Merkur in der Jungfrau – und rückläufig

Merkur ist Denken und Handeln, auch der Händler und Vertragspartner. Eindrücke werden gesammelt und weitergegeben unabhängig ob sie stimmen oder nicht. Deswegen wird Merkur auch als Lügner, Betrüger und Dieb betitelt. Er redet sich „um Kopf und Kragen“.

Im Jungfrauzeichen wird der flapsige Merkur an die „Kandare“ genommen, er muss belegen können, was er so herumschwätzt. Die Arbeit muss exakt und genau sein, was der sonst so flexible Merkur als Erbenszählerei bezeichnen würde.

Stehen Sonne und Merkur im gleichen Zeichen, setzt der Götterbote das um, was das Ich-Bewusstsein anstrebt.
Das Jungfrauzeichen verkörpert die Zeit der Ernte. Wir ernten das, was wir ausgesät haben. Wir erhalten die Quittung für unser Tun. Hier können wir unser Schicksal noch wenden durch Einsicht (Merkur). All unser Denken, Handeln und Tun wirkt sich auf den Körper aus, so erleben wir hier Krankheit (6. Haus) und Heilung

Die Apotheke der Natur hat viele Schätze, zuviel von einer Spezies genommen kann zu Vergiftungen führen. Das Gegengift bzw. Heilmittel wird aus der gleichen Substanz gewonnen.
Der Merkur kann hier in der Jungfrau also das Beste aus sich herausholen, da er in der Lage ist, alles realistisch einzuschätzen, zu prüfen, zu testen und zum Ziel zu bringen. Die Gefahr besteht, dass die (Über)Prüfungen kein Ende nehmen und somit gute Gelegenheiten verpasst werden.

Seit 21.8.2010 ist Merkur rückläufig bis 13.9.2010. Dem rückläufigen Merkur wird nachgesagt, dass er verloren Geglaubtes zurückbringt. So kann sich jetzt so manches „verlegte“ wiederfinden. Aber auch Verhandlungen, die abbrachen, können jetzt wieder aufgenommen werden und erfolgreich beendet werden. Es ist eine günstige Zeit, seinen Schreibtisch aufzuräumen und unliebsamen Papierkram zu erledigen. Projekte, die stockten, kann man jetzt mit Schwung überarbeiten.

Jetzt wäre auch eine gute Zeit, seinen Körper zu pflegen und zu entschlacken, sich zu entspannen und seine Nerven zu beruhigen mit Meditation, Musik, künstlerische Aktivitäten. Die ungelesenen Bücher im Regal könnten jetzt die Aufmerksamkeit gebrauchen.

Es ist wichtig, sich jetzt Zeit für sich zu nehmen, mal mit sich alleine sein und die Seele baumeln lassen.

Man könnte jetzt gedanklich „nicht so fit“ sein, deswegen sollten Verträge besonders sorgfältig durchgelesen werden. Man kann jetzt nervös reagieren und dadurch das, was man gerade aufgebaut hat, tollpatschig wieder umschmeissen. Das ist ein Grund mit, warum neue Projekte nur schleppend in Gang kommen können. Menschen, die einen rückläufigen Merkur im Horoskop haben, fühlen sich jetzt besonders wohl. Für sie ist die Zeit günstig, erfolgreich die Dinge in Angriff zu nehmen.

Aufräumaktionen sind zu jeder Zeit nicht nur günstig für Büro und Haushalt, sondern auch für die Seele. Es ist ein Sinnbild dafür, Überholtes und Unbrauchbares aus seinem Leben zu entfernen und sich mit dem Ballast aus vergangenen Zeiten nicht mehr abzumühen. Es muss Platz geschaffen werden für Neues: neue Eindrücke, neue Interessen und evtl. sogar neue Menschen.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter Astrologie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.