprüfen, ob die Aussagen stimmig sind, verfolgt man den Rhythmenweg. Für die Durchquerung eines Hauses benötigt der AC ca. 30 Monate. Man teilt die 30 Monate pro Haus durch die Gradzahl der Häusergrösse. Da das 12. Haus fast 30° gross ist, beträgt der Durchlauf für 1° ca. 1 Monat. Demnach würde der Merkur Ende November ausgelöst und Mars Anfang 2015. (Ergänzung: der Krebs-Mars besucht tai-chi-quang)

Wenn ich es grob überschlage, wanderte der AC im letzten Saturnar über den Mond, als meine Mutter pflegebedürftig wurde und erreichte nach ca 165 Monaten den südl. MK, als sie und auch ich von dieser Bürde befreit wurde. Als mein Vater starb, erreichte der AC die Spitze des 4. Hauses. Die Kontakte zu Sonne (vor 15 Mon.) Jupiter (13 Mon.) und Saturn vor ca. 5 Monaten brachten dagegen keine auffälligen Veränderungen/Ereignisse.

In meinem letzten Saturnar stand der Saturn in 1, dabei ging es um die Intergration meiner eigenen Persönlichkeitsanteile, um die Entwicklung des Selbstbewusstseins und um den Selbstwert. Der Waage-AC sollte noch für Ausgleich sorgen gegenüber dem vollbesetzten 7. Radixhaus. Die Betonung lag auf die Selbstfindung.

Im neuen Saturnar stehen AC, Sonne und Venus in Löwe. Hier bin ich also aufgefordert, die eigene Stärke weiter zu entwickeln, mich selber darzustellen und meiner Lebensfreude und Kreativität Raum zu geben.

Das Haus, in dem Saturn steht, zeigt das Ziel für diesen Zeitraum an. Die Aspekte zeigen die Probleme, an denen in dem angegebenen Zyklus bewusst gearbeitet werden soll. Fixsterne und Asteroiden in engem Orbis  in schwierigen Aspekten zu Saturn werden mitberücksichtigt, wobei für Fixsterne ein Orbis von 2°genommen wird , für Asteroiden 4° und Planeten 5“ empfohlen werden (ich nehme 6°)

Der Saturn fällt in das 3. Haus, es geht um geistige Beweglichkeit und Weiterbildung. Man nimmt Abstand von oberflächlichen Gesprächen und Menschen und wird sich bewusst, dass allen unseren Handlungen erstmal der Gedanke vorausgeht. So wie ich denke, so gestaltete sich mein Umfeld. Im 3. Haus geht es um Kommunikation und Weiterbildung, wobei die Interessen stark wechseln können. Zitat Frank Felber: „Es soll gelernt werden, Ideen in Gedankenformen zu kleiden, sie zu beseelen und schlussendlich auf der physischen Ebene zu realisieren…“  Ich musste herzhaft lachen, als ich las, dass man „trotz inneren Widerwillens“ sich neues Wissen aneignen würde. Vertrete ich doch die Meinung, dass es reicht, mich im deutsprachigen Bereich zu bewegen, so habe ich mich doch mit Audiotraining eingedeckt und ein vor kurzem erworbenes Buch „Quicklearning“ empfiehlt Fremdsprachen als „Gehirnjogging“. Der Saturn in 3 möchte neben Gedanken und Sprache autodidaktisch Verbesserungen in Mimik und Gestik herbeiführen. Man soll sich die Kraft der Gedanken bewusst werden, weil man das, worum sich die Gedanken kreisen, nährt. Wenn ich z.B. ständig an etwas denke, was ich nicht will, so gebe ich meine Energie an die Dinge ab, die ich überhaupt nicht will. Wenn ich mich auf das konzentriere, was ich erreichen möchte, so ziehe ich dieses in mein Leben.

Probleme mit Geschwistern und Nachbarn könnten auftreten, bis man eine „unpersönliche Perspektive“  einnimmt. Nun, in der Beziehung bin ich nicht mehr eingebunden. Es besteht zwar ein guter Kontakt, er ist aber nicht lebenswichtig für mich. Ich gehöre also keinem Clan, Gruppe oder sonstigen Hierarchien an. In dem Sinne bin ich ein Freigeist. Frank Felbers Zitat „hat keine Angst, etwas nicht zu wissen“ kann ich nur bestätigen. Ich bin der Überzeugung, dass ich all das, was ich wissen muss, auch erfahre und all das, was ich nicht erfahre, für mich auch nicht wichtig ist.

Der AC zeigt die Kraft, mit der Herausforderungen bewältigt werden können, d.h. dass man lernen muss, diese Kraft zu nutzen und weiter auszubauen. Mit einem Löwe-AC bin ich in der Lage, meine Stärke zu finden und sie selbstbewusst und kreativ einzusetzen. Ich kann meine Lebensfreude und mein Vertrauen auf höhere Führungen (Radix-Sonne/Jupiter) vergrössern und vermitteln.

Der Herr des AC, die Sonne, steht im 1. Haus Löwe. Ich soll also diese Kraft für die eigene Persönlichkeit einsetzen, an meinem Auftritt arbeiten, die Ausdrucksweise und Kommunikationsmöglichkeiten verbessern, worauf auch Saturn in 3 hinweist. Der MC im standhaften Stier ist sich seines Wertes und seiner geleisteten Arbeit bewusst und möchte seine Erfolge absichern. Der Jupiter am MC mit harmonischen Aspekten zu Mars und Pluto könnte da sehr hilfreich sein. Mit diesen Konstellationen könnte ich – theoretisch gesehen – eine Schauspielrolle übernehmen bzw. auf einer öffentlichen Bühne auftreten.

Der Mond zeigt die Vergangenheit, übernommene Verhaltensmuster, karmische Belastungen und repräsentiert den Körper. Der Mond bleibt konsequent im Merkurzeichen Zwillinge. Da der Radix-Mond sich gerade knapp im Zwilling befindet, bringt er die Erdgebundenheit und das Festhalten an Traditionen mit. Im Zwillingszeichen musste der Mond sich erst mit der neuen Materie auseinandersetzen. Es soll ein lockerer leichterer Umgang mit Emotionen erlernt werden. Sowohl der Mond, als auch die Venus im kommenden Saturnar stehen in einem Merkurzeichen. Hier sollen also Gefühle und alte Verletzungen verstandesmässig analysiert werden. Nichts verdrängen, nichts „unter den Teppich kehren“ , sondern die Problematik der Vergangenheit und karmischer Muster durcharbeiten. Dazu wird empfohlen, dass man sich schriftlich mit der Vergangenheit auseinandersetzen sollte. Und zwar, indem man für jede 5 Jahre seines Lebens je einen Din-A-4-Bogen nimmt und aufschreibt, was einem dazu noch einfällt. So nach und nach würde sich die Erinnerung einstellen, so dass man doch eine ziemlich gute Biografie erhält.

Der aufsteigende Mondknoten und das Haus, in dem er steht, deutet auf erworbene Qualitäten, die der Gemeinschaft zur Verfügung gestellt werden sollen. Die erworbenen Qualitäten sollen im 5. Haus realisiert werden. Die Betonung liegt auf Kreativität, schöpferische Tätigkeiten und eigenständige Verwirklichung von Plänen, auch wenn sich davon einige als Fehlinvestitionen darstellen. Angst vor Risiken sollte einen nicht davon abhalten, selbständig seine Ziele zu verfolgen und neu erworbenes Wissen zu verwerten.

Der Saturnar-AC fällt in ein bestimmtes Radixhaus. Das Thema dieses Hauses erhält besondere Aufmerksamkeit. Der AC fällt in das 6. Haus, mit dessen Deutung ich meine Probleme habe.

Das 6. Haus ist das Haus der täglich wiederkehrenden Arbeiten, also lästige Hausarbeiten und die Hilfsmittel, die mir zu dessen Bewältigung zur Verfügung stehen = z.B. meine maschinellen Diener. Das 6. Haus ist das Haus der Krankheit und der Krankenheilung, ebenso Menschen, die damit im Zusammenhang stehen: Ärzte, Zahnärzte, Krankenschwestern etc.. Ernährung und Heilmittel, Heilbegabung durch Studium erworbener Heilkenntnisse. Alles, was mit Jungfrau-Merkur zu tun hat: buchhalterische oder landwirtschaftliche Arbeiten. Nach Vehlow sind die Häuser 3 und 6 Inlandreisen.

Die Konjunktion der Achsen oder Saturnarplaneten mit Radixplaneten ist wichtig, ebenso die Konjunktion der Saturnarplaneten mit Fixsternen und Asteroiden. Davon gibt es eine ganze Menge, die ich noch ausarbeiten muss, da ich mit diesen Himmelskörpern gewöhnlich nicht arbeite. Es würde auch diesen Rahmen sprengen, in dem es um die Vorstellung einer Saturnwiederkehr geht.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Astrologie, Saturn abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s