Wer war Osho

„Osho war ein indischer Philosophieprofessor und Begründer derNeo-Sannyas-Bewegung. Er nannte sich zuerst Acharya Rajneesh (Mitte der 1960er bis Anfang der 1970er Jahre), danach Bhagwan Shree Rajneesh (bis Ende 1988) und von 1989 bis zu seinem Tod Osho.“

…..„Osho widersprach sich oft selbst, bewusst, denn er wollte vermitteln, dass es nicht auf die Worte ankomme, sondern vielmehr darum gehe, die Bindung an deren Bedeutung und Inhalte fallen zu lassen – wer die Wahrheit suche, müsse den Sprung ins Unbekannte wagen.“ Zitate aus wikipedia.

Dort findet man noch viele lesenswerte Hinweise über das Leben und Wirken Oshos.

Osho = Bhagwan Shree Rajneesh geb. 11.12.1931 um 11.43 GMT (5.13 PM) in Gadawara Indien (lt. Geburtsurkunde)

Durch sein Buch „Mut“ bin ich auf Osho aufmerksam geworden. Eine Threaderöffnung in einem öffentlichen Forum ergab eine anregende Diskussion. Viele Frauen meldeten sich, die zur damaligen Zeit zu ihm gepilgert sind und in seinem Camp gelebt haben. Er wurde als faszinierend bezeichnet, war vielbelesen und lebte sehr zurückgezogen. Damals wurde auch eine Kopie der Geburtsurkunde übermittelt.

Neben „Kreativität“ liegt mir das Buch „Das Buch der Geheimnisse“ vor. Dabei geht es um 112 Meditationstechniken, die Shiva den Menschen überbrachte. Das hört sich nach schwer zu verstehenden Meditationstechniken an, ist aber sehr gut zu lesen und mit vielen schönen Geschichten bestückt.

Die Botschaft ist: Akzeptiere dich, egal was du bist.

Autor: Ursula Ortmann, Rees

Dieser Beitrag wurde unter Astrologie, Esoterik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.